Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Zehn Mal Fantastische Weihnachten. Zehn (nicht immer) festliche Extrageschichten zu den beliebtesten Impress-Serien Kindle Edition

4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 218 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nicht alle paranormalen Wesen feiern Weihnachten, aber so ganz geht die jährliche Festtagsstimmung auch an ihnen nicht vorbei. Sogar der sonst so unbesorgte Halbelf Lee wird in der Adventszeit sentimental und stattet seiner zukünftigen Verlobten einen allerersten Besuch ab. Die Vampire Elias und Ana feiern am Heiligabend Geburtstag und müssen sich mit ihrer rumänischen Familie herumschlagen. Die Shadowcaster Faith und Cole quälen sich Mitte Dezember durch einen ganz besonders anstrengenden Auftrag, der sie fast ihre Liebe kostet, und Victoria bekommt an der Seite ihres Schutzengels Nathaniel schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma. Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es an den Adventstagen weniger fantastisch zu, hier stimmen aber wenigstens die Songs wieder.

Zehn (nicht immer) weihnachtliche Extrageschichten für alle, die von den Impress-Serien nicht genug bekommen können, aber auch für alle, die sie nicht kennen und nach neuem Lesestoff suchen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2058 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
  • Verlag: Impress (5. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GLPODS8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #28.867 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
„Zehn Mal fantastische Weihnachten“ beinhaltet, wie der Titel schon sagt, 10 ganz unterschiedliche Kurzgeschichten rund um das Thema Weihnachten.
Dabei darf der Leser sich auf bekannte Autoren des Carlsen. Impress Verlages freuen. Mit dabei sind: Jennifer Wolf, Jennifer Jäger, Melanie Neupauer, Sandra Regnier, Katjana May, Lars Schütz, Cathy McAllister, Mara Lang, Natalie Luca und Teresa Sporrer.

Viele werden sicher schon etwas von dem Ein oder Anderen gelesen haben, aber keine Sorge. Auch wenn man einige, uns schon bekannte, Protagonisten wiederfindet so sind alle Geschichten in sich abgeschlossen und man benötigt keine Vorgeschichten. Trotzdem freut man sich doch zu erfahren wie so manche Figur ihre Weihnachtszeit verbringt.

Die Stimmungen der einzelnen Geschichten sind trotz des gemeinsamen Themas sehr unterschiedlich. Von melancholisch/nachdenklich bis witzig und frech, ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Auch wie der Verlagstext schon andeutet, sind die Geschichten von ganz unterschiedlicher Natur, lediglich mit dem Schwerpunkt Weihnachten. So wie die Autoren in Genre, Schreibstil und Art ganz verschieden sind, gestalten sich natürlich auch die Weihnachtsvorstellungen.
Allerdings erkennt man auch anhand der Autoren, dass Fantasy doch stark überwiegt.

Ich persönlich kannte noch nicht alle der Autoren und war doch auch positiv überrascht über den einen oder anderen Schreibstil. So dient dieses e-book dem Leser nicht nur als nette Lektüre um sich in weihnachtliche Stimmung zu bringen, sondern man kann auch einen ersten Eindruck von noch unbekannten Autoren bekommen.

Der Inhalt der einzelnen Geschichten wiederum ist ganz individuell und Geschmackssache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von hisandherbooks.de TOP 1000 REZENSENT am 20. Dezember 2013
Format: Kindle Edition
Inhalt:
10 Kurzgeschichten zu den verschiedenen Welten der Impress-Autoren

Meinung:
Nach einer kurzen Einführung der Programmchefin von Impress überflog ich die Liste der zehn beteiligten Autoren. Neun davon weiblich…

Da es sich um selbständige Kurzgeschichten handelt, musste ich nicht „der Reihe nach“ lesen, sondern konnte die für mich interessantesten Geschichten nacheinander herauspicken.

Über meine Favoriten gibt’s ein paar Sätze zu lesen:

Santa Karl von Mara Lang
„Der Puls von Jandur“ ist die einzige „richtige“ Geschichte, die ich von einem der beteiligten Autoren gelesen habe. Daher war ich sehr neugierig, inwiefern Mara Lang das Weihnachtsfest in unserer Splitterwelt mit Jandur vereinbart.
Was herauskam, war unterhaltsam und macht Lust auf den zweiten Teil der Dilogie.
Die Squirra Lith soll für einen neuen Auftrag in unsere Welt. Dort trifft sie auf einen seltsamen Mann, der sich ihr als Karl, heute Santa Karl, vorstellt und der ein Faible für Rot zu haben scheint. Von oben bis unten in Rot gekleidet, mit langem weißen Bart, scheint der Typ nicht ganz bei Sinnen zu sein. Bis Lith jedoch seine Wirkung auf die Kinder und Erwachsenen sieht, denen die beiden auf dem Weihnachtsmarkt begegnen. Dieses „Weihnachten“ scheint viele Gefühle hervorzurufen, fühlt Lith mit ihrer Sqirra-Fähigkeit. Welche zahlreichen Facetten dieses Fest hat und welche Rolle Lith dabei aufgedrängt wird, müsst ihr selbst herausfinden.

Fazit: Humorvoller Lesespaß mit dem besonderen Blick eines „Außenstehenden“ auf Weihnachten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Zehn Mal fantastische Weihnachten

Dies ist ein gemeinschaftlicher Weihnachtsband mit Kurzgeschichte, die zum Teil zu den erfolgreichen Impress-Reihen gehören. Beteiligte AutorInnen sind: Sandra Regnier, Teresa Sporrer, Jennifer Wolf, Cathy McAllister, Natalie Luca, Jennifer Jäger, Melanie Neupauer, Katjana May, Mara Lang, Lars Schütz.
Zehn (nicht immer) weihnachtliche Extrageschichten für alle, die von den Impress-Serien nicht genug bekommen können, aber auch für alle, die sie nicht kennen und Lesestoff zum Lebkuchen brauchen. Quelle

Erster Satz:
„An diesen Tagen war Satu Mare bei Nacht besonders hell.“

Klappentext:
Nicht alle paranormalen Wesen feiern Weihnachten, aber so ganz geht die jährliche Festtagsstimmung auch an ihnen nicht vorbei. Sogar der sonst so unbesorgte Halbelf Lee wird in der Adventszeit sentimental und stattet seiner zukünftigen Verlobten einen allerersten Besuch ab. Die Vampire Elias und Ana feiern am Heiligabend Geburtstag und müssen sich mit ihrer rumänischen Familie herumschlagen. Die Shadowcaster Faith und Cole quälen sich Mitte Dezember durch einen ganz besonders anstrengenden Auftrag, der sie fast ihre Liebe kostet, und Victoria bekommt an der Seite ihres Schutzengels Nathaniel schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma. Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es an den Adventstagen weniger fantastisch zu, hier stimmen aber wenigstens die Songs wieder.

Cover:
Das Cover finde ich ganz wunderschön, sehr weihnachtlich und einfach passend. Ich fand es auf Anhieb toll und es hat mich gleich in Weihnachtsstimmung gebracht. Was soll ich mehr dazu sagen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren