Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 18,52
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Famous Monsters

Misfits Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,52 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Misfits-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Misfits

Fotos

Abbildung von Misfits
Besuchen Sie den Misfits-Shop bei Amazon.de
mit 24 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Famous Monsters + American Psycho + Collection
Preis für alle drei: EUR 39,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • American Psycho EUR 7,99
  • Collection EUR 13,33

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B00001R3N7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.627 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Kong At The Gates 1:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Forbidden Zone 2:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Lost In Space 2:28EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Dust To Dust 2:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. The Crawling Eye 2:22EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Witch Hunt 1:31EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Scream 2:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Saturday Night 3:28EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Pumpkinhead 2:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Scarecrow Man 3:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Die Monster Die 2:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Living Hell 2:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Descending Angel 3:46EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Them 2:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören15. Fiend Club 2:52EUR 0,99  Kaufen 
Anhören16. Hunting Humans 2:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören17. Helena 3:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören18. Kong Unleashed0:45EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn man sich mal ansieht, wie viele Horrorfilme in den 90er Jahren herausgekommen sind (Scream, The Haunting, The Blair Witch Project), paßt das Wiederauftauchen der Misfits genau in diesen Trend. Der Bassist Jerry Only und der Sänger Glenn Danzig gründeten diese Band 1977 und ihr unheilschwangerer, düsterer Hardcore Punk war als Hintergrundmusik hervorragend geeignet, aber auch für eine oft lustige, aber auch immer morbide Faszination der Texte bei gruseligen Streifen mit Morden wie aus dem richtigen Leben. Sie trennten sich 1983 und wurden schon bald zu einer immerwährenden (und höchst einträglichen) Legende; sie formierten sich vierzehn Jahre später von neuem -- allerdings ohne Danzig, der seinen eigenen größenwahnsinnigen Weg zu beschreiten hatte. Bei Famous Monsters betritt die Band wieder vertrautes Terrain und beschäftigt sich mit so unheimlichen Horror-Streifen wie King Kong, Pumpkinhead und den herumwütenden, mutierenden Ameisen aus Them!. Die Musik schwenkt von punkigem Singsang über zu blutrünstigen Psycho-Gesängen und dann hin zu einfachem, unermüdlichem Metal Sound. Der Sänger Michael Graves gleitet von einem melodramatischen Rap & Wail im Stil von Bruce Dickinson hinüber zu bewußt süßlicheren Melodien, die an erschütternde Balladen aus den sechziger Jahren wie "Tell Laura I Love Her" erinnern. Ein überzeugtes und überzeugendes Fest für Freaks. --Dominic Wills

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grosse Band - Grosses Album - Grosser Spass!!! 14. Januar 2005
Format:Audio CD
Obwohl das Album "Famous Monsters" bereits drohte in meinem CD-Regal zu verstauben, holte ich es regelmässig hervor, um eines Tages endlich den überspringenden Funken zu verspüren. Ich vergöttere die Misifts bzw. "Walk Among Us" und "American Psycho" von ihnen und kann jetzt sagen, dass "Famous Monsters" in einer ähnlichen Liga spielt, seitdem der Opener "Forbidden Zone" wieder einen Ohrwurm bei mir verursacht hat, suche ich auf dem Album nach ähnlich guten Songs, und die gibt es auf der Platte zuhauf. Womit ich nicht sagen möchte dass jeder Song auf der Platte ein Volltreffer ist, trotzdem hält mich diese Tatsache nicht davon ab, 5 Sterne zu geben, denn die Hits auf diesem Album, wie z.B. "Forbidden Zone", "Dust to Dust", "Witch Hunt", "Die Monster Die", "Hunting Humans" oder "Helena" bügeln eventuelle Fehltritte 110%-ig aus.
Insgesamt sind die Misfits auf diesem Album ruhiger und melodiöser geworden, natürlich wird auch mal Misfits-mässig die Katze aus dem Sack gelassen wie z.B. bei der HC-Nummer "Witch Hunt". Geliefert bekam ich übrigens ein edles Digipak mit dem auf dieser Seite sichtbaren, katastrophalen Cover - Trash Pur! Auf besagtem Digipak sind dann auch noch drei verwertbare Bonustracks vorhanden!! Daumen hoch für die Misfits, ich liebe sie!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein letztes Aufbäumen 13. März 2009
Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
1999 erschien dieses letzte wirklich respektable Werk der Misfits. Anfang der 80er erfand diese Band, damals noch mit Glenn Danzig am Mikro, das Genre des Horrorpunks. Im selben Jahrzehnt verschwand die Band aber auch wieder, um Mitte der 90er mit Michale Graves als Sänger zurückzukehren. Das funktionierte wirklich gut, wie auch auf "Famous Monsters" zu hören ist. Simple, kraftvolle Punk-Rock-Songs, natürlich allesamt mit Horror- oder Science-Fiction-Thematik. Lediglich die etwas dumpfe Produktion stört ein wenig. Hätten sich die Misfits mit diesem Album endgültig zur Ruhe gesetzt, wären sie als wahre Helden abgetreten; aber Bandleader Jerry Only war leider der Meinung, nach dem Weggang der drei anderen Mitglieder weitermachen zu müssen und sogar selbst zum Mikro zu greifen. Das Ergebnis ist ausgesprochen peinlich und gleicht reinster Leichenfledderei. Schade um diese einst so großartige Band.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dust To Dust! 14. Februar 2002
Format:Audio CD
Diese Scheibe war der zweite Release der Misfits nach der Reunion. Meiner Meinung nach ist sie nicht so gut wie die erste, auf dieser hätte jedes Lied ein Hi sein können! Aber auf der Faumos Monsters klingen einige Stück eunfach zu gleich um ein potenzieller Hit zu sein. Die Platte ist aber nicht schlecht, deswegen auch 4 Sterne, da mit Forbidden Zone, Lost In Space, Dust To Dust, Scream, Saturday Night, Fiend Club und Helena doch einige Ausnahmetitel geboten werden!
Stay f'n Dead!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen super Album 4. Februar 2002
Von linus 71
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Aber nicht ganz so hart wie American Psycho.
Eigentlich ist es mir egal ob Reggae, Rock oder gar Marschmusik. Es gibt Bands die sprühen nur so von Energie. Und Misfits ist eine davon. Es ist eine Bescheidenheit, dass sie sich 2001 wieder einmal quasi aufgelöst haben (Chud und Graves sind nicht mehr dabei).
Wie gesagt, dieses Album ist etwas gemütlicher als sein Vorgänger. Descending Angel ist fast eine Balade. Und wenn ihr diesen Song mögt, dann ist Fiend witout a Face von der Cuts from Crypt auch etwas für euch. Aber lasst euch nicht täuschen. Misfits haben hier kein bisschen an Drive verloren. Super Produktion und super Sound, könnte eine Mischung aus Green Day, Motorhead und Iron Maiden sein. Mit ihrem Konzept gehören sie in die Reihen von Kiss, Marylin Manson und Gwar. Und letztere leugnen es nicht, dass sie sich an Misfits ein Vorbild genommen haben.
Mit Glen Danzig erreichten Fits bis 1983 Kultstatus wie die Ramones. Aber anders als bei den Ramones, gefallen mir die früheren Alben von den Fits nicht, weil sie sich zu Punk und zu trashig produziert anhören.
Zwischen 1996 und 2001 haben die Fits nur 2 offzielle Alben herausgebracht, plus Cuts from the Crypt, was eine Demo-Compilation mit bisher unveröffentlichten Songs ist.
Ed Stasium und ehemaliger Ramones-Producer Daniel Rey haben viel zu den ausgereiften Rock-Sounds beigetragen.
Wem dieses Album gefällt, sollte sich auch ganz unbesorgt die anderen beiden Alben anschaffen.
Man muss nicht bis Halloween oder Fasnacht warten um gut drauf zu kommen. Auch die, die kein Englisch können, können prima mit den Whoa-Ho-Ho Refrains mitsingen.
Bier rein - CD rein - und los geht's!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Melodiös, dazu aber auch gut! 20. Mai 2012
Format:Audio CD
Ein Überflieger ist das Album "Famous Monsters" aus den späten 90ern von The Misfits nicht, aber gut ist es auf jeden Fall.
Mit dem Vorgänger "American Psycho", die für mich nebenbei auch die großartigste Scheibe der Diskografie ist, übernahm, wie auch auf diesem Album Michale Graves den Gesang.
Der Punk-Rock Leadsänger, der 2000, also ein Jahr nach "Famous Monsters", die Misfits verließ, wird dabei typischerweise von schnellen, diesmal auch melodiösen, Gitarren und einem Schlagzeug begleitet, das nach dieser Veröffentlichung sicherlich nicht mehr steht, da auch hier wieder jede Menge trashige Teile bzw. Getrommel zu den insgesamt achtzehn Songs hinzugefügt wurden.
Abgerundet wird das Trio von einem herrlich gezupften Bass seitens Jerry Only und einer Produktion, die für mich weiterhin nicht perfekt, aber trotzdem gut ist.
"Ruhigere" Teile finden mit "Saturday Night" oder "Helena", der zwar einen schnell eingepielten Mittelteil mit sich bringt, jedoch insgesamt trotzdem vergleichsweise langsame(re), melodisch angelegte Parts beinhaltet und mit anderen fantastisch-monströsen Paukenschlägen wie "Forbidden Zone, "Pumpkinhead" und "Living Hell" durchweg hervorragend ist.
Lediglich "Witch Hunt" und "The Crawling Eye" betrachte ich als Füller, alle Anderen, die ich mir bisher zu Gemüte führte konnten mich ohne größere Mühe überzeugen.

Ein durchaus gelungenes Album, nicht ihr bestes Album, aber trotzdem gut.
Alles in Allem kann man auf alle Fälle ohne jegliche Bedenken zugreifen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar