Menge:1
Falling Skies - Die kompl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Falling Skies - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Falling Skies - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]

69 Kundenrezensionen

Statt: EUR 21,49
Jetzt: EUR 14,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 6,52 (30%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 14,97 4 gebraucht ab EUR 10,91 1 Sammlerstück(e) ab EUR 29,90


Entdecken Sie jetzt den TV-Serienstars-Shop und erfahren Sie alles rund um TV-Highlights wie The Big Bang Theory, Game of Thrones, True Detective und mehr.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Falling Skies - Die komplette erste Staffel [Blu-ray] + Falling Skies - Die komplette zweite Staffel [Blu-ray] + Falling Skies - Staffel 3 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 46,91

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Noah Wyle, Moon Bloodgood, Will Patton
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 26. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 410 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B008JR9D18
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 729 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als Aliens die Erde angreifen, kommt es zu einem Chaos, das große Teile unserer Zivilisation völlig lahm legt. Inzwischen sind sechs Monate seit der Invasion vergangen, und die Überlebenden finden sich zusammen, um den Widerstand gegen die aggressiven Aliens zu organisieren. In der Nähe von Boston hilft der Geschichtsprofessor Tom Mason mit, eine kleine Armee aufzustellen – die Freiwilligen setzen ihr Leben aufs Spiel, um ihren Familien und dem Rest der Menschheit die Existenz zu sichern.

Episoden:
Disc 1:
01 Pilot "Die Überlebenden"
02 Das Arsenal
03 Der Kriegsgefangene
04 Kommunikation

Disc 2:
05 Die Rettung
06 Sicherheit, Teil 1
07 Sicherheit, Teil 2
08 Die Entdeckung

Disc 3:
09 Meuterei
10 Staffel Finale "Acht Stunden"

VideoMarkt

Feindliche Aliens haben die Erde angegriffen. Nur wenige Menschen haben die Invasion der sechsbeinigen "Skitters" überlebt und befinden sich jetzt auf der Flucht. Unter ihnen sind der Geschichtsprofessor Tom Mason aus Boston und zwei seiner Söhne. Toms Frau fiel den Angriffen zum Opfer, sein dritter Sohn geriet in Gefangenschaft. Nach und nach formieren sich die Überlebenden zu einer Widerstandsgruppe. Tom wird zu einem der Anführer der Guerillabewegung. Bei der Vorbereitung eines Aufstandes gegen die Invasoren kommt ihm sein Wissen über Amerikas Militärgeschichte zugute. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scamander Riker am 2. August 2013
Format: Blu-ray
Die Gefahr ist groß, dass man schon nach wenigen Folgen der Serie aufgeben könnte, präsentiert sich die Serie in Staffel 1 noch überwiegend unbeholfen und farblos. Die Effekte sehen nur geringfügig besser aus als in einem C-Movie von Asylum und der völlig platte Synthesizer-Soundtrack ist 20 Jahre nach Babylon 5, wo aus dieser Musik wirklich etwas gemacht wurde, ein schlechter Scherz. Ausserdem hat man den Eindruck, dass die Macher gar nicht so richtig wussten, wohin die Reise geht: statt düsterer Eindzeitstimmung à la Walking Dead gibt es zunächst einmal familientaugliche Berieselung mit viel Gefühlsduselei...Insgesamt wirkt das ganze noch nicht auf dem Niveau einer heutigen TV-Serie...da wäre Mitte der 90er-Jahre schon mehr drin gewesen.

Aber wenn man sich mühsam durch Staffel 1 gekämpft hat ist Besserung in Sicht: Staffel 2 ist deutlich härter, runder und technisch besser gemacht...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Dittmar am 18. August 2012
Format: Blu-ray
Was wäre wenn tatsächliche eine Invasion der Erde stattfinden würde? Könnte die Menschheit sich wirklich gegenüber einer überlegenen Rasse durchsetzen?

Die Serie versucht diesen einfachen Gedanken aufzugreifen und mit "einer" Möglichkeit, in dem Fall der amerikanischen Variante, zu füllen.

Sicherlich ist der amerikanische Patriotismus allgegenwärtig, aber so ist das nun mal. Selbst in Filmen des gleichen Genres wie Independance Day etc. wird dies so dargestellt, weil es einfach der Einstellung der Amerikaner entspricht. So schlimm finde ich diese gar nicht. Es passt aus meiner Sicht genau so zu der Serie.
Alles andere wäre nicht überzeugend.

Aus meiner Sicht ist diese Serie, wie viele andere auch. Es gibt gute Folgen, die spannend sind bis zum Schluß und eventuell ein überraschendes Ende oder eine ganz andere Wendung nehmen als erwartet und es gibt Folgen, die halt nicht so gut sind, die vielleicht lang gezogen wurden, oder in der es mehr um die Gefühlsschiene der Charakter geht anstelle um Action.

Grundsätzlich überwiegen m.E. aber die guten Folgen und eine gewisse Grundspannung ist immer irgendwo vorhanden.

Viele Fragen bleiben offen und man hofft, dass diese irgendwann beantwortet werden in späteren Folgen, und genau das erzeugt das dauerhafte Interesse, einfach weiter zu schauen.

Die schauspielerische Darstellung hinkt manchmal ein wenig, aber in der Summe kommt es doch überzeugend rüber.

Also wer Spaß an solchen SciFi Filmen/Serien findet, sollte sich Falling Skies auf jeden Fall anschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick M. am 30. November 2012
Format: DVD
Hinweis: Ich bewerte hier lediglich die Serie, über die DVD-Box kann ich nichts sagen.

INHALT
==========
Aliens haben die Erde angegriffen, sämtliche elektronischen Geräte wurden bei deren Ankunft per EMP (elektromagntischer Impuls) unbrauchbar gemacht. Die Erwachsenen werden von den Aliens (sechsbeinige Kreaturen, in der Serie "Skitters" genannt) bekämpft und getötet, die Kinder werden gefangen genommen und versklavt; sie erhalten eine "Steuerungseinheit" auf den Rücken montiert, die mit der Wirbelsäule verwächst und sich mit dem zentralen Nervensystem verbindet. Dadurch können die Aliens auf telepathischem Wege mit ihnen kommunizieren. Hilfe erhalten die Aliens außerdem noch durch ihre Mechs, das sind zweibeinige Kampf-Roboter, die die Aliens gebaut und mit auf die Erde gebracht haben. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine Widerstandsgruppe, die es sich zum Ziel erklärt hat, die Aliens zu bekämpfen und von der Erde zu vertreiben.

BEWERTUNG
=============
Das Thema Alieninvasion beschäftigt die Menschheit schon viele Jahrzehnte und übt nach wie vor eine ungeheure Faszination aus, was sich u.a. durch eine Vielzahl von Filmen bemerkbar macht. Das wiederum hat aber zur Folge, dass die Leute schon viele "Alieninvasionen" gesehen haben und es schwer wird, sich etwas wirklich Neues und Originelles einfallen zu lassen. Man braucht also entweder eine neue, gute Idee, oder aber man greift auf alte Ideen zurück und setzt diese dafür gut und auf eine halbwegs neue Weise um.

Die Serie versucht vermutlich letzteres, hat damit aber m.E. nicht viel Erfolg. Am offensichtlichsten fallen mir dabei die schon oft genannten Dinge auf wie z.B. der exzessive Patriotismus.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FB am 11. Oktober 2014
Format: DVD
Da liest man einen Artikel im SPIEGEL über Falling Skies, der diese Serie in einem Satz mit dem Serien-Meisterwerk "The Walking Dead" und Steven Spielberg als Produzenten nennt. Falling Skies wird darin überwiegend positiv gelobt. Ich gebe zu, dass der SPIEGEL schon lange nicht mehr das ist, was er mal war, aber so völlig daneben liegend...? Das macht richtig Angst, irgendwelchen Empfehlungen dieser Postille überhaupt noch zu folgen. Ich schätze Spielberg weiß nicht einmal, was er da produziert hat. Ansonsten ist sein Name kein Garant für hochwertig-gute Unterhaltung mehr.

Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, war ungeheuer tapfer, bin bis zur zweiten Staffel vorgedrungen, dachte da entwickelt sich noch etwas zum Positiven in der Handlung. Fetter Trugschluß. Es ist kaum zu ertragen, wie einfältig und brachial einfallslos das Drehbuch geschrieben wurden ist, wie unlogisch die Handlung, das Verhalten der Überlebenden und besonders das der Aliens ist. Die Serie trieft nur so von typischen US-Bilderbuch-Patriotismus, der Familie als heiliges Geschütz durch die Apokalypse und dem ständig und allgegenwärtigen Durchhalte,- Tapferkeits,- und Gehorsam-Orgien. Überall, wo die ÜberlebendenTruppe campiert, wird erst mal das Sternenbanner gehisst oder an die Wand gespeichelt. Waffen werde geradezu vergöttert, Kindersoldaten als normal dargestellt. Man hat nach nur 2 Folgen den Eindruck, die Serie ist komplett von der amerikan. Waffenlobby National Rifle Association (NRA) finanziert wurden. Dialog (freie Gedächtnis-Wiedergabe): "Ich mag ja eigentlich keine Waffen." Antwort "Die sind so einfach wie Kreditkarten - einmal benutzt und Du gehst nicht mehr ohne sie aus dem Haus.
Lesen Sie weiter... ›
20 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen