EUR 94,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Falkenhayn: Politisches D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Falkenhayn: Politisches Denken und Handeln im Kaiserreich Taschenbuch – 20. März 1996


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 20. März 1996
"Bitte wiederholen"
EUR 94,95
EUR 94,95
39 neu ab EUR 94,95
EUR 94,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die erste wissenschaftlich fundierte Biographie Falkenhayns zwingt die Forschung, die Geschichte des Kriegsbeginns 1914, die man für abgeschlossen hielt, in einigen Passagen neu zu schreiben. Es fängt schon an mit der Behauptung, die Militärs hätten sich, obwohl der Krieg seit dem 5. Juli beschlossene Sache gewesen sei, zur Täuschung der Weltöffentlichkeit in den Urlaub begeben. Tatsächlich hatte aber Reichskanzler von Bethman Hollweg sie wochenlang über den Ernst der Lage im Unklaren gelassen ... Afflerbach hat die Verantwortlichkeiten neu geordnet..." Karl-Heinz Janßen in: DIE ZEIT

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Die Person Erich Georg von Falkenhayns (1861-1922) steht für eine bemerkenswerte Karriere: Nach seiner Erziehung im Kadettenkorps und nach Absolvierung der Kriegsakademie wurde er in den Generalstab versetzt. 1893 bis 1896 hielt er sich als Militärberater in China auf, wo er anschließend im Generalstab des ostasiatischen Expeditionskorps Dienst tat. Nach seiner Verwendung als Generalstabschef des XVI. Armeekorps in Lothringen war er von 1913 bis Anfang 1915 preußischer Kriegsminister. Im November 1914 löste er den jüngeren Moltke als Chef des Generalstabs des Feldheeres ab, nachdem sich der Vormarsch an der Marne festgelaufen hatte.

Falkenhayns Name ist unauflösbar verknüpft mit den verlustreichen Materialschlachten besonders an der Westfront, von denen Verdun zum Symbol eines mörderischen Ringens um wenige Geländegewinne wurde. Seine umstrittene Kriegführung führte schließlich zu seiner Ablösung im Jahre 1916 und zur Bildung der 3. OHL unter Hindenburg und Ludendorff. Als Kriegsminister war ihm schon im Januar 1915 Generalleutnant Wild von Hohenborn gefolgt. Falkenhayn übernahm Aufgaben als Armeeführer in Rumänien, in der Türkei und schließlich in Weißrußland.

Bislang fehlte eine wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Biographie dieses sowohl in seinem Charaktereigenschaften als auch in seinen militärischen Fähigkeiten nicht nur zu seinen Lebzeiteiten höchst kontrovers beurteilten Offiziers.

Die vorliegende Arbeit füllt diese Lücke.

Der Autor vermochte die spärlich überlieferten persönlichen Zeugnisse Falkenhayns durch umfangreiche Quellenrecherchen zu kompensieren und stieß dabei auf bislang unbekanntes Material, das wesentlich dazu beiträgt, ein differenziertes Bild Falkenhayns zu zeichnen. Die sein militärisches, aber auch politisches Denken stark prägende Zeit in China, seine Stellung zu Kaiser Wilhelm II., seine Rolle in der Kriegszieldiskussion, sein Verständnis des neu aufgekommenen industrialisierten Krieges und generell für die Kriegspolitik und Kriegführung im Ersten Weltkrieg sind Schwerpunkte dieser sich als politische Biographie verstehenden Falkenhayn-Studie.

Mit der Veröffentlichung dieser Arbeit, die als Dissertation bei Professor Dr. Wolfgang J. Mommsen an der Universität Düsseldorf entstand, setzt das Militärgeschichtliche Forschungsamt seine Veröffentlichungen zu Persönlichkeiten fort, die Politik und Militär gleichermaßend prägten.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne