newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Fargo 1995

Amazon Instant Video

(130)

Jerry Lundegaard, ein glückloser, in finanziellen Schwierigkeiten befindlicher Autohändler, engagiert zwei Verbrecher, damit diese seine Frau entführen. Der reiche, arrogante Schwiegervater soll in der Folge das Lösegeld bereitstellen, das das Trio untereinander aufzuteilen gedenkt.

Darsteller:
Frances McDormand,Steve Buscemi
Laufzeit:
1 Stunde, 38 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Krimi, Thriller, Komödie, Independentfilm & Arthouse
Regisseur Ethan Coen, Joel Coen
Darsteller Frances McDormand, Steve Buscemi
Nebendarsteller William H. Macy, Peter Stormare, Harve Presnell, Kristin Rudrüd, Tony Denman, Gary Houston, Sally Wingert, Kurt Schweickhardt, Larissa Kokernot, Melissa Peterman, Steve Reevis, Warren Keith, Steve Edelman
Studio MGM
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha H. TOP 500 REZENSENT am 12. April 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Kult Klassiker Fargo der beiden Coen Brüder Joel und Ethan („Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?“, „No Country for Old Men“) hat seit seinem Ersterscheinen im Jahr 1996 etliche Fans begeistert. Nicht nur, dass der Film für 7 Oscars nominiert wurde, konnten Frances McDormand („Almost famous“) den Oscar als beste Hauptdarstellerin sowie die beiden Coen-Brüder den Oscar für das beste Originaldrehbuch einstreichen. Das Besondere an dem Film ist einfach und simpel erklärt: Er hat das besondere Etwas. Der eigenwillige Mix aus Krimi Thriller und schwarzem Humor unterhält gleich in zweierlei Hinsicht. Nicht nur wird eine Menge durchgehend hohe Spannung geboten, die darüber hinaus eine Menge Überraschungen bietet, sondern dazu noch eine Menge an Humor und absurden Ideen, die dem Zuschauer einige Lacher abverlangen.
Dazu gesellen sich noch mit Frances McDormand, William H. Macy, Steve Buscemi oder Peter Stormare („Chocolat“) durchgehend herausragend besetzt Darstellern die zwar nicht zur A-Riege gehören, aber von dem damaligen Zeitpunkt sich nicht mehr hinter den namhaften Kollegen verstecken mussten. Ebenfalls herausragend ist da beispielsweise William H. Macy („Born to be wild“, „Shameless“) als leicht trotteliger und gutgläubiger Jerry Lundegaard oder auch Steve Buscemi („Con Air“, „Kindsköpfe“), der in seiner Rolle als Carl Showalter hervorragend verkörpert. Doch auch der übrige Cast spielt sehr authentisch und natürlich, was ebenfalls eine starke Bereicherung darstellt. Dabei ist die Erzählweise ebenfalls nicht wirklich typisch und entspricht nicht dem Mainstream Kino, was aber gerade die Stärke der Coen Brüder ist. Der Film nimmt nur langsam Fahrt auf.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Püsch am 30. August 2013
Format: Blu-ray
"Fargo" (1996) gehört zu den absoluten Highlights des Kinos der 90er Jahre. Der Film wurde seinerzeit neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen für sieben Oscars nominiert und gewann zwei. Joel und Ethan Coen wurden für ihr Original-Drehbuch ebenso belohnt wie Frances McDormand als beste Hauptdarstellerin.

Erzählt wird eine Geschichte über Vertrauen, Misstrauen, die Jagd nach dem großen Geld, unfassbare Dummheit und die Macht des Zufalls, angesiedelt in Minnesota, wo die Coens aufgewachsen sind. Sie servieren, eingebettet in einen Krimi-Plot, eine bitterböse, rabenschwarze Kleinstadt-Moritat und versehen das Ganze mit ihrer typischen, unverwechselbar schrägen Handschrift.

Das Motiv des Missverständnisses durchzieht den gesamten Film. Joel und Ethan Coen heben dieses Motiv sogar auf die Ebene der Realität, indem sie im Vorspann des Filmes behaupten, die Geschichte basiere auf einer wahren Begebenheit, um im Abspann darauf zu verweisen, dass natürlich alles frei erfunden sei.

Jerome Lundegaard (William H. Macy) ist in Minneapolis Ausführender Verkaufsleiter im Autohaus seines Schwiegervaters Wade Gustafson (Harve Presnell). So weit, so gut, doch Jerry hat ein Problem: Er braucht dringend Geld, da er sich mit einem sehr dubiosen Spekulationsgeschäft übernommen hat. Von seinem Schwiegervater hat er keine Hilfe zu erwarten. Also heuert er zwei Männer an, die seine ebenfalls sehr wohlhabende Ehefrau Jean (Kristin Rurüd) kidnappen sollen. Den Kontakt zu den Ganoven hat der vorbestrafte Mechaniker Shep Proudfoot (Steven Reevis), der in Jerrys Firma arbeitet, hergestellt. Mit dem Lösegeld will Jerry sich sanieren...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
73 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Willemsen am 30. Juni 2005
Format: DVD
was in einer unteren Rezension steht. Diese Auflage ist nun wirklich nicht zu beanstanden. Man kann zum deutschen Ton stehen wie man will, mich hat damals auch gestört, dass der Originalton nicht enthalten war. Aber hier ist er es !!! Zum Nachweis sei auf verlässliche Quellen verwiesen. Und als Bonus sogar noch ne schöne deutsche DTS-Spur, die ja aber offensichtlich keiner hören will... Dazu sind noch einige Extras enthalten, welche aber nur zum Teil neu sind. Aber das wichtigste ist für mich das anmorphe Bild (1,85:1), dass nun den vollen Genuss verspricht.
Über den Film muss man nichts sagen, absoluter Vollgenuss, sofern man das bizarre mag. Seit damals geflügeltes Wort bei uns am Sonntagmorgen: "Ich mach Dir 'n paar Eier, Margie". Wie so oft bei den Coens sind es die kleinen Dinge, die diesen Film abheben, auch von Ihrem schaffen.
Also, absolute Kaufempfehlung: Anamorphes Bild, dt.DTS und Originalton sind drei gute Gründe nochmal etwas Geld zu investieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 4. Juni 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Da Amazon wieder alle Rezesionen des Films zusammen schmeißt, bewerte ich hier den Film Fargo auf der neuen remastered Blu-Ray. Es handelt sich dabei um die Blu-Ray, wo das Cover wie ein gesticktes Bild aussieht mit der Leiche im Schnee und dem Auto am Dach liegend. Bei der Blu-Ray mit dem alten Cover, dort wo die Polizistin neben einer Leiche im Schnee kniet, handelt es sich um die alte Blu-Ray mit Bild- und Tonfehlern.

Auf der Remastered Version des Films, sind nun aber alle Fehler behoben. Mit einem klaren Bild und gutem Ton, kann man den Film nun endlich ungestört bei einem Filmeabend genießen. Es ist eine Blu-Ray würdige Version des Filmes geworden. Endlich!!
An der Lauflänge des Filmes hat sich allerdings nichts getan, mit 98 Minuten geht sie genauso lange wie auf der alten Blu-Ray.
Aber es handelt sich ja hier sowieso um die komplett ungeschnittene Version des Filmes, es exestiert ja nur diese.
Wollte es nur mal klar stellen für Leute die vllt. denken dass es sich hier um eine andere Version des Filmes handelt z.B. Directors Cut oder etc.

Zur Handlung selber muss man ja nich mehr viel sagen. Der Film ist einfach einer der Besen von Joel und Ethan Coen, mit Kultstatus.
Es geht um den Gebrauchtwagenhändler Jerry Lundegaard dem das Geld knapp wird. Er hat zwar einen sehr reichen Schwiegervater, der allerdings weigert sich, Jerry aus seiner Situation zu helfen. Daher beaufragt der Autoverkäufer zwei Kleinganoven, die seine Frau entführen sollen, um dann die Ablösesumme dafür kassieren zu können.
Nach der Bezahlung der zwei Entführer, will Jerry das meiste Geld der Ablösesumme natürlich selber einstecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen