oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Feats Don't Fail Me Now
 
Größeres Bild
 

Feats Don't Fail Me Now

12. August 2008 | Format: MP3

EUR 7,92 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:58
30
2
3:29
30
3
4:12
30
4
3:45
30
5
3:06
30
6
2:27
30
7
4:29
30
8
9:59

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. August 2008
  • Erscheinungstermin: 12. August 2008
  • Label: Rhino/Warner Bros.
  • Copyright: 1974 Warner Bros. Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 34:25
  • Genres:
  • ASIN: B006IG2BOI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.231 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von grisu-zu auf 30. Mai 2007
Format: Audio CD
Schon seit Monaten schieb' ich eine Rezension (nicht nur) dieser CD vor mir her. Es ist manchmal nicht ganz einfach, die passenden Worte zu finden, denn Little Feat bedeuten für mich seit knapp 40 Jahren ein riesiges Maß an Kreativität, Sensibilität, an herrlich vertrackter Rockmusik und an fantastischen, oft genialen Songperlen. Klar, dass sich da über fast vier Dekaden hinweg ein ganz großes Fass Herzblut angesammelt hat. -Und (lacht nicht!) genau damit möchte ich auch rezensieren!
Nicht objektiv! -Nein, dass kann ich bei dieser Band nicht. Aber mein Herzblut soll man lesen und meine Leidenschaft für diese Band spüren dürfen. Vielleicht lässt sich damit der eine oder andere auf 'unsere Seite' holen...
Packen wir's also an: Gerne wird die 'Feat's don't fail me now' als einer von Feats 'Sekundär-Outputs' betrachtet (neben der 'Time loves a Hero'). Dass ist aber eine rein oberflächliche, einseitige und vielleicht sogar dumme Betrachtungsweise, die ich hier gerne richtig stelle.

1974 war ein gutes Jahr für Little Feat. Das beständige Tourprogramm mit der phänomenalen 'Dixie Chicken' im Gepäck war, quer durch die Staaten ein voller Erfolg. Die Band 'lief' mit der Präzision eines 12-Zylinders, der Admiral hatte bei seiner großen Liebe Elizabeth 'angebaut' und wurde Vater einer (auch heute noch) schnuckeligen Tochter. Insgesamt herrschte in der großen, oftmals in George's Domizil in den Santa Monica Mountains anzutreffenden, Little Feat Kommune eitel Sonnenschein. Ein Zustand, der leider nur noch zwei Jahre andauern sollte...
Auf Grund des Erfolges der 1973er Gigs, warteten die Fans natürlich auch auf ein neues Album.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT auf 18. Juni 2010
Format: Audio CD
...frittiert in Blues, Funk und Country. Nun kann man anmerken, dass dies für alle Little Feat Platten gilt, aber auf `Feats' ergänzt sich das alles so traumwandlerisch, dass man nach anhören dieser Platte überhaupt nicht verstehen kann, dass Rock'n'Roll überhaupt ohne diese Stilvermischerei auskommen kann.

Der Grund warum das hier so exzellent funktioniert, ist wahrscheinlich dass ,Feats' die erste wirklich demokratische Platte der Band war, soll heissen: Barrere und Payne trugen eben auch einige songs hier bei, was diese Platte zwar einerseits bunter, andererseits aber nicht weniger homogen klingen lässt.

Man höre sich nur mal Barrere's track ,Skin It Back' und danach ,Spanish Moon' an. Funkiger klang Rock'n'Roll nie und trotz der relaxten Anmutung schiebt hier jeder song von unten heraus enorm an. Auch die blueslastigeren tracks wie ,Down The Road' und das Titelstück klingen fein gespielt und trotzdem irgendwie sumpfig - southern-fried eben.

Das George selbst hier auch auf der Höhe seiner Kunst als songwriter war beweist der ,Rock'n'Roll Doctor' auf eben diesem.

Auch jammen konnten Sie, wie man auf ,The Fan' und dem herrlich hängenden aber ungemein groovigen Blues von ,Cold, Cold, Cold', der grenzgenial in den treibenden ,Tripe Face Boogie' übergeleitet wird, nachhören kann. Das Sie eben auch country - im Gesang und der Instrumentierung - immer wieder durchklingen lassen ist nur eine Zutat dieses musikalischen Jambalayas, das dann doch so herrlich rund' schmeckt.

Absolutes Muss für alle die den Link zwischen Country, Rock'n'Roll und Funk suchen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden