EUR 24,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Faserspezifisches Trainin... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Faserspezifisches Training: Theorie + Praxis Taschenbuch – 16. November 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 16. November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 24,80
EUR 24,80 EUR 20,00
21 neu ab EUR 24,80 1 gebraucht ab EUR 20,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Faserspezifisches Training: Theorie + Praxis + Kraftkörper: gesund, fit, stark
Preis für beide: EUR 34,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 212 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (16. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3844806768
  • ISBN-13: 978-3844806762
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 1,1 x 24,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 420.252 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Kralle: Jan Kralle ist Diplom-Mathematiker, Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation sowie Fitnesstrainer mit B-Lizenz, A-Lizenz und Leistungssportlizenz. Er betreibt seit 1985 Krafttraining, davon bis 1992 leistungsorientiert Natural-Bodybuilding. Hierdurch baute er 29kg Körpergewicht auf und verdoppelte bis verdreifachte seine Kraftleistungen. Seit 1992 betreibt er gesundheitsorientiertes Fitnesstraining. Er ist als Trainings- und Ernährungsberater, Dozent sowie als Buchautor tätig und kann über seine Homepage und sein Forum kontaktiert werden: www.kralle-training.de www.fst-forum.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barni G. am 3. Januar 2012
Verifizierter Kauf
In seinem neuen Buch "Faserspezifisches Training" stellt Jan Kralle (JK)
einen sehr interessanten und innovativen Ansatz für das Muskelaufbautraining vor.

Wahrscheinlich haben sich schon viele Kraftsportinteressierte gefragt,
warum bestimmte Trainingssysteme, wie z.B. Volumentraining, Hochintensitätstraining
oder Hochfrequenztraining bei einigen Sportlern recht gute Ergebnisse hervorbringen,
aber bei anderen kaum Wirkung zeigen.

Warum bringen ähnliche Trainingsanstrengungen in einem System nicht auch
vergleichbare Ergebnisse hervor?
Warum bringen all diese Trainingssysteme, bei aller Unterschiedlichkeit,
jeweils hervorragende Athleten hervor, aber auch Athleten, die kaum Fortschritte erzielen?
Welches Training ist für mich persönlich dasjenige, welches die besten Ergebnisse
erbringt?

Gut nachvollziehbare Antworten auf diese Fragen gibt Jan Kralle in seinem neuen Buch.

Er rollt die Betrachtung des Trainings nicht auf der Grundlage eines einzelnen Parameters,
z.B. Volumen oder Intensität, auf, sondern als Belastung der jeweiligen
Muskelfasern.
Jeder Mensch weist in seinen Muskeln unterschiedliche Fasertypen auf.
Die weißen, eher Kraft bzw. "Schnellkraft produzierenden" FT-Fasern und die
roten, eher ausdauerfähigen ST-Fasern.

Die Verteilung dieser Fasern ist von Mensch zu Mensch verschieden.
Zusätzlich ist beim einzelnen Menschen die Faserverteilung von Muskel zu Muskel unterschiedlich.
Es kann also sein, dass die Oberschenkelmuskulatur eines Athleten zu 100% aus
ST-Fasern besteht während die Brustmuskulatur zu 90% aus FT-Fasern besteht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von joker am 21. Dezember 2011
Ein Spitzenbuch das Jan Kralle hier wieder geschrieben hat. Nach "Workshop Muskelaufbau"kommt hier das ganze Wissen Jahrelanger Erfahrungswerte und Studium, Kompakt auf 200 Seiten gebunden. Jan Kralle erklärt ohne Umschweife warum und wie sein System funktioniert.
Am Anfang sicher etwas Gewöhnungsbedürftig ist das in dem Buch einige Formeln und Rechenaufgaben sind die aber alle dazu dienen das für jeden geeignete Training zu finden. Denn hier liegt kein Buch vor das ein starres Trainingssystem weitergibt sondern individuell auf jeden persönlich zugeschnitten wird.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das sich der ganze Aufwand mehr als nur lohnt. Den meiner Meinung nach holt man damit soviel mehr aus dem Training raus als bisher überhaupt möglich war.

Da ich schon Erfahrung mit FST habe möchte ich dies den Leser der Rezesion nicht vorenthalten:
Ich habe bevor ich auf das Faserspezifische Training gestossen bin fast aufgegeben zu trainieren den kein System war für mich geeignet( da ich auch noch Rheumatiker bin- also ein Handicap habe).

Ich trainiere jetzt seit dem Frühjahr 2011 FST und ich muss sagen es Lohnt sich in jeglicher Hinsicht.
Ich habe wieder Spass am Training,fühl mich fit und hab weniger bis fast keine Schmerzen mehr und wenn man sich vorstellt das ich meine Kraftwerte um 13% steigern konnte innerhalb von gut einem halben Jahr( und das wie schon gesagt mit körperlichen Problemen) find ich das einfach nur fantastisch.

Ich empfehle daher jedem gebt diesem Buch,Jan Kralle und FST eine Chance Euch zu zeigen was alles möglich sein kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.F am 30. Januar 2013
Gleich vorweg, dieses Buch ist absolut empfehlenswert!!!

Mein Name ist Jan, ich bin 29 Jahre alt und trainiere schon seit etwa 15 Jahren. Ich habe diverse verschiedenen Trainingssysteme getestet und mich mit zahlreichen Trainingspartnern ausgetauscht. Die meisten Systeme laufen jedoch im Endeffekt auf das gleiche Muster hinaus, nämlich den Muskel zu plätten. Einem ambitionierten Sportler, da nehme ich mich nicht aus, gefiel es sich richtig zu verausgaben. Jedoch muss man sich die Frage stellen was man in diesem Sport erreichen möchte. Möchte man einfach etwas Abwechslung bzw. sucht den Ausgleich zum Berufsleben ohne das notwendige Herzblut, oder versucht man seine genetischen Voraussetzungen möglichst bestens auszuschöpfen. Ich persönlich bin leistungsorientiert und tendiere zu letzterem. Ein Kollege und Freund hat mir dieses Buch empfohlen. Obwohl ich äußerst skeptisch war, hab ich auf der Heimfahrt mein Training der letzten Jahre in Frage gestellt und die zwei Trainingseinheiten der folgenden Tage sogar ausfallen lassen. Ich habe das Buch voller Spannung gelesen und die Tests akribisch ausgeführt. Die Ergebnisse waren verblüffend. Es ist sicherlich für jeden Sportler hoch interessant solche Informationen über sein Körper bzw. Muskel zu erfahren.

Das Buch an sich ist einfach zu lesen. Die vielen Formeln erschrecken vielleicht den ein oder anderen, aber letztendlich dienen diese ja nur zu Erklärung. Weiterhin werden nur ca. 5 Formeln benötigt in denen man seine Trainingsdaten verwertet. Mein Mathe war früher nicht das beste und ich habe es auch hinbekommen. :)

Da ich das System erst begonnen habe kann ich über Fortschritte meinerseits noch nicht berichten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen