In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Fegefeuer: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Fegefeuer: Roman
 
 

Fegefeuer: Roman [Kindle Edition]

Sofi Oksanen , Angela Plöger
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 24,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,71 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit einem Ton, der sich zwischen Ian McEwans ‚Abbitte‘ und den allerbesten Schriftstellern Europas bewegt, verspricht dieser bittere Edelstein großartige Dinge von der talentierten Sofi Oksanen." (Kirkus Reviews)

Kurzbeschreibung

Das international gefeierte Meisterwerk über Liebe, Verrat und Angst – vor allem vor der Gewalt der Männer
Wer Äußerstes erlebt hat, ist auch Äußerstes zu tun im Stande – das zeigt dieser vielfach ausgezeichnete und hoch spannende Roman über zwei Frauen, die sich wie zufällig begegnen und die doch eine gemeinsame Geschichte verbindet.
Als Aliide Tru, eine alte Frau, die allein in einem Bauernhaus auf dem estnischen Land lebt, ein Bündel in ihrem Garten findet, das sich als junge Frau entpuppt, schluckt sie ihre Skepsis und Menschenverachtung herunter und nimmt Zara in ihr Haus auf. Zara ist auf der Flucht vor ihren Zuhältern, die sie mit brutalster Gewalt zu Willfährigkeit gezwungen haben und ihr schon dicht auf den Fersen sind. Doch Zara sucht keineswegs so zufällig Unterschlupf bei Aliide, wie diese glaubt: Aliide könnte die Schwester ihrer Großmutter sein.
Während Zara noch Beweise für die Verwandtschaft sucht und nach einer Möglichkeit, Estland zu verlassen, fühlt sich Aliide von der jungen Frau bedroht: Zu oft musste sie Leib und Seele, Hab und Gut vor Eindringlingen schützen. In Rückblenden entsteht das immer schärfer werdende Bild einer Familientragödie, die fast fünfzig Jahre zuvor, als Estland von den Russen besetzt wurde, ihren Höhepunkt fand. Rivalität und Eifersucht, Scham, Schutzbedürftigkeit und vor allem Angst vor der Brutalität der Männer gegenüber den Frauen – das sind die Motive, die Aliide zu unvorstellbaren Entscheidungen zwangen. Sofi Oksanen gelang mit diesem Roman, der in mehr als 25 Ländern erscheint und gerade in den USA gefeiert wird, der große Wurf. Atemlos vor Spannung liest man über das Schicksal zweier Frauen, die ganz unterschiedliche und im Kern doch vergleichbare Erfahrungen machen: Egal welches politische System auch herrscht, Opfer sind immer die Frauen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 791 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: eBook by Kiepenheuer&Witsch; Auflage: 1 (24. Juni 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005AXZF4S
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #20.470 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
73 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster und spannend! 20. August 2010
Von Rude Lady
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich wollte ich während des Lesens ein Zitat raussuchen, mit dem ich diese Rezension beginne. Leider habe ich das während des Lesens total vergessen, denn dieses Buch wollte einfach gelesen werden, ohne Pause.
Und ich muss sagen: "Fegefeuer" ist eins der besten Bücher, die ich in den letzten Monaten gelesen habe.

Aliide findet ein Mädchen in ihrem Garten - Zara - und nimmt sie bei sich auf, obwohl sie sie eigentlich lieber weiterschicken würde. Sie weiss im Gegensatz zu Zara nicht, dass die beiden verwandt sind. Zara ist auf der Flucht vor ihren Zuhältern und da Aliide die einzige Person ist, die sie in Estland zumindest von Erzählungen her kennt, flieht sie zu ihr. Die beiden lernen sich näher kennen, jedoch vertrauen sie einander zunächst nicht genug, um sich gegenseitig ihre Geschichte zu erzählen.
Denn diese ist bei beiden vor allem von einem gekennzeichnet: Gewalt durch Männer. Denn die Handlung beinhaltet auch die politische Geschichte von Estland vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg und das damit verbundene individuelle Schicksal der beiden Frauen. Beide waren während dieser Zeit der Willkür von Männern ausgeliefert und zollen dieser Zeit nun Tribut. Aliide hatte außerdem noch eine ganz andere Geschichte zu bewältigen, die sie mit Zara wieder einholt.

Die Handlung ist unheimlich gut strukturiert: Die Kapitel sind nach Jahren aufgeteilt, in denen jeweils die Geschichte einer der beiden Protagonisten erzählt wird. Man erfährt langsam immer mehr aus der Vergangenheit von Aliide und Zara und versteht nach und nach, warum die beiden so ängstlich und verschlossen gegenüber Fremden im Allgemeinen und Männern im Speziellen sind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Es wird gerne vergessen, dass all diejenigen, die in den Siebziger Jahren im Westen von einer friedlichen Koexistenz der marktwirtschaftlichen und kommunistischen Systeme träumten, keinen Gedanken an die unterdrückten Völker im sowjetischen Imperium verschwendeten: die Letten, die Litauer, die Ukrainer, Moldawier, von den Satellitenstaaten Osteuropas ganz zu schweigen - alles Schnee von gestern, der im Orkus der Nationalgeschichte verschwinden sollte.
Erst jetzt, nach dem Untergang des Kommunismus offenbaren sich die ökonomischen, sozialen und moralischen Verwüstungen, die der Kommunismus in seinem Jahrhundert angerichtet hat, in voller Härte. Jedes Volk, das aus sich aus dem russischen Völkerkerker emanzipierte, hat nun seine eigene Leidensgeschichte zu erzählen, millionenfach gebrochen in all den Einzelschicksalen, die der linke Totalitarismus während seiner Herrschaftszeit vernichtete - so auch das kleine Volk der Esten, dessen Schicksal in dem vorliegenden Meisterwerk der jungen estnischen Autorin Sofie Oksanen eine literarische Stimme findet, über die man nur staunen kann.
Von den Dreißiger Jahren bis an das Ende des 20. Jahrhunderts erzählt der Roman von dem Lebenslauf der Aliide Truu und ihrer Familie, der schönen Schwester Ingel und ihres Ehemannes Hans Eeriksohn Pekk, nach dem sich auch Aliide in geheimer Liebe verzehrt. Nach der Okkupation Estlands durch die Russen werden Ingel und ihre Tochter Linda nach Wladiwostok deportiert, während Ingels Ehemann Hans jahrelang von seiner Schwägerin Aliide in der Scheune ihres Bauernhofes versteckt wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heftig und aufwühlend...! 28. November 2010
Von A. Zanker TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Solch, ein heftiges Buch, habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Der, mit Preisen ausgezeichnete Roman, erzählt vor allem, die Geschichte einer Frau, namens Aliide Truu, die während der vierziger Jahre, im letzten Jahrhundert, ein Drama erleben sollte, das in der estnischen sozialistischen Sowjetrepublik spielt, an der Grenze zu Finnland, das letztendlich in eine Traumaverarbeitung mündet, die mit grosser Beobachtungsgabe, vom Beschädigen jener Lebensentwürfe und Lebensschicksale erzählt, vor dem Hintergrund von Agenten und Menschen, denen man nicht trauen konnte, Kommunismus, dem Widerstand dem System gegenüber, jener Widerstandskämpfer, die sich für ein freies Estland, unter der Besetzung, der Russen einsetzen wollten, zu denen auch Hans Pekk (ein estnischer Bauer) gehören sollte, dessen Tagebuchblätter sporadisch eingestreut werden, der in einem besonderen Verhältnis zu Aliide stand, und dessen Widerstand, wie vieler anderer auch, letztendlich als Landesverräterische Tätigkeit mit fatalen Folgen bestraft worden wäre... hätte man ihn gefunden. Ein Land, das erst mit dem Fall des sowjetischen Reiches wirklich freikommt, im Jahr 1991. Ein Buch, das auch dazu beiträgt, sich ein wenig mit diesem Land und deren Geschichte zu beschäftigen.

Der Roman, der finnischen Schriftstellerin, der in 25 (!) Ländern erscheint, erzählt vor allem auf 2 Handlungsträngen (welch ein schreckliches Wort), nebst dem, dass jedes Kapitel, mit einer Jahreszahl beginnt, und wir als Leser ständigen Zeitsprüngen vor und zurück uns einzustellen haben... Ein Roman der zwischen 1936 und bis 1992 angesiedelt ist, wo er auch beginnt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Ganz ok
Als "Meisterwerk" würde ich das Buch nun nicht bezeichnen, es hat mich nicht ständig in den Bann gezogen, wie es ich es bei einem Meisterwerk erwarte. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ladymac veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Fegefeuer
Die Geschichte ist teilweise sehr spannend, Krieg, Verfolgung und die zwischenmenschlichen Krisen entwickeln eine eigene Dynamik, man ist interessiert, wie die Protagonisten damit... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ursula Frank veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Roman in Estland mit Spuren in die Zeit während und nach dem...
Die Rahmenhandlung von „Fegefeuer“ spielt 1992 in Estland. Auf dem kleinen abgelegenen Bauernhof findet die allein lebende Aliide Truu in ihrem Garten die völlig... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Robi Roberto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich tolle Sprache, perfekt vorgelesen
Dieses Hörbuch hat mich unheimlich gefesselt. Es ist vor allem die tolle, mit sehr vielen Adverben und Adjektiven versehene Sprache, die das Hören (bzw. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Oliver Heuß veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen In einem Land am Rande Europas
(Hörbuchfassung)

Eine alte Frau findet nicht weit von ihrem Haus im ländlichen Estland eine junge Frau, die offensichtlich auf der Flucht ist. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Joroka veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen spannend, aber nicht eigentlich neu
Zunächst - das Buch ist spannend und gekonnt geschrieben, aber nicht viel mehr. Vielleicht ganz nützlich für jemanden, der sich noch nicht mit den Themen... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von simon svevo veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk?
Verführt durch das überschwängliche Lob ("Ein Meisterwerk!") und die Preisauszeichnung kaufte ich das Buch, war aber enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Koschka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend
Ich hatte das Buch ursprünglich in Englisch gelesen und dann auf Deutsch gekauft zum Verschenken. Die Beschenkte war auch sehr begeistert. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Maria F. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sprachlos
Dieses Buch berührt zutiefst. Seine Sprachlosigkeit macht sprachlos. Und betroffen, beinahe verwundet durch die Intensität der Schilderung einer fernen Lebenswelt, die... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jadwiga Hirtek veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Grausame Vergangenheit und Gegenwart
Die finnisch-estnische Autorin verbindet in diesem Roman die Gegenwart (kurz nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Estlands) und die Vergangenheit miteinander. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Beccaris veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa085b2ac)