EUR 24,75 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von music_wasmyfirstlove

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 29,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: musikdrehscheibe
In den Einkaufswagen
EUR 29,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: HURRICANE RECORDS BERLIN
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Faust Box-Set


Preis: EUR 24,75
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch music_wasmyfirstlove. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 24,75 5 gebraucht ab EUR 19,99

André Cluytens-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den André Cluytens-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Dirigent: André Cluytens
  • Komponist: Charles Gounod
  • Audio CD (13. Februar 2003)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: EMI Classics (EMI)
  • ASIN: B00008A8H7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.911 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Faust - Victoria de los Angeles,Nicolai Gedda,Boris Christoff,Ernest Blanc,Charles Gounod,André Cluytens

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT am 6. September 2008
Format: Audio CD
Die EMI, Spezialistin für Aufnahmen von Gounods "Faust", tat 1958 etwas, das bis heute einmalig geblieben ist: Die Produzenten waren von der Qualität ihrer eigenen Mono-Aufnahme von 1953 (mit Recht) so überzeugt, dass sie für eine Neuaufnahme in Stereo einfach denselben Dirigenten und dieselben Hauptdarsteller noch einmal engagierten. Und warum auch nicht? Ein besseres Team hätte sich kaum finden lassen, und die '53er Aufnahme, so wunderbar sie musikalisch war, war aufnahmetechnisch doch sehr fragwürdig (Scheppern).

Nicolai Gedda singt die Titelrolle mit einer Eleganz und Stilsicherheit, die ihresgleichen sucht. Man kann allenfalls bedauern, dass er im Verhältnis zur ersten Aufnahme vorsichtiger mit seinen stimmlichen Mitteln umgeht, so dass er im Verhältnis zu der gewaltigen Stimme von Boris Christoff als Mephisto etwas leicht wirkt. Dieser ist allerdings eine Klasse für sich, eine wirklich diabolische, absolut souveräne Gestalt. Seinen starken Akzent nimmt man als Teil der Fremdartigkeit des Teufels hin. Victoria de los Angeles schließlich beschränkt sich nicht darauf, die Marguerite als süßes, unschuldiges Kind darzustellen. Sie macht eine echte Entwicklung durch, vom neugierigen Mädchen zur liebenden Frau.

Die Nebenrollen sind nicht nur sehr gut, sondern geradezu luxuriös und durchgehend mit französischen Kräften besetzt, aus denen Ernest Blancs eleganter Valentin, Rita Gorrs stimmgewalte Marthe Schwertlein und Liliane Bertons entzückender, wenn auch ziemlich weiblicher Siebel herausragen.

Insgesamt ist diese Aufnahme ein großer Schatz, die rundum gelungenste von mehreren guten Einspielungen. Ich selbst mag trotz der aufnahmetechnischen Nachteile allerdings die noch spontanere, überschwänglichere Monoaufnahme noch lieber.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen am 29. Juli 2006
Format: Audio CD
Der belgisch-französische Dirigent André Cluytens ist uns hierzulande noch in guter Erinnerung von seinem Wirken auf dem Bayreuther Grünen Hügel in den 1950er Jahren, wo er u.a. einen unvergessenen TANNHÄUSER aufgeführt hat.
Cluytens war auf vielen musikalischen Gebieten zu Hause, besonders lag ihm aber französische Musik, und hier galt seine Liebe insbesondere der Oper. Den FAUST (bei uns besser unter dem Titel "Margarethe" bekannt) hat er zweimal eingespielt, in Mono 1953 und dann noch einmal in Stereo 1958, mit den gleichen Sängern in den Hauptrollen. Das nicht, weil es keine anderen gab, sondern keine besseren. Als Marguerite glänzt die kürzlich verstorbene Victoria de los Angeles mit ihrer silberhellen, weichen und unverwechselbaren Stimme. Ihr zur Seite als Faust der unvergleichliche Nicolai Gedda, ein Jahrhundertsänger, der leider inzwischen von der Bühne abgetreten ist. Sein geschmackvoller, wunderbar heller Tenor mag vielleicht dem einen oder anderen etwas kühl und distanziert erscheinen, besser und tonschöner, dazu in akzentfreiem Französisch, ist die Rolle jedenfalls niemals gesungen worden. Als Méphisto hören wir Boris Christoff mit seinem tiefen, in allen Lagen untadeligen Baß. Der Franzose Ernest Blanc, bei uns leider wenig bekannt, gibt der etwas undankbaren Rolle des Valentin alles, was sie benötigt: biegsames Singen und hörbares Engagement. Bis zum letzten Ton nimmt seine unaufdringliche Interpretation gefangen. Die übrigen Parts sind angemessen besetzt; die Marthe von Rita Gorr sei noch ausdrücklich lobend genannt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Opernfan Nr.1 am 28. September 2006
Format: Audio CD
Die beste Aufnahme von Gounods "Faust", sowohl die beste Besetzung. Gedda, De los Angeles und Christoff- einfach ein Traum! Meilenstein, Weltwunder! Maßstab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Böhm Christina am 25. September 2004
Format: Audio CD
Diese Oper fasziniert vom ersten Takt an bis zum Finale! Besonders das Duett zwischen Margarete und ihrem Geliebten am Ende hat es mir persönlich angetan - vermutlich auch ,weil ich es schon aus einem ebenso wunderbaren Film kannte; Gounods Faust ist nämlich auch z.T. Filmmusik im "Phantom der Oper" mit Burt Lancaster und Charles Dance. Für jeden, der die Oper daraus in Auszügen schon kennt, lohnt es sich in jedem Fall, sich die Gesamtaufnahme anzuschaffen, ebenso für all diejenigen, die gute Musik zu schätzen wissen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden