oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Faszination Bunker: Steinerne Zeugnisse der europäischen Geschichte [Gebundene Ausgabe]

Martin Kaule
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

21. Mai 2014
Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden in weiten Teilen Europas Bunkeranlagen errichtet. Martin Kaule dokumentiert militärische Zweck- und Funktionsbauten aus Beton, aber auch Anlagen, die während des Zweiten Weltkrieges für die Verlagerung der deutschen Rüstungsindustrie in den Untergrund entstanden sind, Luftschutzeinrichtungen für die Zivilbevölkerung sowie zahlreiche Anlagen des Kalten Krieges, die vom Wettrüsten zwischen Ost und West zeugen. Neben 100 Bunkern in Deutschland werden auch mehr als 50 Objekte im europäischen Ausland vorgestellt - in prägnanten Texten und mit mehr als 400 aktuellen und historischen Fotos. Die Bauwerke werden in ihrer geschichtlichen und politischen Bedeutung sowie ihrer gegenwärtigen Funktion erläutert: Hochbunker, Tiefbunker, Stollensysteme für U-Boote und Flugzeuge oder weitläufige unterirdische Anlagen, die zum Teil noch heute nicht betreten werden dürfen. Einst streng geheime militärische Depots und Gefechtsstände oder verbunkerte Anlagen von Geheimdiensten werden hier erstmals präsentiert. (Anmerkung: Dieses Buch enthält 409 Abbildungen und 4 Karten.)

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Faszination Bunker: Steinerne Zeugnisse der europäischen Geschichte + Westwall: Von der Festungslinie zur Erinnerungslandschaft (Orte der Geschichte) + Wolfsschanze: »Führerhauptquartier« in Masuren (»Orte der Geschichte«)
Preis für alle drei: EUR 39,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Ch. Links; Auflage: 1., Auflage 2014 (21. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861537613
  • ISBN-13: 978-3861537618
  • Größe und/oder Gewicht: 25 x 21 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.079 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Autor ist 1979 in Berlin geboren und aufgewachsen. Neben einer kaufmännischen Ausbildung erfolgte zwischen 1999 und 2001 ein Studium zum Informatik-Betriebswirt an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Berlin. In dieser Zeit entdeckte Martin Kaule seine Leidenschaft für die Fotografie und die Dokumentation von »Orten der Zeitgeschichte«. Seit 2005 organisiert er nicht nur Führungen zu zeitgeschichtlich aufgeladenen Orten, sondern auch regelmäßige Exkursionen sowie Studien- und Forschungsreisen durch ganz Europa. Das von ihm betriebene Diskussionsforum »hidden-places« gehört zu den größten deutschen Communities zum Thema »Orte der Zeitgschichte«.

Hauptberuflich ist Martin Kaule seit 2008 als Mitarbeiter im Christoph Links Verlag angestellt und dort zuständig für alle digitalen Projekte. Daneben ist der Autor seit 2012 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins »Orte der Geschichte«, welcher sich u.a. zum Ziel gesetzt hat, eine umfassende Onlinedatenbank zu entsprechenden Themen und Örtlichkeiten unserer Geschichte zu erstellen.

Zu seinen bereits erschienen Publikationen gehören unter anderem die übersichtlichen historischen Reiseführer (Ostseeküste 1933-1945; Nordseeküste 1933-1945 sowie Brandenburg 1933-1945), großformatige Sachbücher (Bunkeranlagen: Gigantische Bauten in Deutschland und Europa sowie Faszination Bunker: Steinerne Zeugnisse der europäischen Geschichte) sowie die von ihm herausgegebene Buchreihe »Orte der Geschichte«, in der jährlich mehrere Bände erscheinen (bisher u.a. Peenemünde: Vom Raketenzentrum zur Denkmal-Landschaft; Olympiastadion Berlin und Olympisches Dorf Elstal: Geschichte der olympischen Stätten in Berlin; Prora: Geschichte und Gegenwart des »KdF-Seebads Rügen«; Wolfsschanze: »Führerhauptquartier« in Masuren; Westwall: Von der Festungslinie zur Erinnerungslandschaft).

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Kaule: Jahrgang 1979; 1999-2001 Studium zum Informatik-Betriebswirt an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Berlin; seit 2001 Fotodokumentation von Orten der Zeitgeschichte; seit 2005 Organisation von Exkursionen sowie Studien- und Forschungsreisen durch ganz Europa; seit 2008 Mitarbeiter im Ch. Links Verlag, zuständig für digitale Projekte; 2012 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins »Orte der Geschichte« (orte-der-geschichte.de) Verschiedene Bücher zur kritischen Auseinandersetzung mit den Hinterlassenschaften des NS-Regimes, die allesamt bei amazon verfügbar sind, z.B. »Ostseeküste 1933-1945«; »Nordseeküste 1933-1945«; »Brandenburg 1933-1945« sowie Bände über Prora, Peenemünde, Westwall, das Berliner Olympiastadion u.v.m.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alex Schmidt 11. Juli 2014
Format:Gebundene Ausgabe
So muss ein Buch sein... Packend bis zur letzten Seite .
Und nicht ein ödes lesen und hoffen es ist gleich zuende!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe sowohl diese Ausgabe als auch den etwas schmaleren Vorgänger.
Beide Bücher reihen sich in meinem Regal neben die "Bunkerklassiker" wie die Bücher
von Stefan Best, Paul Bergner, Christoph Lubbe oder Jörg Diester.
Das Buch ist, wie M. Kaule vorweg schreibt, kein "Fachbuch" da jede Anlage nur kurz
beschrieben und mit maximal 2 Fotos bedacht wird. Das mag auf den ersten Blick
ernüchternd wirken, doch das Buch punktet vor allem mit einer weitgehend korrekten Darstellung
der Nutzung und Funktion der Bauten und einer ordentlich gesetzten und übersichtlichen Gestaltung.
Außerdem muss man m.E. dem Autor zugute halten, das er mehrere "Studienreisen" nach Osteuropa
unternommen hat und dort auch Anlagen für das Buch ins Bild gesetzt hat, die bei uns hier quasi unbekannt sind
und deren Erwähnung zu eigenen weiterführenden Nachforschungen anregen kann.
So ist mit dem Buch in meinen Augen zum einen ein kleines "Nachschlagewerk" über die europäische Bunkerhistorie
aber auch einfach ein schönes "Kaleidoskop bizarrer Bauten". Auch wenn hier mit 140 Anlagen bei weitem nur die
Spitze des europäischen "Bunkereisbergs" versammelt ist, so regt das Buch auch zum eigenen Forschen an.
Besonders erwähnenswert ist auch, dass überall eine Adresse/Ansprechpartner o.ä. angegeben ist, damit,
will man den Bunker besuchen, weiß, wo es hingehen soll oder wo man eine Führung buchen kann.
Einzig ein wenig negativ ist vielleicht der recht hohe Preis von 29,90 Euro.
Dennoch erhält man für das Geld ein gutes Buch. Auch ist es eines der
wenigen Bücher, welches mal NICHT von ehemaligen und Veteranen geschrieben wurde.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch zum Thema 5. Juni 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe die Bewertung "Gefällt mir sehr" gewählt weil es das beste Buch zum Thema ist was verfügbar ist. Andere Bücher vom gleichen Autor sind mittlerweile vergriffen, auch entsprechende Nachfolgeauflagen. Ein Vergleich ist nicht einfach weil es im deutschsprachigen Raum keine ähnlichen Produkte gibt die derart breitgefächert und umfassend informieren, hier: Europa (Ost, West, Nord und Süd). Papier und Druckqualität sind sehr überzeugend und sein Geld wert. Dem Buch ist eine hohe Verbreitung zu wünschen. Selbst Fachleute oder sog. Spezialisten waren nicht an all jenen Orten die im Buch behandelt werden. Eine sehr überzeugende Leistung wurde hier vollbracht vom Autor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Buch zum Thema Bunker 9. Juli 2014
Format:Gebundene Ausgabe
das Buch ist sehr spannend und packend von Anfang bis Ende. Sehr zu empfehlen.Habe mir nach dem lesen sogleich ein weiteres über Bunker bestellt. Super Themengebiet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist wahrlich kein Kochbuch, aber wenns eines wäre, müsste man sagen:
„Im dritten Bratversuch wieder daneben“.

Auch im dritten Versuch keine saubere Leistung. In einer Gaststätte würde man den Koch wechseln.

Format u. Aufmachung des Werkes sind den Vorgängerversion im Weltbild-Verlag gleich. An Bildqualität und Aufmachung gibt es nichts zu meckern, das war auch bei den Vorgängerwerken so. Vielleicht waren die, noch unter WELTBILD laufend, auch nur Testversionen.

Wegen einiger zusätzlicher Anlagen, die der Autor (es muss immer gleich ganz viel geboten werden = viel = führend) hat man aber gleich auch den Preis fast verdoppelt.

Anstatt Anlagen ohne Ende nach Bundesländern u. Ländern gegliedert abzuspulen, hatten Kritiker dem Autor auch in den vergangenen Jahren geraten, mehr Augenmerk auf Wortwahl, Richtigkeit und Recherchetiefe zu legen. Er hat es, wenn man das Ergebnis sieht, schlicht ignoriert.

Bei einigen Exkursen, wo der Autor mal eben von der Festungsbaukunst des 18. Jahrhunderts über den II.WK bis zu Führungsstellen der 50’er Jahre des letzten Jahrhunderts hüpft, merkt man deutlich, wie wenig Detailwissen er zu vielen Themen hat. Munter werden da Allerweltsweisheiten mit ebenso falschen Objekthistorien munter verwurstet.

In einer Rechtfertigung zum ersten Werk (Bunkeranlagen- Gigantische Bauten in Deutschland u. Europa) hat der Autor oder ein Auftragsrechtfertiger groß verkündet, dass das Werk niemals ein Fachbuch werden sollte, sondern eben nur ein Sachbuch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar