In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Faust: Der Tragödie erster Teil auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Faust: Der Tragödie erster Teil [Kindle Edition]

Johann Wolfgang von Goethe
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Taschenbuch --  
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 7,40 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe.
Der Kauf dieser Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.

Über den Autor

Johann Wolfgang von Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 219 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 137 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3150000017
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004SIYNWQ
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #78 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Am Anfang herrscht ein Missverständnis. Da ist dieser Doktor, der seine Seele an den Teufel verkauft - das wissen alle, ganz gleich, ob sie den Faust gelesen haben oder nicht. Doch warum tut er das? Für ein Leben in Saus und Braus? Ganz und gar nicht!

Am Anfang ist die Depression. Der belesene und studierte Faust erkennt, dass er nichts erkennen kann. Er ist als Wissenschaftler und als Mensch an seine Grenzen gestoßen. Und nun, da er sich zur Elite der Gattung Mensch zählen darf, fühlt er sich leer und ohne jeden Funken Freude.

Was tut er in all seiner Verzweiflung? Er flüchtet in die Welt der Geister und Dämonen, sucht also Rat in der Esoterik, ganz konkret in den rätselhaften Botschaften von Nostradamus. Doch auch das vermag ihn nicht aus seiner Verzweiflung zu reissen. Gerade will er eine Ampulle mit Gift nehmen, da hält ihn das Glockengeläut am Ostersonntag zurück. Nach einem Spaziergang durch die Natur trifft er auf einfaches Volk, das ihm Respekt erweist und sich vor ihm verneigt. Das schmeichelt ihm, und als er am Abend in sein Heim zurückkehrt, erblüht in ihm wieder Hoffnung. "Ach wenn in unserer engen Zelle/ Die Lampe freundlich wieder brennt,/ Dann wird's in unserem Busen helle,/ Im Herzen, das sich selber kennt./ Vernunft fängt wieder an zu sprechen, Und Hoffnung wieder an zu blühn;/ Man sehnt sich nach des Lebens Bächen,/ Ach! nach des Lebens Quelle hin."

Doch kaum hat er sich mit der Welt ausgesöhnt, gerät die innere Balance auch schon wieder durcheinander. Und warum? "Wir sind gewohnt, dass die Menschen verhöhnen,/ Was sie nicht verstehen./ Dass sie vor dem Guten und Schönen,/ das ihnen oft beschwerlich ist, murren".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz gelungenes e-book 10. April 2012
Von Gelegenheitsleser TOP 100 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Bei dieser Rezension kann es m.E. nur darum gehen, ob es gelungen ist, dieses JUWEL der deutschen Kultur in der Form des e-books zu präsentieren. Und grundsätzlich kann man das bejahen.
Vorteile gegenüber dem Druckwerk:
1. Man kann Textpassagen anstreichen und mit Kommentaren versehen, was ich als einen ganz gewaltigen Vorteil gegenüber dem Druckwerk ansehe.
2. Außerdem ist es möglich, Personen und Textstellen m.H. der Suchfunktion zu finden.
3. Markierung der "geflügelten Worte", vor denen dieses Werk ja nur so wimmelt, ist auch möglich.

Warum nun nur 4 Sterne?
1. Ein Inhaltsverzeichnis würde das Navigieren innerhalb des Textes erleichtern, obwohl er ja so lang nicht ist.
2. Es gibt überhaupt keinen Fettdruck: Text und Bezeichnungen von Schauplätzen und Personen gehen daher fast nahtlos ineinander über.
3. Erklärende Fußnoten wären hilfreich, ist wahrscheinlich aber für ein kostenlos überlassenes Werk, wofür ich Amazon sehr danke, zu viel verlangt.

Fazit: Ich bin sehr froh, den Faust jetzt auch in der digitalen Ausgabe zu besitzen, da ich großen Spaß daran habe, immer mal wieder darin zu schmökern, was mir nun auch unterwegs - ganz spontan - möglich ist.
Zusatz vom 12.05.12: Ich habe gekauft Saemtliche Werke von Johann Wolfgang von Goethe (Illustrierte) worin natürlich auch der Faust I enthalten ist und die bemängelten Fehler nicht hat. Und bei dem Preis von 2,68 € kann das keine schwierige Entscheidung sein. (s. meine Rezension!)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbeschreiblich - ein Erlebnis 31. Januar 2005
Format:Taschenbuch
Goethes "Faust - Der Tragödie erster Teil", erstmals 1808 vollständig veröffentlicht, gehört unbestritten zum Größten, was die Literatur je hervorgebracht hat. Viele Jahre Beschäftigung mit dem Stoff, den Goethe schon im „Urfaust" (1775) und „Faust - ein Fragment" (1790) bearbeitet hatte und eine außergewöhnliche sprachliche Brillanz sind in das Drama eingeflossen, dessen Komplexität und Vielfalt sowohl sprachlich als auch inhaltlich Maßstäbe setzen. Die Geschichte um den erkenntnisbesessenen Faust, der einen Pakt mit dem Teufel schließt und daraufhin mit ihm auf eine Weltfahrt geht, ist von Goethe sehr humorvoll, spannend und auf hohem Niveau realisiert worden. Hier treffen hoher Anspruch und Unterhaltung in einer Weise zusammen, wie ich es selten erlebt habe. Es steht mir nicht zu, abschließend über diesen Meilenstein zu urteilen, aber für mich persönlich war es ein unvergleichliches Erlebnis, ebenso wie der zweite Teil.
Da der Inhalt überaus anspruchsvoll und vielseitig ist, empfehle ich die kommentierten Ausgaben von Erich Trunz und Ulrich Gaier, welche mit profunden Erläuterungen aufwarten, welche das Verständnis und den Zugang ungemein erleichtern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Das" Werk der deutschen Literatur 22. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Goethe und „Faust" - das ist die Kombination „des" deutschen Schriftstellers und „des" Theaterstückes der deutschen Literatur. Aus diesem Grund sei hier noch einmal nachhaltig empfohlen, dieses Werk zu lesen. Man unterscheidet zwischen dem „Urfaust", „Faust I" und „Faust II". Wenn man von „Faust spricht, meint man gewöhnlich „Faust I". Dieses Werk hat Goethe etwa in der Mitte seines Lebens geschrieben, während ihn der Faust-Stoff ein Leben lang beschäftigt hat.
In „Faust - der Tragödie erster Teil" geht es einerseits um eine Wette, andererseits um einen die Grenzen seines Wissens und Könnens nicht akzeptierenden Wissenschaftler und drittens um eine tragische Liebesgeschichte, die mit einem Kindsmord endet.
Goethe gelingt es, diese drei Themen kunstvoll miteinander zu verweben. So wetten Gott und der Teufel um die Seele Fausts, der berühmte Wissenschaftler und Forscher Faust möchte mit Hilfe des Teufels sein Wissen, vor allem aber seine Erfahrungen erweitern und das hübsche Gretchen lässt sich von Faust ein Kind andrehen. Zwischendurch treten noch einige Geister, geile Hexen, mannstolle Witwen, dusslige wissenschaftliche Hilfskräfte, studentische Erstsemester und besoffene Dauerstudenten auf.
Aktuell wird das Werk allerdings durch die sehr ambivalente Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse, durch die Brillanz der Dialoge und Figurenzeichnung und die Vielschichtigkeit des Geschehens - ein Werk, das man mindestens dreimal lesen und dreimal im Theater sich in verschiedenen Inszenierungen anschauen sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Toll
Ich war etwas überrascht und skeptisch was die elektronische variante betrifft. Aber es funktioniert gut.
Kann es nur weiterempfehlen. Interessantes Buch.
Vor 12 Tagen von Dejan Z veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alt? ... von wegen!!
Von Zeit zu Zeit les ich den Alten gern ...

... und erfreue mich an der Sprachen des ollen Goethe. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von kurzundknappno veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hab ich nicht bestellt
Hab ich nicht bestellt.
Wurde mir von Amazon untergejubelt.
Kostenlos aber was soll ich mit einem Kindl-Buch wenn ich kein Kindl habe?
Vor 22 Tagen von Hans-Jörg Baumann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Artikel entspricht seiner Beschreibung und hat meine Erwartungen...
Da es sich hier um ein einfach gestricktes Produkt handelt, spare ich mir größere Ausschweifungen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faust I
Faust: Der Tragödie erster Teil
Es ist Faust und wer es mag wird es sich holen, wer nicht wird nicht einmal diese Rezession lesen.
Vor 1 Monat von David veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Florian Müller
10. Sterne! Doch leider sind nur 5 möglich ;-) Ein Meisterwerk! Es müssen noch 6, 5, 4, Wörter geschrieben werden.
Vor 1 Monat von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke Amazon...
...für kostenlose Weltliteratur! Ich kann nun bequem und einfach am Macbook mit der Kindle-App lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Elisabeth veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Goethe bleibt Goethe
Goethe bleibt Goethe. Ein MUSS. Leichter und verständlicher zu lesen als der 2. Teil der Tragödie . . . .
Vor 3 Monaten von Rainer GOELLES veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gutes buch
sehr gutes buch!! es macht spass es zu lesen.
von der schule aus mussten wir es lesen und einige meinten das es schwer wäre. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Melissa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faust
Ich habe das Buch noch nicht zu Ende gelesen, aber nur schon ein Teil lässt mich das Buch weiter empfehlen.
Vor 4 Monaten von Toni Faehndrich veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden