Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Fallen Empires

Fallen Empires

11. November 2011

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 6,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
4:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
5:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
2:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
3:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
6:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
30
1:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 11. November 2011
  • Erscheinungstermin: 11. November 2011
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2011 Polydor Ltd. (UK)
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 57:06
  • Genres:
  • ASIN: B00640U10O
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.270 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von POLO am 15. November 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vielen ist schon bekannt, dass sich Indie und alternative Musik in den letzten Jahren gewandelt hat und nicht mehr auf ein Monopol der rockigen E-Gitarre besteht.
Synthie-lastig sind erfolgreiche alternative-Bands geworden, so auch weniger bekannte Indie-Gruppen (das wohl deutlichste Beispiel liefern die Editors mit "In This Light and on This Evening"). Auch Snow Patrol haben ihrer Liebe zu elektronischen Sounds Raum gegeben. Der Großteil der Songs wurden elektronisch zumindest untermauert. Das war auf den Vorgängeralben nicht der Fall. Eine neue Richtung wurde eingeschlagen die durchaus interessant klingt - "Fallen Empires".

Das Album beginnt mit "I'll Never Let Go". Dieser Song ist voller Details auf die man achten sollte. Dadurch ineressant und fesselnd. Ein stehender und selbstsicherer Song. Titel 2 auf dem Album ist die Single "Called Out In The Dark". Ein Lied mit tanzbaren Rhythmen, starkem Pre-Refrain und Refrain.
Kurz vor der Mitte des Albums treffen wir auf "Fallen Empires". Ein herrausragendes Lied, weil es mit dem Rest nicht sehr zu vergleichen ist. Voller Rythmen, Gitarren, einer starken Stimme, interessantem Text und Spannung.
"Life-ning" lässt einen wieder durchatmen. Die verträumten Gitarren-Tracks haben Snow Patrol nicht aufgegeben. Ein ruhiger Song mit lieblichen Text. "New York" ist meiner Meinung nach bombastisch. Melancholisch und kraftvoll. Eingängig und mitreißend. Schließlich lassen "The Symphonie" und "The President" das Album langsam ausklingen. Ruhigere Songs, deren Instrumentalisierung für Snow Patrol ein Bisschen ungewohnter ist. "The Symphonie" interessant und synthielastig - stark! "The President" simpel ausgedrückt: zu simpel!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Jacobs VINE-PRODUKTTESTER am 3. Dezember 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Snow Patrol wurde bereits im Jahre 1994 gegründet, da aber noch unter anderem Namen. Wegen eines Rechtsstreit heißen die Jungs nun so, wie sie heute heißen. Richtig erfolgreich ist die Band erst seit ihrem Album "Final Straw", das den sensationellen Hit "Run" beinhaltet. In Deutschland ließ der Erfolg aber noch auf sich warten und kam erst durch massenweise Promo und mit Hilfe der Serie "Grey's Anatomy", in der der Song "Chasing Cars" gespielt wurde. Schade, dass die Band vorher in Deutschland kaum Aufmerksamkeit gefunden hat. Aber dann, der Song sowie das Album "Eyes Open" verkauften sich toll. Es folgte ein weiteres Album, ein Best Of und nun mit "Fallen Empires" das sechste Studioalbum, welches in Deutschland mit Abstand den erfolgreichsten Start von Snow Patrol hinlegte... Zurecht, denn das Album ist großartig!

1. I'll Never Let Go
Guter Start! Zwar nicht der Beste Song des Albums, aber auf jeden Fall ein wirklich guter Song mit netten Beats und einem guten Refrain. 4/5

2. Called Out In The Dark
Was für ein Song! Er macht einfach Laune, hat klasse Beats und wenn man ihn ein Mal gehört hat, will man ihn immer und immer wieder hören. Die perfekte erste Single! 5/5

3. The Weight Of Love
Ein typischer Snow Patrol-Song, wie man ihn von den Vorgänger-Alben kennt. Eingängig und ein Refrain, bei dem man sich einfach bewegen muss! 4,5/5

4. This Isn't Everything You Are
Zweite Single und eine großartige Wahl! Eine Power-Ballade mit einem Text, der nachdenklich stimmt. Schön und toll gesungen, mehr gibt es da nicht zu sagen! 5/5

5. The Garden Rules
"You will never know how much I love you", einfacher Song, der aber so viel aussagt.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von coach-stefan am 1. Dezember 2011
Format: MP3-Download
Nach mehrmaligem Durchhören finde ich das Album vom ersten Eindruck bis jetzt ziemlich gut! Snow Patrol haben sich musikalisch mit diesem Album weiterentwickelt, sind aber Ihrem Stil treu geblieben. Im Gegensatz zu Coldplay, die sich musikalishc im Synthy-Sound verlieren, nutzen Snow Patrol den künstlichen Sound nur, wenn der Song es vertragen kann. Die Instrumente, ob akustisch oder elektrisch sind immer als solche zu erkennen und erahnen, welche Lust ein live Auftritt der Band machen kann. Besonders die Vocals sind reifer udn vielschichtiger geworden und werden bei einigen Songs durch einen weiblichen Gesang unterstützt. Alles in allem ein tolles Album, das sich mal rockig, mal tanzbar, überwiegend aber schmusig ins Gehör einschmeichelt. Absoluter Kauftipp auch für Gelegenheits-Fans der Band!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CedS am 11. November 2011
Format: Audio CD
3 Jahre und ein paar Tage sind nun schon seit A hundred Million Suns vergangen - es kam mir aber ehr vor wie Jahrzente. den Snow Patrol ist für mich Musik welche zwar eine bestimmte Stimmung erfrodert (oder auch Jahreszeit), diese sich dann aber in diesen Momenten in den Gehörgang einbrennt und dort lange verweilen kann und immer Lust nach noch mehr macht. Nun ist das neue Album also endlich da. Über eine Snow Patrol CD kann ich zwar auch nicht ganz unvoreingenommen eine Rezension schreiben, ich versuchs aber trotzdem.

Das Album startet mit I'll never let go mit einem treibenden Song, der eine schöne Zugkraft entwickelt und nach 4.40 Minuten schön für die weiteren Tracks aufgewärmt hat. Mit Cold Out in the Dark steht dann die, bereits bekannte (und sehr typische), erste Singleauskopplung an. Solider Sound, schöner Chorus - passt. The Weigt of love schliesst dann von der Stimmung her wieder beim Opener an. Track 4 auf der Scheibe - This isn't Everything you are -ist nicht gerade mainstreamig und deshalb für mich etwas überraschend das das single Nr. 2 wurde - jedoch ein sehr schönes Stück Musik, welches sicher seine Hörer findet. Weiter möchte ich gar nicht auf die einzelnen Tracks eingehen. Es folgt ein schöner Abwechslungsreicher mix aus Akustik-, Synthie und Indie-Klängen und über all dem schwebt die Stimme von Gary Lightbody. Die Trakcs spielen etwas kalt und warm von den Grundcharakteristiken und hält einen in seinem Bann. Ich könnte nun auch noch keine definitiven Favoriten ausmachen, dafür muss ich das Album noch ein paar mal konsumieren.

Ich will natürlich auch noch auf die DVD eingehen, welche in der Deluxe Edition enthalten ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden