Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,34

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fee. Schwestern bleiben wir immer [Taschenbuch]

Monika Feth
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 7,00  

Kurzbeschreibung

1. April 2002
Wenn ich Fee mit einem einzigen Wort beschreiben müsste, würde ich das Wort "Licht" wählen ...

Claire und ihr Freund Jost unternehmen eine Motorradreise nach Schottland. Am Lake of Menteith haben sie ein kleines Blockhaus gemietet. Dort genießen sie die Zweisamkeit und die Schönheit der schottischen Landschaft. Erst hier, weit weg von zu Hause, findet Claire zu einer Verarbeitung des Tods ihrer Schwester Fee, die vor kurzem, im Alter von 19 Jahren, gestorben ist.

Ab ihrem vierten Lebensjahr wurde Fee zunehmend aggressiv. Ärzte stellten die Diagnose, dass sie an MPS (Mukopolysaccharidose) erkrankt war, einer seinerzeit noch weitgehend unerforschten und unheilbaren Stoffwechselkrankheit. Fee verlor ihre Sprache, ihre Bewegungsfähigkeit, sie musste gefüttert und rundum versorgt werden. Doch die Familie fand die Kraft, die Tochter zu Hause selbst zu versorgen und trotz der schwindenden Kommunikationsmöglichkeiten den emotionalen Kontakt zu ihr zu halten.

Alle waren darauf vorbereitet, Fee zu verlieren, nur Claire nicht. Sie verübelt ihrer Mutter, dass diese irgendwann bereit war, ihre Tochter loszulassen. Nun hat die Mutter Claire ihre Tagebücher auf die Reise mitgegeben, aus denen sie Fees Entwicklung noch einmal ganz anders als in ihrer eigenen Erinnerung Revue passieren lässt. Daraus entsteht allmählich, wie ein Mosaik, Fees Geschichte.

Dieses Buch ist die Geschichte einer Ferienreise, einer ersten Liebe und eines Abschieds. Trotz des ernsten Themas zeichnet es sich durch eine bemerkenswerte Leichtigkeit aus.




Wird oft zusammen gekauft

Fee. Schwestern bleiben wir immer + Das blaue Mädchen + Nele oder Das zweite Gesicht
Preis für alle drei: EUR 19,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Monika Feth beantwortet Leserfragen: Jetzt reinlesen [308kb PDF]|Interview mit Monika Feth: Jetzt reinlesen [202kb PDF]|Portrait der Spiegel-Bestseller-Autorin: Jetzt reinlesen [12.80mb PDF]|Interview mit der Autorin: Jetzt reinlesen [309kb PDF]
  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: cbt (1. April 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570300102
  • ISBN-13: 978-3570300107
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 305.214 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ihr Berufsleben startete die 1951 in Hagen geborene Monika Feth nach dem Studium der Literaturwissenschaft zunächst als faktentreue Journalistin. Erst später wandte sie sich wieder ihrem Hobby, der Literatur, zu und begann Geschichten zu erfinden. Zunächst wurden diese als Jugendbücher veröffentlicht. Durch den Erfolg ihrer Krimis gewann sie allerdings zusehends auch erwachsene Leser, und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. In knapp 20 Sprachen werden die Bücher von Monika Feth mittlerweile übersetzt. Die Autorin ist Nordrhein-Westfalen treu geblieben und lebt in der Nähe von Köln.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Beste Lektüre für Jung und Alt." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

"Nach der Lektüre wird man einen behinderten Menschen nie mehr wie einen unmündigen behandeln." (Der Tagesspiegel)

"Ein trauriges und bewegendes Buch." (Ostsee-Zeitung)

"Eine einfühlsame, psychologische interessante Erzählung, die mit Rückblenden arbeitet und mit vielen schönen Sprachbildern." (Empfehlungsliste "Die Silberne Feder" 2001)

"Monika Feth hat nach mehreren Kinderbüchern ein ungewöhnliches Jugendbuch geschrieben, das einfühlsam und sehr differenziert das Leben und Sterben thematisiert." (Die Rheinpfalz)

Klappentext

"Es gibt sehr wenige Jugendbücher, die sich gleich zwei schwieriger Themen annehmen und sie auch noch auf eine so gut gelungene Weise lösen wie Monika Feths 'Fee'."
Monika Baumgartner, GEW

"... beste Lektüre für Jung und Alt."
WAZ

"Das Besondere an Monika Feths Art zu schreiben ist, dass sie von der Ebene der seelischen Erfahrung ausgeht, auf der das nicht Sichtbare, nicht Beweisbare Gültigkeit hat."
Süddeutsche Zeitung


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fürimmer verbunden 26. Oktober 2004
Von "troerin"
Format:Gebundene Ausgabe
Fee ist ein Buch über Verbundenheit wie sie jeder kennt, der Geschwister hat. Ich selbst habe eine Schwester und vielleicht weil wir, genau wie Fee und Claire, wie Licht und Schatten sind, konnte ich mich in Claire so gut hineinversetzen.
Nach dem Tod ihrer geliebten Schwester, macht sie mit ihrem Freund eine Reise nach Schottland, wo sie die Tagebücher ihrer Mutter ließt, die diese in den letzten Jahren geschrieben hat und lernt ihre Eltern aus einer ganz anderen Perspektive kennen. So begreift sie, das sie Abschiednehmen muss und das sie nur weitermachen kann, indem sie loslässt.
Eine Geschichte die niemanden kalt lässt und mir den waren Wert eines Menschen bewusst gemacht hat. Mich hat dieses Buch meiner Schwester, nach langer Zeit wieder näher geführt.
Es ist traurig aber auch voller Hoffnung. Als ich fertig war, spührte ich eine gewisse Zufriedenheit in mir, eines der wenigen Bücher dieser Art, die das geschafft haben.
Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, verspürte ich den Wunsch selbst nach Schottland zu fahren und irgendwann, werde ich das auch tun.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein traurig - schönes Buch 26. März 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ich finde dieses Buch wirklich atemberaubend!Ich bin zwar erst 15 Jahre alt, doch es ist so gut geschrieben, dass es nicht nur Erwachsene sondern auch Jugendliche lesen können. Ich hatte auch eine ganz andere Einstellung von Behinderten und bin froh das ich das Buch gelesen und mir eine neue korrektere Meinung gebildet habe. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen und würde mich freuen, wenn auch andere dadurch offener werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifend! 23. August 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ich kann nicht sagen dass das Buch "schön" ist! Aber ich kann sagen dass es einen fasziniert und einem zeigt wie die Welt auch anders aufgefasst werden kann und das es nicht nur an Äußerlichkeiten liegt gemocht und nicht gemocht zu werden... Ich konnte Fees Augen leuchten sehen als ich dieses Buch gelesen habe! Und ich muß ehrlich sagen ich habe eine andere Auffassung zu Behinderten bekommen... Ich bin froh das Buch gelesen zu haben! Es ist lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das berrührt! 14. August 2006
Von Jule
Format:Taschenbuch
Seit ich das Buch "Fee" gelesen habe, gab es nie wieder so eine packende und berrührende Geschichte wie diese.

Das Buch erzählt von 2 Schwestern, von denen die eine vor kurzer Zeit gestorben ist. Claire versucht nun das tragische Ereignis zu Verarbeiten indem sie nocheinmal auf das Leben mit Fee zurückschaut. Hierbei werden die Gefühle und Emotionen deutlich und man erkennt wie schwer das Leben mit einer Behinderten ist.

Ich finde das Buch durch und durch gelungen und kann es nur jedem empfehlen, der sich von seinen Gefühlen mitreißen lassen will.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ernstes Thema + mitfühlend 12. August 2006
Format:Taschenbuch
Eine Geschicht in schlichten Worten verständlich und mitfühlend erzählt, ohne dabei in Kitsch zu versinken. Die Gesichte fällt aus dem üblichen Raumen und ist trotz ihres ernsten Themas interessant und schön erzählt. Ich habe das Buch innerhalb kurzer Zeit gelesen und habe keine Minute bedauert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super Buch 6. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist super, weil man sich mit den Themen "Behinderung" und "Tod" wirklich auseinander setzen kann und es interessant geschrieben ist. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch und empfehle es allen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist einfach genial 17. Februar 2003
Von Kathleen
Format:Gebundene Ausgabe
Ich finde das Buch einfach genial!Ich bin erst 13 und normalerweise mag ich solche Art von Büchern überhaupt nicht,aber als icdh die rückseite gelesen habe,musste ich einfach anfangen es zu lesen,ich hatte es in zwei Tagen ausgelesen.Das Buch ist nicht so wie viele andere Jugendbücher,man könnte fast meinen es ist ein Erwachsenen Buch.Es ist so einfach zu verstehen und dann auch noch wie sie es darstellt,einfach klasse!Man kann sich in Claire sehr gut hineinversetzen und denkt,das ist nicht Claire,das bin ich!Ich finde es gut das mal über eine Krankheit schreibt,und nicht nur über irgendetwas alle anderen auch schreiben!
Ich kann dieses Buch nur weiter EMHPFELEN!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch 2. März 2006
Format:Taschenbuch
Ein fantastisches Buch vom Sterben und verarbeiten, vom kämpfen, verlieren und gewinnen. Schöne beschreibung von Schottland. Sehr guter Einfall: Das Tagebuch der Mutter, wo deren Gefühle deutlich werden. Super, unbedingt kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sehr ergreifend
Fee ist ein Buch über Verbundenheit wie sie jeder kennt, der Geschwister hat

meine Tochter 16 Jahre hat dieses Buch gelesen und wollte es nicht aus der Hand... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Tanja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Buch gehört zu denen, die wirklich zu empfehlen sind
Meine Tochter (15 Jahre) hat es sehr angesprochen. Allerdings sollte die Leserin / der Leser Sinn für tiefgründige Themen haben.
Vor 8 Monaten von meilixx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant für Angehörige und Hinterbliebene...
Ich habe mir das Buch nach dem Tod meines geistig behinderten Bruders gekauft.

Schon auf den ersten Seiten war ich verblüfft über Szenen, die ich sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Leserin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mal etwas anderes von Monika Feth
Die Bücher von Monika Feth gefallen mir alle sehr gut, also habe ich mir nach der Jette-Reihe nun auch "Fee" gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von smellycat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hoffentlich
gefällt es der Beschenkten. Monika Feth ist in der Jugendszene sehr beliebt. Dieses Büchlein ist für eine Erwachsene, soll aber durchaus den gleichen Effekt... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Tanja Mensah Baah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erschütternd echt
Als ich das Buch in der Hand hatte dachte ich : Monika Feth schreibst sonst tolle Thriller ich glaube nicht das sie das Feingefühl aufbringt einen mitrießenden Roman... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von Leonie
4.0 von 5 Sternen Berührend
Ein ergreifender Roman über den Verlust und Schmerz eines geliebten Menschen.

Die Protagonistin Claire verliert ihre 19jährige geliebte Schwester Fee an... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2011 von Silke Ingenbold-kowanda
3.0 von 5 Sternen Geht so!
Habe mir aufgrund der sehr positiven Rezensionen das Buch gekauft. Jedoch hat es mich nicht so mitgerissen, wie alle Anderen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2009 von Jessie1900
5.0 von 5 Sternen Mitreißend
Das Buch sagt einfach alles aus wie man es kennt wenn man selbst Geschwister hat und so eng mit ihnen verbunden ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Oktober 2008 von K. Bodmer
5.0 von 5 Sternen Wunderschön und traurig zugleich
Diese Buch behandelt das Thema Tod auf eine wunderschöne und traurige Weise zugleich. Es regt zum Nachdenken an und ist dazu noch sehr unterhaltsam. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juni 2006 von B. Lange
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar