oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Farbenspiel
 
Größeres Bild
 

Farbenspiel

4. Oktober 2013 | Format: MP3

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:38
30
2
3:42
30
3
4:01
30
4
3:47
30
5
3:39
30
6
4:14
30
7
3:38
30
8
3:37
30
9
4:20
30
10
3:40
30
11
4:02
30
12
3:51
30
13
4:09
30
14
3:59
30
15
3:35
30
16
3:40
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2013 Polydor/Island, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:01:32
  • Genres:
  • ASIN: B00F9CI7YA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.083 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 106 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

139 von 190 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Böhmer am 24. Juli 2014
Format: Audio CD
Als "Hobby - DJ" für eine bevorstehende große private Feier musste ich mir zwangsläufig das neue Album von Helene Fischer zulegen. Sowas landet bei mir normalerweise nicht im CD-Regal. Aber ein Tanzabend ohne Helene ? Ich vermag es mir nicht auszudenken, was passiert, wenn das gewünscht wird... Und ich dann wie ein Friseur da stehe...
Helene ? Nee... Hab` ich nicht.

Warum CD ? Ich bin Fan von Platten und CD's auflegen. Ich hasse Musik vom Laptop... Ich hätte mir ja auch "Atemlos" einfach runterladen können. Und gut... Aber nein, es musste gleich die ganze CD sein. Ich bin wohl irgendwie ein Masochist.

Da ich nichts auflege, ohne es vorher gehört zu haben, musste ich mich durchringen, mir das Zeugs erst mal reinzuziehen. Unterirdisch... Auch das große "Aha" blieb aus. Somit erste Verwunderung um den "Hype", der um diese Dame gemacht wird.

Jeder Song ist völlig vorhersehbar. Die Musik meist einfallslos und computeranimiert von der Stange produziert. Wohlgefälliges Säuseln aus der Schublade der Mainstream-Studios. Aber was sage ich... Tanzbar ist es allemal. Vielleicht liegt's daran, dass sich dieser musikalische Erguss so prima verkauft.

Das bekannte "Atemlos", das einem auf jeder Dorfkirmes-Zeltdisco um die Ohren gehauen wird oder mittlerweile auch jede drittklassige Stadtfestband im Repertoire hat, ist angesichts des lauen Restes tatsächlich das Highlight des Albums.

Immer das gleiche "Bumm Bumm"... Mal zur Auflockerung ein paar Studio-Gitarren rein gemixt, um damit einen Touch "Pseudo-Anspruch" zu suggerieren. Dann ein paar unsägliche Schlager-Balladen. Ein paar Klavier-Tupfer...
Über die Texte legen wir behutsam den Mantel des Schweigens.
Lesen Sie weiter... ›
300 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
60 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hasenpfote am 6. Oktober 2013
Format: Audio CD
Ich glaube viele der 1-Stern-Kritiker haben selbst nach "Für einen Tag" erwartet, dass "Farbenspiel" arrangierte Songs im Stil von "Mitten im Paradies" oder "Und morgen früh küss ich dich wach" enthält.

Weit gefehlt. Vom simplen Schlager-Einheitsbrei, mit einfachsten Discofox-Beats sind wir hier auch diesmal (glücklicherweise) wieder weit weit weg.

"Für einen Tag" brachte den ersten grossen Schritt nach vorne und "Farbenspiel" legt nochmals eine volle Schippe oben drauf.
Bestand das letzte Album überwiegend aus Balladen, so sind auf "Farbenspiel" viele Mid- und Up-Tempo-Songs zu hören. Aber auch die Gänsehaut-Balladen fehlen nicht.

"Fehlerfrei" ist die erste Single und hat es, trotz oder gerade wegen des ungewohnten Sounds auf Platz 20 der deutschen Single-Charts geschafft. Somit ihre bisher erfolgreichste Single.

Neben "Fehlerfrei" reihen sich auch das epische "Atemlos durch die Nacht" (ganz sicher einer der kommenden ganz grossen Helene Fischer-Hits) und "Unser Tag" in die eher "clubbigen" Songs ein. Definitiv kein Schlager, aber dafür steht Helene Fischer spätestens seit ihrer Tournee 2010 schon längst nicht mehr. Helene Fischer steht für Entertainment und Abwechslung und genau das entdeckt der Hörer auf "Farbenspiel".

Den klassischen Schlager gibt es beinahe nicht mehr zu hören, davon hat man sich positiv weiterentwickelt und die Arrangements modernisiert. "Marathon", "Mit keinem Andern" oder "Feuerwerk" zähle ich dazu. Doch modernisiert heisst nicht "ohne Ohrwurmqualität" - im Gegenteil. Hier wird musikalische Qualität geliefert. Neue Instrumente werden mit eingebunden und umspielen das Grundgerüst eines jeden Songs.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
103 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Rummeleit am 5. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer das neue Helene Fischer Album „Farbenspiel“ in die Schublade Schlager stecken möchte, sollte den Boden extrem verstärken – denn die Klangmalerei auf „Farbenspiel“ ist ein musikalisches Schwergewicht, das die Grenzen des Schlagers sprengt. Von filigraner Zeichnung bis spraydosenverschleißender Graffiti reicht das Spiel mit vielerlei Klangfarben.

Von der Basis Schlager ausgehend, erhält selbiger eine hochpotenzierte Frischzellenkur. Eine Verjüngung von charakterstarker Zeichnung, die dem Florian Silbereisen zuzuschreibenden Zitat „Grenzen verhindern Neues“ in ihrem grenzen-sprengenden Mut alle Ehre erweist.

Aus den Maßgaben der Komponisten wurde ein Klangteppich gefertigt, der in seiner Ausprägung nuancenreich verziert wurde. Von melancholisch bis purer Lebensfreude reicht das instrumentale Treiben. Leise und laute Passagen, stimmungsvoll ineinander verwoben. Und auf diesem Teppich schwebt variantenreich die Intonationskunst einer Helene Fischer.

Im Übrigen muss nach dem Hörgenuss von „Farbenspiel“ auch davon Abstand genommen werden, dass schlageraffine Texte banal sein müssen. Texte, die weit über den Rahmen der (Schein-)Heiligkeit hinausgehen. Texte, die von Lebensweisheit Zeugnis ablegen. Texte, die das bunte Spiel der Emotionen beherrschen. Worte, die sich nicht in Kitsch verlieren, wenn sie von Liebe sprechen, sondern gehaltvoll das Herz berühren. Worte, die auch die dunkle Seite der Liebe und die Schattenseiten der Seele beleuchten. Texte, die zu berühren wissen. Texte, die, augenzwinkernd dargeboten, für ein Schmunzeln sorgen. Texte, die mitzureißen verstehen, zu motivieren wissen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden