Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 29,46

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Faszination Krokodil - Bilder einer Eisenbahnlegende [Gebundene Ausgabe]

Christian Zellweger

Preis: EUR 34,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

27. November 2013
Krokodil Ikone der Elektrolokomotiven. Wenn es eine Schweizer Lokomotive gibt, welche der Buben- oder manchmal auch Mädchentraum aller Eisenbahnfans war und ist, dann kann es sich nur um das Krokodil handeln. Der Bildband lässt die grosse Zeit der «Krokodile» wieder aufleben und begeistert dabei nicht nur die Bahnfreunde. Kein Lokomotivtyp der Schweizerischen Bundesbahnen geniesst einen dermassenhohen Bekanntheitsgrad wie die landläufig als «Krokodile» bezeichneten Maschinen. Jahrzehntelang als Ce 6/8 II sowie Ce 6/8 III im Einsatz gestanden, baute man sie später teilweise sogar um und schickte sie erneut in den schweren Streckendienst zurück nun als Be 6/8 II sowie Be 6/8 III. Ihre Popularitätverdanken die Maschinen einerseits ihrem charakteristischem Aussehen, andererseits ihrer überaus langen Präsenz im SBB-Bahnalltag. So bestimmten die anfänglich braunen, später grünen Schienen-Alligatoren ab 1920 während mehrerer Jahrzehnte massgeblich das Traktionsgeschehen am Gotthard. Aber auch auf anderen SBB-Linien standen die kaum zu übersehenden Krokodile unermüdlichim Einsatz, hauptsächlich vor schweren und langen Güterzügen. Damitwurden die Lokomotiven zum Synonym für Kraft, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit alles Werte, welche bis in die jüngere Vergangenheit als urschweizerische Tugenden galten. Der Reptilienname, der sich auf die Form und vorherrschende Farbe dieser Lokomotiven bezieht, ist auch jenen ein Begriff, die nicht vom Bahnvirus infiziert sind. Selbst im Kino hat das Krokodil Einzug gehaltenund zieht in der Verfilmung des bekannten Jugendromans «Mein Name ist Eugen» von Klaus Schädelin den Protagonisten und seine Kollegen über die Gotthardstrecke.Viele teils unveröffentlichte historische Dokumente aus den Archiven von SBB Historic, des Autors und weiterer Bahnfotografen illustrieren die faszinierende Geschichte des Krokodils. Spektakuläre Bilder aus der Betriebszeit bis heute, wo die Krokodile als Sonderzüge unterwegs sind, bieten einen unvergleichlichen Blick auf die Königin der Elektrolokomotiven.

Wird oft zusammen gekauft

Faszination Krokodil - Bilder einer Eisenbahnlegende + Krokodil: Königin der Elektrolokomotiven + Krokodile - Legendäre Elektroloks - Eisenbahn Journal Special 1-2012
Preis für alle drei: EUR 79,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christian Zellweger, geboren 1949, Ingenieur HTL, machte sich 1987, nach gut zehn Jahren Tätigkeit in der Maschinen-Industrie, selbständig. Als Schwerpunkte seines Schaffens gelten Text- und Foto-Aufträge zum Thema «Historische Schweizer Bahnen». Im AS Verlag publizierte er die vier Bücher «TEE – Ikone der Luxuszüge», «A 3/5, Tigerli, Elefant & Co.», «Krokodil – Königin der Elektrolokomotiven» und«Roter Pfeil – Legende auf Schienen». Seit Ende 2005 gibt er die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift «Semaphor – Klassiker der Schweizer Bahnen» heraus (www.semaphor.ch).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar