EUR 16,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Faszination ULTRAS: Aspekte und Erklärungsansätze zur Fußballfan- und Jugendkultur Broschiert – 13. Februar 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 14,99
41 neu ab EUR 14,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Faszination ULTRAS: Aspekte und Erklärungsansätze zur Fußballfan- und Jugendkultur + Ultras im Abseits?: Porträt einer verwegenen Fankultur + Die Ultras: Fußballfans und Fußballkulturen in Deutschland
Preis für alle drei: EUR 46,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 92 Seiten
  • Verlag: Scientia Bonnensis (13. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940766267
  • ISBN-13: 978-3940766267
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,6 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 325.549 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sö Roberto am 30. Dezember 2010
Format: Broschiert
Für meine Studienarbeit habe ich mir auch dieses Buch gekauft. Leider, so muss man sagen, sind die Ergebniss im Großen und Ganzen schon lange vor Erscheinen des Buches durch andere Werke (G. A. Pilz, Sommerey und Gabler) bekannt gewesen. Also nichts wesentlich Neues zu lesen. In seinen Thesen schließt Langer sich überaus deutlich den von Prof. Gunter A. Pilz an. Somit kommt er auch zum gleichen Ergbniss wie Herr Prof. Pilz vor 2 Jahren. Somit kann das Buch auch kein Meilenstein in der "Fanwissenschaft" sein!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leser am 6. März 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Für meine Masterarbeit habe ich mich mit einer Vielzahl an Artikeln und Büchern von und über Ultras beschäftigt.
Herr Langer greift in seiner Untersuchung "Faszination Ultras" auf sehr veraltete Studien zurück, hierdurch wird die komplette Untersuchung verfälscht und ist meiner Meinung nach im Jahre 2010 (mit Erscheinen des Buches) nicht mehr relevant und authentisch.

Im Vergleich zu Sommerey, Gabler und dem Szenemagazin Blickfang Ultra wird hier viel zu viel über die Szene gesprochen, ohne direkte Statements aus der Szene zu verwenden. Aus diesem Grund kann ich dieses Buch nicht weiterempfehlen. Zu Gute muss man dem Werk jedoch halten, dass es viele Quellen verwendet hat, welche im Bereich der theoretischen Aufarbeitung ggf. weiterhelfen können.

Fazit:
Lieber zu Alternativen rund um Gabler, Thein und Sommerey greifen. Die Untersuchungen von Pilz sind meiner Ansicht nach veraltet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bewegungsmelder am 23. März 2010
Format: Broschiert
Als Fussballfan mit Kultur :-) wollte ich ersteinmal eine fundierte Einführung ins Thema Fankultur (s. 2. Kapitel) finden. Diese ist dem Autor sehr gut gelungen. Die Verortung der Ultras als Jugendkultur (1. Kapitel) finde ich gewagt, gleichwohl der Standpunkt gut begründet wird und letztlich auch plausibel ist. Insbesondere die Ausarbeitung des theoretischen Hintergrunds des Buchs im Rahmen der Pädagogik finde ich auch sehr passend. Hier konnte ich wertvolle Hinweise für die Pädagogik als Wissenschaft finden und als Rahmen, um "Fussballkulturen" einordnen zu können. Die Ultras selbst sind sehr anschaulich vorgestellt (3. Kapitel) und sehr erfreulicherweise werden nicht einfache Stereotypisierungen auf diese Fankultur angewandt sondern sich differenziert mit der in den Medien heiß diskutierten Gewaltproblematik auseinander gesetzt. Für mich ist dieses Buch ein gelungenes Beispiel für spannende wissenschaftliche Forschung, die nicht abgehoben daherkommt, sondern im Ausblick (5. Kapitel) zu einem ausgewogenen Urteil kommt und auch praktischen Nutzen für die im Jugendkulturbereich Beschäftigten hat. Diese im Buch gelieferte Tiefenschärfe und Treffgenauigkeit kann man allen am Fussball Begeisterten (Spielern, Lesern, Kommentatoren) nur wünschen. Sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Dörwaldt am 21. März 2010
Format: Broschiert
Ich bin selbst ein langjähriger und begeisterter Fußballfan und habe fast zwei Jahrzehnte "Kurvenerfahrung"..und kann nur sagen: echt klasse dieses Buch.
Es ist natürlich eine Art "Wissenschaftliche Abhandlung", doch das Ganze erhält dadurch ein gutes Fundament. Es lohnt sich allemal den etwas zähen Anfangsteil zu bewerkstelligen, denn letztendlich ist es alles sehr plausibel und verständlich.
Ich wollte schon lange mal wissen, was eigentlich Fußballfankultur, insbesondere die Ultraszene rein wissenschaftlich gesehen, so atrraktiv macht für Menschen und was es für psycholgische, soziologische und altersbedingte Gründe für solche Gruppierungen gibt.
Gerade im Hinblick auf die vergangen Wochen, indem von dem übewiegenden Teil der Medien etliches extrem hochgeschaukelt wurde, denke ich, es wäre für alle Beteiligten von Vorteil, dieses Buch zu lesen; auch um sich diesem brisanten Thema durch eine wissenschaftliche Vorgehensweise nähern zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ben am 24. April 2010
Format: Broschiert
Faszination Ultras könnte ein neuer Meilenstein in der Fanwissenschaft sein. Definitiv ist es keine Ansammlung von Fangeschichten, derjenige der das sucht, soll sich dementsprechend umschauen.

Das Buch ist sehr gut strukturiert, beinhaltet geballte Information und versucht zugleich jedoch nicht zu viele Themen anzureißen. Zuerst wird erklärt was Jugendkulturen grundsätzlich dem Individuum in der Jugendphase bieten können. Daran anschließend gibt es einen Abriß über die Fangeschichte, aus der sich schließlich die Ultras herausgebildet haben, die im Anschluß sehr treffend und detailverliebt beschrieben werden.

Die Erklärungsansätze habe ich mit Erstaunen zur Kenntnis genommen. Die sieben reizausübenden Aspekte sind wirklich erstklassig herausgearbeitet und beobachtet worden. Man merkt wirklich, dass hier jemand am Werk gewesen sein muss, der einen sozialwissenschaftlichen Hintergrund hat und gleichzeitg selbst langjährige Fanerfahrung hat. Der sportjournalitische Background kommt ergänzend hinzu.

Im Ausblick werden dann zum Ende beide Seiten beleuchtet. Nicht verharmlosend wie es in anderen UltraTiteln der Fall ist. Langer zeigt nämlich auch die Risiken auf, die sich in der Ultrakulutur befinden.
Andererseits ist hier jedoch auch kein lebensweltfremder Akademiker ans Werk gegangen und erst recht niemand der die Ultrakultur als neue Hooligankultur beurteilt bzw. verteufelt. Langer zeigt durchaus eine Menge Vorteile dieser Fankultur auf, die es zu erhalten und zu nutzen gilt! Auch die Medien und die Politik werden äußerst kritisch betrachtet.

Wer also eine sachlich fundierte, lebensweltnahe , gut und spannend geschriebene Darstellung über die derzeitig vorherrschende Fankultur der Ultras erhalten will, kommt an diesem Werk nicht vorbei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden