MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen7
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2016
Ich habe mich etwas von den positiven Bewertungen blenden lassen. Das Buch reißt viele Aspekte der Astronomie an, wenn auch nur oberflächlich. Dafür hat das Buch einfach zu wenig Seiten, zumal es mit vielen teilweise sehr großen Abbildungen versehen ist.
Das Buch macht mir den Eindruck einer Bachelorarbeit (Zusammenfassung der Astronomie), viele der zahlreichen Abbildungen sind aus Wikipedia (!) entnommen. Die wenig selbst erstellten Abbildungen sind lieblos (Beispiel: Abb.5.3 und 5.4).
Ich habe den Eindruck, dass das Buch mit den vielen Abbildungen aufgebläht ist, um weniger Text schreiben zu müssen. Was bringt mir die 2/3-seitige Abbildung einer fast punktförmigen Galaxie (Abb. 8.20)? Warum werden nicht englisch beschriftet Abbildungen ins Deutsche übersetzt (Abb. 2.17)?
Wurden die Bilder mit einem Tintenstrahldrucker gedruckt? Die farbige Abbildungen lassen das minderwertige Papier wellen. Da war man einst anderes vom Springer-Verlag gewohnt.
Bei aller bisher genannter Kritik muss ich anmerken, dass der Schreibstil des Buchs positiv erwähnenswert ist.
Für 30 Euro ist das definitiv zu wenig (Inhalt, Seitenzahl und "Qualität" von Papier und Druck).
Ich möchte hier kein "Bashing" betreiben, sondern positive Anregungen geben. Das Thema hat mich so fasziniert, dass ich ein weiteres Buch über Astronomie bestellt habe. Das kostet zwar das dreifache, hat aber über 1200 Seiten und spielt nach erster kurzen Durchsicht in einer ganz anderen Liga.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Es sollte mehr Bücher dieser Art geben.

Dem Autor gelingt - und das ist selten - der Spagat sowohl interessierte Laien als auch fortgeschrittene Leser zufrieden zu stellen. Letztere finden sicherlich gefallen an den Exkursen, die die jeweiligen Thematiken mit Berechnungen und Formeln vertiefen.

Bemerkenswert an den Buch ist auch insbesondere, dass der Autor immer wieder kurz und sachlich auf vermeintlich triviale Themen (Marsgesicht, Echtheit der Mondlandung etc) eingeht.

Lesenswert!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Ist eine brauchbare Einführung in die Thematik. Klar strukturiert und leicht verständlich erklärt es den derzeitigen Wissensstand. Es gibt Einblick in die theoretisch und praktische Arbeit bzw. Erfahrung der modernen Astronomie ohne sich zu verlieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Das Buch von Prof. Dr. Arnold Hanslmeier entstand aus einer Vorlesung für Studierende aller Fachrichtungen. Es ist verständlich geschrieben. Mathematikkenntnisse der Mittelstufe genügen, um alle behandelten Formeln zu verstehen. Erforderliche Physikkenntnisse werden in Exkursen geliefert, sind aber zum Verständnis des Grundtextes nur dann erforderlich, wenn neugierige Leserinnen und Leser sich über manche Sachverhalte etwas genauer informieren möchten. Dem Grundtext kann ohne Verständnisprobleme gefolgt werden, wenn die Exkurse etwa bei Zeitmangel ausgelassen werden. Dennoch ist diese Einführung in die Astronomie keineswegs oberflächlich. Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung. Ausführlich behandelt werden in den ersten Kapiteln die Voraussetzungen ( Grundkräfte, Elementarteilchen und die Entstehung des Universums). Danach werden die Planeten, Zwergplaneten und Kleinkörper und die Himmelsmechanik behandelt. Es folgen die Sonne. Aufbau und Entwicklung der Sterne, Galaxien und Galaxienhaufen bis zu den schwarzen Löchern. Das letzte Kapitel geht der Frage nach Leben im Universum nach.
Das Buch enthält eine Fülle von Fotos, aber auch Zeichnungen und Diagramme. Eine Liste weiterführender Literatur und ein Sachverzeichnis sind vorhanden. Obwohl der Band einige grobe Fehler enthält, kann er allen empfohlen werden, die eine aktuelle und allgemein verständliche Einführung in die Astronomie suchen. Diejenigen, die eher ein praxisnahes Buch suchen, greifen z. B. besser zu „Den Nachthimmel erleben“ , ein Buch desselben Autors.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Dem Verfasser gelingt es in vorbildlicher Weise, komplexe Sachverhalte aus der Astrophysik klar und für jedermann verständlich darzustellen.
Zum Lesen dieses Werkes sind keine großen mathematischen Voraussetzungen erforderlich. Lediglich die (zum Verständnis nicht unbedingt notwendigen) Exkurse erfordern ein gewisses Grundwissen von Mathematik und Physik, für das aber das Schulwissen ausreichend ist.
Das Buch ist für Einsteiger in die theoretische Astronomie gedacht. Die verständliche Formulierung und die hierfür vorhandenen Abbildungen machen Lust darauf, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Nicht so genau ist der Bereich der praktischen Astronomie (Sternbeobachtung, Teleskope etc.) beschrieben. Da dies aber auch nicht das Ziel des Buches ist, gibt es hier uneingeschränkt 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2015
Nachdem ich das Buch mehr als halb durchgelesen habe, ändere ich meine Bewertung auf nur noch 2 Sterne.
Zum einen weil das Buch offensichtliche Fehler beinhaltet. Sowohl im Text als auch in den (wenigen) mathematischen Formeln. Schade, denn wenn ich als Laie sowas sehe, hätte es ein halbwegs ausgebildeter Fachmann sicher sofort gesehen. Also wurde das Buch entweder gar nicht oder nur schlampig Korrektur gelesen.
Zum anderen, weil der Schreibstil variiert. Es gibt Kapitel, die gut, kurz und knackig beschrieben sind. Aber auch Kapitel, die sehr langatmig erscheinen. (Fast so, als wenn mehrere Autoren dran geschrieben hätten)
Letztens schließlich noch, weil der mathematische Anteil dann doch zu gering ist. Es ist zum Einstieg schön, wenn man die Sachen einfach nur "erzählt" bekommt. Wenn man dann aber einigermaßen drin ist, möchte ich zumindest auch die Mathematik dahinter verstehen. Ich erwarte hier keine komplexen Differentialgleichungen, aber ein bisschen mehr Mathematik wäre toll.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2015
Ich interessiere mich erst seit jüngster Zeit für das, was sich über unsern Köpfen so abspielt und muss sagen, dass mir das Buch sehr geholfen hat!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)