Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Falschmalerei: Ein Baden-... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchlisel
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leserille, leichte Lesespuren; kein Mängelexemplar
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Falschmalerei: Ein Baden-Württemberg-Krimi Broschiert – 10. September 2012

4.2 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 0,56
64 neu ab EUR 9,90 11 gebraucht ab EUR 0,56

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Falschmalerei: Ein Baden-Württemberg-Krimi
  • +
  • So zerronnen: Ein Stuttgart-Krimi
  • +
  • Börsenfeuer: Ein Baden-Württemberg-Krimi
Gesamtpreis: EUR 29,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dietrich Weichold, geboren 1944, studierte in Tübingen Germanistik und Anglistik. Bis zu seiner Pensionierung 2008 unterrichtete er Deutsch, Englisch und Spanisch an verschiedenen Gymnasien in Tübingen, Madrid und Rottenburg. Neben kleineren Veröffentlichungen für den Schulgebrauch ist bisher ein Kriminalroman von ihm erschienen. Er lebt mit seiner Frau in Ammerbuch-Entringen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Falschmalerei: Ein Baden-Württemberg-Krimi
Nach „Börsenfeuer“, dem Krimi zur (Finanz-)Krise, jetzt „Falschmalerei“, der Krimi zum Kunstfälscher-Skandal – Dietrich Weicholds Gespür für aktuelle Themen als Hintergrund der Krimihandlung unterscheidet seine „Baden-Württemberg-Krimis“ von so vielen anderen Regionalkrimis. Wobei dieses Mal der Hintergrund fast in den Vordergrund tritt, was aber kein Nachteil ist. Im Gegenteil, mit Kommissar Kupfer lernt der Leser die Praktiken der Kunstfälscher-Szene kennen und staunt, wozu man Staubsaugerdreck verwenden kann und wie man Hasenleim herstellt (stinkt fürchterlich). Weichold hat offensichtlich bestens recherchiert, nicht nur die Technik, auch die Motive der Kunstfälscher lernt man kennen. Aber auch das Kriminelle kommt nicht zu kurz: zwei Tote, viel Blut, eine raffiniert aufgezogene Geldwäscherbande... Und nicht zuletzt witzige Szenen wie die, als am Küchentisch in Maichingen unter Mitwirkung von reichlich Rotwein eine Herkunftsgeschichte für ein gefälschtes Bild erfunden wird, oder die Verfolgungsjagd im Schlossgarten, die von einem rachedurstigen, fahrradbewaffneten Knirps entschieden wird. Also: unterhaltsam, lehrreich, lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
So wie man sich einen Schwabenkrimi - im besten Sinne - erwartet: Bodenständig, unaufgeregt, mit hintergründigem Humor, aber ohne große Action oder große Überraschungen. War gut zu lesen, aber für 4 Sterne reichte es mir nicht ganz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nachdem wir schon die Krimis Schönbuchrauschen und Börsenfeuer gelesen habe ein absolut lesenswerter Krimi - natürlich Lokalkolorit aber das macht es ja so nett, wenn man genau weiß wo der Kommissar gerade rumfährt. :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Der Kunstmarkt ist kompliziert, überspannt und hier werden Geldsummen bewegt, von denen mancher Anlageberater nur träumen kann.

Kein Wunder mischen auch zahlreiche Fälscher mit, um mit Kopien großer Meister Reibach zu machen.

Beim Möbelhändler Wels in Schönaich sind die Antiquitäten im Laden zum Beispiel nur Staffage, während im Keller meisterhaft und aufwendig falsche Bilder entstehen. Doch statt großen Gewinnen gibts kräftig Haue und eines Tages liegt der gewiefte Händler tot in seinem Büro.

Als Kommissar Kupfer den Tatort erreicht, findet er dort außerdem ein obskures Pärchen. Der männliche Part entpuppt sich als Maler Fritz “Diego” Tauscher, der bald auf eigene Faust ermittelt, wo seine Fälschungen eigentlich so landen…

In Dietrich Weicholds neuem Roman “Falschmalerei” taucht der Böblinger Kommissar Kupfer tief in die Kunstfälscher-Szene ein, wo Expertisen ihr Papier nicht wert sind und der schöne Schein am meisten zählt. Er begegnet wütenden Mäzenen, abgebrühten Mittelsmännern und auch Diego Tauscher muss aufpassen, wem er vertraut…

Der neue Baden-Württemberg-Krimi aus dem Silberburg-Verlag bleibt spannend bis zu den letzten Seiten und beleuchtet eine eher unbekannte, dafür um so schillerndere Facette krimineller Kreativität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden