Menge:1
Family Style ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Family Style
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Family Style Import

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,01 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 3,35 19 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,95

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Family Style + In Step + The Sky Is Crying
Preis für alle drei: EUR 24,08

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. September 1990)
  • Erscheinungsdatum: 25. September 1990
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Epc (Sony Music)
  • ASIN: B000026ELG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.094 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Hard To Be
2. White Boots
3. D/Fw
4. Good Texan
5. Hillbillies From Outerspace
6. Long Way From Home
7. Tick Tock
8. Telephone Song
9. Baboom/Mama Said
10. Brothers

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:the Vaughan Brothers,Family Style.Versand aus Deutschland.Label: Epc (Sony Music).Published

Rezension

Am 27. August dieses Jahres kam der Bluesrock-Musiker Stevie Ray Vaughan bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Mit seiner Band Double Trouble hatte er sich in die erste Riege der Gitarrenhelden gespielt und war häufiger Gast bei prominenten Kollegen: David Bowie engagierte ihn für "Let's Dance", und kürzlich war er nach längerer Plattenpause wieder auf Bob Dylans "Under The Red Sky" zu hören. Die Dynamik und stilistische Bandbreite seines Spiels allerdings ist nirgends so eindrucksvoll festgehalten wie auf "Live Alive", einem Kozertmitschnitt von 1986, bei dem ihm auf vier Songs auch sein Bruder Jimmie zur Seite stand. Jimmie Vaughan war lange Jahre Gitarrist bei den Fabulous Thunderbirds und ist zwar weniger bekannt als Stevie Ray, keinesfalls aber ein unbeschriebenes Blatt. Das erste und letzte gemeinsame Album der Gebrüder Vaughan wurde von Chic-Chef Nile Rodgers produziert und stellt zehn stark gitarrenlastige Songs mit ausgeprägter Tendenz zum Rhythm & Blues vor. Die Vaughans teilen sich hier nicht nur die Gitarrenparts, sondern auch die Leadstimme. Stevie Ray brilliert besonders im "Telephone Song", einem druckvollen Up-Tempo-Blues, und überrascht mit sehr gefühlvollem Gesang auf der von seinem Bruder und Nile Rodgers geschriebenen Soul-Ballade "Tick Tock". Dasselbe Team komponierte auch die mit deftigen sexuellen Me- taphern gewürzte Macho-Hymne "Good Texan", die von Brother Jimmie mit sympathischer Überzeugungskraft interpretiert wird. In brüderlicher Eintracht zelebrieren Stevie Ray und Jimmie Vaughan zudem vier In- strumentaltitel, von denen besonders das Album-Schlußlicht "Brothers" beider Virtuosität nachhaltig belegt.

© Stereoplay -- Stereoplay

Darf man einen Toten kritisieren? Muß man auch nicht. Die Hinterlas- senschaft des einsamen Gitarreros Stevie Ray Vaughan, wenige Wochen vor seinem Unfalltod fertig geworden, stimmt zwar zwiespältig, man kann die Schuld aber bequem auf Bruder Jimmy von den Fabulous Thunderbirds schieben. Der hängt zu sehr im angestammten Korsett des gruppendienlichen Klampfers und bietet dem großen Bruder zuwenig Paroli. So kriegen nur wenige Songs vom Glanz des großen Stevie Ray ab, etwa Hard To Be.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rocker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. August 2011
Format: Vinyl
Family Style ist das einzige Album, das die beiden Brüder Jimmie und Stevie Ray Vaughan gemeinsam aufgenommen haben. Hauptsächlich muss es ein Wunsch des bekannteren Stevie Ray gewesen sein, der immer wieder geäußert hatte, dass er gerne eine Platte mit seinem Bruder aufnehmen würde.

1990 war es dann soweit. Man versammelte sich mit dem Produzenten Nile Rodgers in den Ardent Studios in Memphis. Dass es sich dabei um die letzten Aufnahmen von Stevie Ray Vaughan handeln würde, konnte damals niemand ahnen. Auch die Veröffentlichung dieser Platte erlebte Jimmies jüngerer Bruder nicht mehr. Bekanntermassen wurde er am 27.08.1990 bei einem Hubschrauberabsturz getötet. Family Style erschien im September und bei der Grammy Verleihung im folgenden Jahr gewann das Album einen Grammy in der Kategorie Best Contemporary Blues Album.

Wobei diese Platte kein reines Bluesalbum ist. Genaugenommen ist nur das letzte Stück, das Instrumental Brothers, ein klassisches Bluesstück mit ein paar eineworfenen Zwischenrufen der Backgroundsängerin Brenda White-King. Überwiegend spielen die Brüder groovigen Bluesrock mit mit starkem Rhythm & Blues Einschlag. Das Vaughansche Gitarrenspiel des Brüderduos wird mit Bläsern, Piano und Backgroundchor bereichert und gibt der Platte auch eine funkige Note und Anleihen vom Soul.

Anspieltipps: White Boots, Good Texan, Hillbillies From Outerspace, Long Way From Home und Tick Tock.
Das einzige, was man der Platte vorwerfen könnte ist, dass Jimmie und Stevie Ray Vaughan sich bei ihrer gemeinsamen Arbeit etwas zu sehr neutralisieren.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MARILLION am 21. Juli 2013
Format: Audio CD
Am 27.08.1990 kam der Blues-Gitarren-Gott "Stevie Ray Vaughan" bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Mit seiner letzten Studio-Performance "Family style",einer künstlerischen Zusammenarbeit mit seinem vielleicht größten musikalischen Vorbild, seinem älteren Bruder "Jimmie Vaughan"(Fabulous Thunderbirds)erfüllte sich Stevie Ray einen langgehegten Wunsch. Das Familienpaket umfasst zehn stark gitarrenlastige Songs mit der zu erwartenden ausgeprägten Tendenz zum Rhythm & Blues, jedoch mit einer kräftigen Brise Rock & Roll, Soul und Funk. Die stilistische Kreativität/Vielfalt des Albums und ihrer Virtuosen ist erstaunlich und bewundernswert. Sechs von den beiden Brüdern besungene Titel stehen vier Instrumental-Tracks gegenüber, die sich allesamt nicht ernst nehmen und durchwegs nur Spass und gute Laune verbreiten. Überflieger der Scheibe ist ihre zuckersüße Soul-Ballade/Single "Tick Tock" und der furiose bläserunterstützte Opener "Hard to be", wo Stevie Ray mit gefühlvollen Gesang brilliert. Weitere Anspieltips der ambitionierten Scheibe ist ihr treibender Rock & Roller "Long way from home", und die beiden im blues-getränkten Tracks "Telephone song" und "Brothers". Am 25.09.1990 nur einen Monat nach Stevies tragischen Ableben wurde die Studio-Hinterlassenschaft der beiden Brüder veröffentlicht um bei der Grammy-Verleihung im folgenden Jahr verdient einen Preis in der Kategorie bestes Blues-Album zu gewinnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von horst am 25. September 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Obwohl ich die CD einzig wegen der ersten Nummer "Hard to be" gekauft habe, gefällt mir auch der Rest hervorragend. Sehr witzig gemacht - eine echte Empfehlung für SVR-Fans.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden