newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip
Gebraucht:
EUR 8,69
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Faust des Nordwestens
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Faust des Nordwestens

23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. November 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 49,97 EUR 8,69
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 49,97 5 gebraucht ab EUR 8,69

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (15. November 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 3p (Intergroove)
  • ASIN: B00008Y4KK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.846 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Intro
2. A
3. Nr. 1 feat. Kool Savas
4. Bang feat. J-Luv
5. Prelude Drama
6. Drama feat. Linda Carriere
7. Ehre Und Staerke feat. Sako (Chiens de Paille)
8. MC U Reen
9. Faust Des Nordwestens
10. Prelude ?
11. Schmerz Ueberleben
12. Mein Licht
13. Ruhe Vor Dem Sturm feat. Warheit
14. Fickt Euch

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das ehemalige Mitglied der Frankfurter HipHop-Crew Asiatic Warriors bleibt auch auf seinem zweiten Soloalbum seinem provokanten Reimstil treu. Im Vergleich zum Debüt Leben klingen die zwölf neuen Tracks jedoch musikalisch deutlich vielschichtiger. Azad überzeugt in Stücken wie dem zusammen mit Kool Savas eingespielten "#1", ein kleiner Vorgeschmack auf das geplante gemeinsame Album, und dem seiner Tochter gewidmeten "Mein Licht" mit ungemein variablen Beats, sehr persönlich gehaltenen Reimen und Arrangements, deren Überraschungsmoment sich nicht schon nach zwei Sekunden erschöpft hat.

Musikalisch präsentiert sich der Rapper und Produzent abwechslungsreicher denn je. Die Bandbreite reicht von wunderschönen Balladen wie "Drama", aufgenommen mithilfe von Sängerin Linda Carriere, über sehr autobiografisch eingefärbte Nummern wie "Schmerz/Überleben" bis hin zu mit expliziten Textzeilen gespickten HipHop-Hymnen wie dem gemeinsam mit J-Luv verwirklichten "Bang". Azad hat innerhalb von zwei Jahren einen großen Schritt nach vorne gemacht. Seine Kunst, Worte und Beats in stimmige Songs zu verpacken, war noch nie weiter entwickelt wie auf Faust Des Nordwestens. Dass er bei aller zur Schau gestellten Souveränität nichts von seinem Hass verloren hat, zeigt er eindringlich in "Fickt Euch", dem letzten Song der Platte. Einer mit extrem kontroversen Statements aufwartenden Nummer, die sicher nicht bei allen HipHop-Fans auf ungeteilte Zustimmung stoßen dürfte. --Norbert Schiegl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sergi187 am 20. August 2003
Azads zweites Album bietet wie sein Vorgänger einen Mix aus Battle-Tracks und tiefgründigeren Titeln, in denen Azad zum Beispiel die Trennung von seiner Tochter verarbeitet. Azads Raps sind aggressiv wie eh und je und die Beats überwiegend gewohnt düster. Ganz neu sind jedoch Azads versöhnliche Töne auf Track 9. Ganz offen bietet er alten Erzfeinden wie D. Flame und Sammy Deluxe den Frieden aus Liebe zum Hip Hop an. Hier scheint tatsächlich ein ganz persönlicher Reifeprozess stattgefunden zu haben. Da fragt man sich aber warum er trotz aller versöhnlicher Töne nur 2 Lieder zuvor MC Rene böse weggedisst hat. Aber das Säbelrasseln gehört eben zum guten Ton des Hip Hop. Alles in allem bietet das Album genau das, was man von Frankfurts Azad erwartet. Kein Sound für jedermann, aber authentisch hart.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mcwestside" am 14. April 2003
leute, wir haben lange auf diese platte gewartet.
wer, wie ich, bei seinem letzten album "leben" fast dauergänsehaut hatte, der wird hier keinesfalls enttäuscht. azad behält zwar seinen extrem deepen und dunklen geilen undergroundstyle, jedoch merkt man auch, dass er eine menge experimentiert hat. aber nicht, dass das schlecht wäre!! azad hat sich entwickelt und er wird immer geiler.
das album hat in echt 15 trackx, nich wie hier bei amazon gezeigte 14. ich könnt ja mal zu jedem track was sagen.
01. Intro - Diese hammergeilen Geigen verfolgen einen das ganze album durch..mmmmmmhh..herrlich. das intro bringt einen in die richtige stimmung.
02. A - Erste singleauskopplung. der burner überhaupt. energiegeladene hymne.
03. #1 - Savas-Feature. der beat is schon das erste experiment von azad. wenn man sich dran gewöhnt hat knallt der richtig! lyrics sind okay beide können es besser, ist aber immer noch guter durchschnitt!
04. Bang - J-Luv-Feature. zu dem beat muss man einfach bouncen. erinnert mich an den gangstarr-track 'so wassup?!'
05. Prelude Drama - chillig-flowige prelude, gefällt mir
06. Drama - lecker deeper kopfnicker-beat. geiler chorus gesungen von Linda Carriere. gewohnt guter azad flow.
07. Ehre & Stärke - einfacher aber griffiger beat. mich freut das französische feature von Sako, franz-rap passt zu diesem beat.
08. MC U Reen - irrer battletrack gegen MC Rene. tightes lustiges intro. dann fetzt einem der beat die ohren weg. der track kann locker mit 'Samy de Bitch' mithalten, zwar anderer type of beat, doch der text haut einfach rein. str8 in your face. mal gucken ob rene da noch was gegen zu sagen hat.
09. Faust des Nordwestens - wieder geiler bounciger geigenbeat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Thomas M. VINE-PRODUKTTESTER am 30. September 2012
Verifizierter Kauf
Azad ist eine Legende, Punkt. Das ist einfach ein Fakt. Das ist ungefähr so wie der King of Rap Status von Kool Savas. Kommt keiner wirklich ran und kann keiner bestreiten. Dass auch Legenden mal einen gewissen Grad nicht erreichen können, ist wohl verständlich. Und so muss ich auch sagen, dass mich dieses Album kaum berührt.
Man merkt deutlich, dass dieses Album sehr roh klingt und somit einen sehr speziellen Sound zu bieten hat, der einen Azad-Fan einfach nur erfreut, und auch die noch junge Stimme im Gegensatz zu 9 Jahren später ist immer wieder gerne gehört. Doch trotzdem, so sehr ich die Tracks auch gerne höre, leider kann ich mich nicht wirklich mit dieser Platte anfreunden. Ich weiß nicht ob es die Beats oder die teilweise doch recht widersprüchlichen Texte sind, irgendwie kann ich auf diese Platte nicht abgehen. Das Intro ist klasse, das wohl beste Intro, dass ich je gehört habe, doch dann hört der Klassiker schon auf. Ein paar Tracks wie das J-Luv Feature sind sehr gut, selbst der MC Reen Diss ist nicht schlecht, doch so wirklich überzeugen kann es mich nicht. Was mich wundert: Azad hat einen sehr versöhnlichen Ton besonders in Richtung Samy Deluxe und respektiert ihn weil er macht was er mag - doch kurz darauf wird MC Reen weggebattlet als wenn es nichts wichtigeres gäbe. Komisch, aber gut. Textlich und thematisch ist Azad wie auch bei späteren Alben on top, kann Inhalte übermitteln und den Hörer zum Nachdenken anregen, doch für mich harmoniert es leider trotzdem nicht. Ich hab mir durchaus mehr vorgestellt und muss leider meine Enttäuschung kund tun. Spätere Alben gefielen mir größtenteils besser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von B. Ak am 10. Februar 2010
Azad aka Die Faust des Nordwestens - Das zweite Soloalbum vom Frankfurter Rapper "Azad". Erschienen ist es auf dem Label von Moses Pelham namens 3P (Power Pelham Productions) im Jahre 2003. Das Cover ist eines der besten von seinen Alben. Feuer im Hintergrund und alles ist am Einstürzen doch Azad bleibt stark und ballt die Hand zur Faust. Außer diese asiatischen Zeichen an der Seite kapiere ich nicht aber sonst ist das echt ein gelungenes Cover.
Anfangen tut das Album mit einem spannungsgeladem Intro gefolgt vom Burner "A" zudem Azad auch ein Video gedreht hat. Der Beat wurde von Azad, San & Senel produziert in Anlehnung an dem italienischen Horrorfilm "Rosso - Farbe des Todes".
Dannach folgt ein Feature mit dem selbsternannten "King of Rap" - Kool Savas. Der Beat wurde von Benny Blanco produziert.
Gefolgt von Bang zusammen mit J-Luv. Dieses Mal hatte Azad Unterstützung von Jeyz beim Bauen des Beats.
Das Skit "Prelude Drama" wurde von Chan produziert.
Nach dem Skit folgt folgt das Lied Drama was auch einer meiner Lieblingsliedern ist nur das es mir langsam auf die Nerven geht da ich es zu oft schon gehört habe aber der Inhalt von Azad's Text ist sehr beeindruckend. (Prod. by Azad)
Titel 07 ist mit dem Französischen Rapper Sako entstanden und trägt den Titel "Ehre & Stärke". (Prod. by San & Senel)
Dannach kommt ein Battletrack gegen MC Rene, mit dem Titel MC U Reen (Fliegenklatsche). Unterstützung im Refrain hatte Azad von J-Luv. Was ich am besten finde ist das Azad am sagt: "Ich nehme alles zurück den du bist der Rede nicht wert", und dann das ganze Lied nochmal rückwärts im schnelldurchlauf abgespielt wird. Produziert wurde das ganze übrigens von Azad & Senel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen