Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,91

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Farsotstider


Preis: EUR 21,57 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
6 neu ab EUR 9,47 3 gebraucht ab EUR 7,59

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Thyrfing-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Thyrfing

Videos

De ödeslösa
Besuchen Sie den Thyrfing-Shop bei Amazon.de
mit 8 Alben, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Farsotstider + Thyrfing + Valdr Galga [Vinyl LP]
Preis für alle drei: EUR 57,09

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Dezember 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Regain (Soulfood)
  • ASIN: B000BU2JRG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.688 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Far at helvete
2. Jag spar fordarv
3. Farsotstider
4. Host
5. Sjalavrak
6. Elddagjamning
7. Baldersbalet
8. Tiden laker intet

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von uruz am 20. März 2006
Format: Audio CD
Die drei Jahre Wartezeit seit 'Vansinnesvisor' haben sich durchaus gelohnt. Okay, wie zu erwarten, haben die sechs Schweden bezüglich ihres Stils nichts wirklich Neues hinzuzufügen, aber um so konsequenter führen sie das Songwriting ihrer letzten Veröffentlichung weiter, verdichten es und erschaffen ein konsistentes, kurzweiliges Hörerlebnis. Sehr begeistert hat mich die Tatsache, dass die Texte auf 'Farsotstider' diesmal komplett auf Schwedisch gehalten sind, was für mich bei Thyrfing einfach dazu gehört und ihnen ihren ganz besonderen Charme verleiht. 'Die Zeiten der Seuche', wie man den Silberling auf Deutsch taufen würde, erwartet den willigen Zuhörer mit acht (+1) Titeln und über 48 Minuten Spielzeit. Ihr frischer Deal mit Regain Records und die Aufnahmesession im Stockholmer Cosmos Studio haben dem Endergebnis äußerst gut getan. Der Sound unterstützt die düsteren, dem schwedischen Sumpf entsprungenen Songs Thyrfings perfekt und sorgt dafür, dass sich eine vereinnahmende spannende Stimmung entfaltet. Bereits der erste Track 'Far åt Helvete' (Fahrt zur Hölle) zeigt, wo es lang gehen soll. Im Midtempo wird hier durch die Wälder Schwedens gewalzt. Mir gefallen hier besonders die Kleinigkeiten, wie die kranken Spielereien mit der Geige und die Dies-Irae-Mönchschöre. Richtig in sich hat es die Titelnummer 'Farsotstider'. Es gibt Doublebassteppiche, es gibt Blasts, dunkle Gitarrenläufe, klare Gesänge, wüstes Keifen und vor allem ganz viel Atmosphäre. Jeder Song hat seine speziellen klanglichen Spielereien und im kompletten Paket ist dieses Scheibchen eine klasse Bereicherung für die kalte Jahreszeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. Januar 2011
Format: Audio CD
Zeiten der Pest, so der auf deutsch übersetzte Titel des neuen THYRFING Albums. Im Original heißt das "Farsoftstider" und so düster der Titel klingt, verhält es sich auch mit der Musik. Von der mächtigen Epik, die man bei ihrem bis dato besten Album "Urkraft" nahezu perfekt beherrschte, ist nicht mehr viel übrig. Stattdessen verfolgt man verstärkt den Weg, den man mit der letzten Scheibe "Vansinnesvisor" eingeschlagen hatte und lässt deutlich mehr Black Metal Einflüsse in die neuen Songs einfließen. Nichtsdestotrotz bleibt der Viking Touch glücklicherweise erhalten. Dafür ist die Atmosphäre und der Gesamteindruck komplett ins düstere gedriftet, von leicht fröhlichen Passagen wie bei früheren Werken ist nichts mehr zu vernehmen. Würde auch zu dunklen Geschichten über die Pest auch nicht sonderlich passen. Doch wird nicht nur der Aggression freien Lauf gelassen, sondern auch etliche melodische Parts offenbart, wie z.B. beim folkigen "Höst" oder "Elddagjämming", das an ältere AMORPHIS erinnert. Im Gegensatz dazu steht der Opener "Far At Helvete", das brachial die Scheibe eröffnet und gleich unmissverständlich zu Verstehen gibt, was den Hörer hauptsächlich die nächste dreiviertel Stunde erwarten wird. Ich muss ehrlich gestehen, dass mir die neue stilistische Orientierung nicht so gut gefällt, wie die eher Melodie orientierte Phase, die man früher inne hatte. Die früheren, feiernden Wikinger sind den brutalen, Kriegs-geilen Wikingern gewichen. Cool bleibt die Musik zwar, aber was THYRFING betrifft, bin ich eher Pazifist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Kernbichler am 24. November 2005
Format: Audio CD
Die ersten Schellacks dieser Barbaren, vor allem aber „Hednaland“ und „Valor Galga“ hatten es mir ja wirklich angetan und überzeugten durch energischen Viking Metal mit massig Melodie und viel Ausstrahlung. Was dann bei „Urkraft“ und „Vansinnesvisor“ passierte war aber leider nicht jene Entwicklung, die ich mir von dieser Band erwünscht hätte, THYRFING verloren nicht nur an Melodie ohne dementsprechend Härte draufzupacken, sondern vor allem zunehmend an Charme und so stecke ich nun auch „Farsotstider“ relativ skeptisch ins Bordradio.
Dass die fetten, hochmelodischen, teils gar überpräsenten, Keyboardkraftpakete einstiger Vikinghymnen der Vergangenheit angehören ist mal gleich keine Überraschung, dass mit dem Eröffnungshorn „Far At Helvete“ ein, mit extrem fettem Groove, stampfender Proteinhammer wie eine losgetretene Steinlawine einherbricht jedoch schon. Saftig sättigender, aufs Notwendigste reduzierter, sehr bodenständig und erdiger Einstand meine Herren Wikinger. Eine Produktion, die wohl sämtliche Geröll-Ruhmeshallen zum Bersten bringen würde und acht ausschließlich in Schwedisch vorgetragene, zum Teil recht undurchsichtige Gebete in düster nebliger Ausrichtung schreien geradezu nach polternden Beutezügen durch die nächtlich skandinavische See. Dezent tastenlastig eiherrudernder „Männer von Flake Black Metal“ mit düster trauriger Stimmung, der jedoch jederzeit bereit scheint sein Boot zu verlassen und die Küsten des Festlandes auf brutalste Weise zu entern und zu überwältigen, das ist „Farsotstider“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen