Faust Eine Tragödie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Faust Eine Tragödie auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Faust Eine Tragödie: Erster und zweiter Teil [Taschenbuch]

Johann Wolfgang von Goethe
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe EUR 6,95  
Taschenbuch EUR 6,90  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. Juli 1997
»Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust«Wer kennt es nicht, das dramatische Schicksal und Handeln des »Faust«! Es gibt wohl kaum einen Schüler, der ihm nicht einmal in seiner Schulzeit begegnet wäre, für den Bildungsbürger gehört er sowieso zum Kanon. Zurecht! Denn was Johann Wolfgang von Goethe in 60-jähriger Schaffenszeit mit dem »Faust« zuwege gebracht hat, sucht in der deutschen Dichtung seinesgleichen, lässt sich nur mit dem Begriff der Weltliteratur angemessen fassen und steht auf einer Ebene mit dem »Don Quijote« oder der »Göttlichen Kommödie«. Der Universalgelehrte Faust befindet sich in einer tiefen Krise bei seiner Suche nach dem, »was die Welt im Innersten zusammenhält«. Eingesperrt in seine Gelehrtenstube drängt es ihn schließlich bis nahe an den Selbstmord. Nur die Osterglocken retten ihn. Beim berühmten Osterspaziergang wird ihm bewusst, dass er sich nach umfassendem Weltwissen gleichermaßen wie nach irdischer Weltlust sehnt. Da er sich aber von allen irdischen Lebenswerten abgeschnitten sieht, verflucht er das Leben. Hier nun wittert der Teufel in Gestalt des Mephisto seine Chance und bietet Faust einen Pakt an: Würde dieser auch nur einen Augenblick das Leben genießen und dabei verweilen wollen, wäre Fausts Seele auf immer verloren.Faust lässt sich auf den Handel ein und wird von Mephisto nun mit derbsten Sinnesgenüssen überschüttet: Aber sowohl die Studentenrunde in Auerbachs Keller als auch den Spuk in der Hexenküche erträgt Faust nur widerwillig. Erst die Begegnung mit dem nur 14-jährigen Gretchen erweckt in Faust irdisches Verlangen. Nun nimmt das Drama seinen Lauf ... Bei aller Individualität des Schicksals von Faust, der uns hier in einer Charaktertragödie entgegentritt, verweist das Stück klar über das Einzelschicksal hinaus auf ein allgemeines Menschheitsdrama. Dies macht den ›Faust‹ zu einem zeitlosen Lese- und Theatererlebnis bis in unsere Zeit. »Trotz der 60jährigen Schaffenszeit und der Mannigfaltigkeit der theatralischen wie poetischen Mittel bildet die Dichtung eine dramatisch-strukturelle Einheit, deren Handlungsziel durch die Wette des Herrn mit Mephisto festgelegt ist: der verworrene Mensch ist zur Klarheit prädestiniert, der Irrende wird zum Urquell zurückfinden, ein guter Mensch in seinem dunklen Drange ist sich des rechten Weges wohl bewußt. Gegen den Glauben des Herrn an das Gute im Menschen setzt Mephisto sein diffamierendes Menschenbild. Der Teufel, das verneinende und zerstörende Prinzip, hat doch zugleich im Weltenplan gegen seinen Willen eine die natürliche Trägheit des Menschen anstachelnde Funktion.« Gero v. Wilpert: »Lexikon der Weltliteratur«

Wird oft zusammen gekauft

Faust Eine Tragödie: Erster und zweiter Teil + Die Leiden des jungen Werther (insel taschenbuch)
Preis für beide: EUR 11,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: Revised (1. Juli 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423124008
  • ISBN-13: 978-3423124003
  • Größe und/oder Gewicht: 11,9 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.686 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er ist nicht nur unbestritten der bedeutendste deutsche Dichter, Prosawerke wie "Die Leiden des jungen Werthers" oder das epochale Bühnenstück "Faust" haben ihm auch einen Platz im Olymp der Weltliteratur beschert. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), in Frankfurt/Main geboren und in seiner langjährigen Wirkungsstätte Weimar gestorben, zählt zu den Ausnahmeerscheinungen seiner Zeit. Gebildet und umfassend interessiert, hatte der studierte Jurist Ministerrang am Hofe des Herzogs von Weimar, trieb naturwissenschaftliche Forschungen und beschäftigte sich mit Bergbau, Geologie und Mineralogie. Goethe war vor allem ein Meister klarer Gedanken, die er in Verse, Gedichte, Dramen und Prosatexte fasste. Er und Friedrich von Schiller sind die wichtigsten Vertreter der so genannten Weimarer Klassik.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johann Wolfgang Goethe (geadelt 1782) wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar. Sein Werk prägte die Epochen des »Sturm und Drang« und der »deutschen Klassik«. Es umfasst sämtliche literarischen Gattungen, dazu autobiographische Schriften und naturwissenschaftliche Studien. Goethe stand in regem Kontakt zu allen geistigen Größen seiner Zeit und seine Wirkung auf die Literatur ist bis heute ungebrochen. Nicht nur im eigenen Land gilt er als größter Dichter der Deutschen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Faust" in der Tasche 6. Januar 2005
Format:Taschenbuch
Goethes Faust- Hand auf's Herz, hätten Sie gedacht, dass diese alte Bildungskamelle richtig handfeste Unterhaltung sein könnte? Nein? So dachte ich auch zunächst, spuckte in die Hände und war überrascht über die fließend zu lesenden Vers, mal mit, mal ohne Reim. 1000* gehört, doch nie ob der Gretchenfrage Inhalt in Kenntnis gesetzt, handelt man sich nicht nur diese ein, sondern erfährt, woher viele der täglich gehandhabten Sprichwörter stammen. Goethe, der Weise, der es faustdick hinter den Ohren hatte, verhandelte hier Themen, die an ihrer Aktualität bis heute kaum eingebüßt haben. Handzahme Charaktere sollten Sie nicht erwarten, eher sich auf eigene Faust aufmachen durch Goethens wilde Berg-und Talfahrt der menschlichen Auf-und Niedergänge.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
53 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen How good is Faust? 8. September 2006
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Was wurde nicht schon alles geschrieben und gesagt über Johann Wolfgang von Goethes großes Menschheitsdrama "Faust - Der Tragödie erster Teil" sowie "Faust - Der Tragödie zweiter Teil" - speziell über den ersten Teil?
Das größte Werk des größten deutschen Dichters, Johann Wolfgang von Goethe, soll es sein? Das bedeutendste der glanzvollen deutschen Literaturgeschichte gar? Eines der größten Werke der Weltliteratur, auf einer Stufe mit Dantes "Göttlicher Komödie" und Homers "Odysee/Ilias"?
Nun, über die Legitimität jener Thesen, jener Behauptungen, scheint es in Fachkreisen keinerlei Diskussion zu geben, gleich ob Literaturhistorik, Literaturwissenschaft oder Literaturkritik, der Bedeutung und der Qualität, der herausragenden Stellung des "Faust" scheint man sich überall gleichermaßen bewusst zu sein.

Goethes "Faust" ist ein Menschheitsdrama, es zeigt den gesamten Umfang der Schöpfung Gottes, zeigt das Weltgeschehen zwischen Himmel und Hölle in all seinen Facetten. Die zentrale Problematik des Protagonisten Faust ist dessen Leiden an der Begrenztheit, der Eingeschränktheit des menschlichen Daseins, des menschlichen Wesens im allgemeinen. Nicht Wissen will er, keine Intelligenz, sondern was er will, ist zu begreifen, "was die Welt im Innersten zusammenhält". Er fordert gottgleiche Einsicht in die Totalität des irdischen Lebens, um die der Gattung Mensch auferlegten Grenzen zu überwinden. Es ist jener Titanismus, an dem Faust zu zerbrechen droht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Klassiker schlechthin - zurecht 15. Oktober 2009
Format:Taschenbuch
Im Grunde ist es wahrscheinlich recht überflüssig, "Faust" zu loben - es gilt als das beste Werk deutscher Sprache, nicht? Aber trotzdem freue ich mich natürlich, dass mein Geschmack gut genug ist, um sehr viel Spaß an den Stücken zu haben. Der Tragödie erster Teil ist allerdings der insgesamt umwerfendere. Während der zweite Teil eher assoziativ und vignettenhaft aufgebaut ist, ist der erste Teil recht stringent. In beiden Teilen ist aber Mephistopheles eine besonders verführerische Figur. Es ist kein Wunder, dass er Faust seine Seele abnehmen kann - und seine letzte Szene im zweiten Teil war im gesamten Werk wohl diejenige, die mir am meisten Mitgefühl abverlangte. Es wäre albern zu behaupten, dass ich die Texte in all ihrer Vielschichtigkeit durchschaut hätte - aber schon allein sprachlich sind sie so beeindruckend, dass man über viele Anspielungen hinweglesen kann und am Ende dennoch eine lohnenswerte Lektüre hinter sich hat. Es macht Sinn, es gelesen zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schule 22. Juli 2013
Von Seb
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ist das erste, was mir dazu einfällt. Mich hat Faust in der 11ten Klasse Deutsch LK gequält und ich wollte es mir damals nicht antun, dieses Werk zu lesen.
Heute muss ich sagen, grandios. WIrklich ein Stück Geschichte, dass jeder mal gelesen haben sollte!
Ein epochales Werk, dessen Wert man vielleicht auch mit wachsendem Alter mehr zu schätzen weiß.
Sehr gut!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schullektüre Nr. 1 22. Dezember 2012
Von Lisschen
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Betreffend dem Inhalt kann ich mich den Vorpostern nur anschließen.

Was mir wichtig ist, anzumerken, dass man bei dieser Ausgabe aufpassen muss, wenn sie als Schullektüre genutzt wird.
Die Versangabe ist hier nicht gut, wenn mit der Lektüre gearbeitet werden muss, da nur am Ende der Seiten die Versangaben der kompletten Seite stehen. Bei Zitaten muss hier immer nachgezählt werden.

Sonst ist die Ausgabe wirklich sehr schön!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Faust ist allgemein anerkannt das bedeutendste Werk Goethes. Doch die bloße Anerkennung macht noch kein Meisterwerk aus. Die „How good is Hamlet"-Frage lässt sich natürlich auch auf dieses Werk anwenden. Doch Faust hält ihr ohne Wanken stand. Es ist eine Arbeit von geradezu biblischer Universalität. Die Krise des Intellektuellen, die Suche nach Erfüllung, die profanen Verlockungen, die höheren Ziele, die verurteilende und richtende Gesellschaft, die Frage nach Gott, alles Themen, die hier behandelt werden und noch lange nicht die einzigen. Doch die tief greifenden Gedankengänge sind bei weitem nicht die einzige Qualität des Dramas. Durch die humoristischen und erotischen Passagen und die genialen Personen (man denke neben Faust, Mephisto und Gretchen z.B. auch an die lüsterne Nachbarin Marthe oder den kriecherischen Famulus Wagner) erhält das Stück einen hohen Unterhaltungswert. Und sprachlich ist Faust, mit seinen tausenden gereimten Versen, ein triumphaler Lobgesang seines Erschaffers.
Faust ist in der Tat ein, ich scheue mich fast dieses abgenutzte Wort zu verwenden aber mir fällt kein stärkeres ein, geniales Werk und die Beschäftigung mit demselben lohnt. Etwas Vergleichbares findet sich nicht in der Weltliteratur.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Faust Eine Tragödie: Erster und zweiter Teil
Hier kann ich keine Empfehlung aussprechen. In der Schule seinerzeit wurde dieses Werk nicht behandelt, darum habe ich es bis heute nicht gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Sb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker der deutschen Literatur, den Man gelesen haben muss!
Ich habe dieses Buch als Printausgabe gelesen und war begeistert!
Obwohl es schon "uralt" (1808 veröffentlicht) ist, sind die Themen dennoch modern, da Goethe... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Tester1308 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faust
Ich habe das Buch noch nicht zu Ende gelesen, aber nur schon ein Teil lässt mich das Buch weiter empfehlen.
Vor 1 Monat von Toni Faehndrich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Einführung Fausthematik
Es ist eine Sehr klare und prägnante Darstellung.
Zur Einführung in das Gesamtspektrum "Faust" ist das Buch sehr hilfreich. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Astronom veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Faust länger gesucht und gefunden
Man muß natürlich Goethe und sein Versmaß mögen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch.
Es ist. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Aschmidt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unerwartet schön zu lesen
In der Schule hörte man häufig davon, Bekannte machen einem Angst, und es wird als unleserliche Gymnasium Lektüre für Streber abgestempelt

Ich bin da... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von MasterSam veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Muss!
Zum Buch:
+ gute Qualität
+ guter Druck

Sonst kann man zu einem Taschenbuch nicht viel sagen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Franzi veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Faust Eine Tragödie
Faust - schwere Lektüre für den der es Lesen will, kann man , muss man aber nicht. Ist nicht mein Fall
Vor 6 Monaten von Uwe Lehsten veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alles gut gelaufen
Alles gut gelaufen. Versand war einwandfrei und Lieferung ebenso. Auch die Bezahlung per PayPal ist sehr angenehm. Gerne wieder. Danke
Vor 6 Monaten von lie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pflichtbuch
Kann dazu nicht viel schreiben, war ein Pflichtbuch meiner Tochter für die Schule :-)
Noch ein Satz um die 20 Wörter voll zu bekommen ;-)
Vor 7 Monaten von Maren veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Masse 0 21.01.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar