Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 8,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Medienstore GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 8,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fair Game


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 4,96 17 gebraucht ab EUR 1,35

Prime Instant Video

Fair Game sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Geschenkefinder
Die beliebtesten Filme von Universal Pictures
Geschenkideen von Universal Pictures: Finden Sie jetzt das passende Geschenk. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 4 DVDs für 20 EUR Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Fair Game + The American + The Ides of March - Tage des Verrats
Preis für alle drei: EUR 19,49

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sean Penn, Naomi Watts, Sam Shepard, Noah Emmerich, Michael Kelly
  • Komponist: John Powell
  • Künstler: Cindy Evans, Jess Gonchor, Christopher Tellefsen, Kim H. Winther, Jeff Skoll, Akiva Goldsman, Avram Ludwig, David Bartis, William Pohlad, John-Henry Butterworth, Mari Jo Winkler-Ioffreda, David Sigal, Janet Zucker, Kerry Foster, Jerry Zucker, Mohamed Khalaf Al-Mazrouei, Doug Liman, Jez Butterworth
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. April 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004ED5H20
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.494 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Fair Game
Fair Game
Fair Game

VideoMarkt

Vier Monate nach der US-Invasion im Irak veröffentlicht der ehemalige Botschafter Joseph Wilson im Juli 2003 einen Meinungsartikel in der "New York Times": Die CIA habe die Nachrichtenlage verzerrt, um es so aussehen zu lassen, dass Saddam Hussein eine Gefahr für die USA darstelle. Tage später wird Wilsons Ehefrau Valerie Plame von dem konservativen Autoren Robert Novak als geheime CIA-Agentin entlarvt. Startschuss für einen Spießrutenlauf für das Paar, an dessen Ende es zu Entlassungen in der Bush-Administration kommt.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benedictu TOP 1000 REZENSENT am 11. September 2013
Format: DVD
Es gibt ja schon eine Reihe sehenswerter amerikanischer Filme mit politisch-kritischem Hintergrund, von Wag the Dog(1997) über Good night, and good luck [Blu-ray] (2005), Syriana [Blu-ray] (2005), Der Krieg des Charlie Wilson [Blu-ray] (2008), Machtlos [Blu-ray] (2008), Die Lincoln Verschwörung [Blu-ray] (2010), und eben Fair Game (2010). Die Titelwahl dieses Films ist nicht die glücklichste, denn man könnte ihn mit dem alten Fair game mit Cindy Crawford verwechseln oder sich in der Bedeutung des Titels täuschen. Laut leo.org hat FAIR GAME die beiden Bedeutungen: Faires Spiel und Freiwild. Es ist die zweite, die hier gemeint ist.

FREIWILD - FAIR GAME
Zum Freiwild wurde die CIA-Agentin Valerie Plame Wilson (gespielt von Naomi Watts) durch eine gezielte Indiskretion aus Kreisen der damaligen Bush-Regierung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Werner TOP 1000 REZENSENT am 16. Mai 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesem Film von Regisseur Doug Liman ("Mr. & Mrs. Smith", "Die Bourne Identität") aus dem Jahr 2010 liegt mit der sog. Plame-Affäre - DEM politischen Skandal im Umfeld des Irak-Kriegs 2003 - ein wahrer Fall zugrunde.

Valerie Plame (Naomi Watts) ist Ehefrau, Mutter von Zwillingen und als CIA-Agentin betraut mit der Beschaffung brisanter Informationen zum Thema Massenvernichtungswaffen in Krisengebieten. Das ihr Job kein normaler Schreibtischdienst ist, wissen außer ihrem Ehemann Joe Wilson (Sean Penn) - selber Ex-Diplomat und Botschafter unter Bush Sr. und Clinton - nur noch ihre Eltern.
Im Jahr 2003, wenige Monate nach den Anschlägen des 11. September, lautet das Ziel "Irak". Für das Weisse Haus mit der Doppelspitze Bush/Cheney soll der Beweis erbracht werden, dass Saddam Hussein dabei ist, ein eigenes Atom-Programm auf die Beine zu stellen. Doch die Quellen der CIA können einen entsprechenden Hinweis darauf nicht finden und auch Joe Wilson, als ehemaliger US-Botschafter im Niger ebenfalls im Auftrag der CIA unterwegs, um Beweise zu erbringen für einen vermeintlichen Kauf von Uran-Erz durch den Irak im Niger, kann eine solche Information nicht bestätigen.
Für die Bush-Regierung sind diese Informationen ihres Geheimdienstes und diverser Berater allerdings kein Hinderungsgrund dafür, die angeblichen Uran-Käufe nicht weiterhin als einen der politischen Hauptgründe für einen Krieg gegen den Irak zu verwenden.
Doch Joe Wilson ist ein Mann mit Prinzipien und nicht willens, diese Lüge zu decken - er geht mit einem entsprechenden Artikel in der "New York Times" an die Öffentlichkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von butterfly am 2. Mai 2011
Format: DVD
"Fair Game" basiert auf einer wahren Begebenheit, doch es ist nicht immer gesagt, dass der Regisseur es schafft, gerade das wirklich zu vermitteln, worauf es ankommt. Liman ist das aber gelungen. Er filmte an Originalschauplätzen im Nahen Osten, integrierte Nachrichtenausschnitte, ließ sich von Valerie Plame helfen, was die CIA-Settings betrifft, und Joe Wilson war auch eine große Hilfe. Auch wenn das Geschehene schon Jahre her ist, ist das Thema doch aktuell wie nie zuvor. Der Film vermittelt das sehr gut. Es muss einfach erlaubt sein, seine Regierung zu kritisieren, ohne Angst vor Vergeltung zu haben. Ein wirklich anstrengender Film, aber es lohnt sich, ihn zu sehen. Man muss sich schon für das Genre Polit-Thriller interessieren und sich auch mit der Plame-Affäre etwas auseinandergesetzt haben, um dem Film gut folgen zu können. Doug Liman macht es dem Zuschauer einfach, indem er eine zusammenhängende Geschichte in chronologischer Reihenfolge erzählt, trotzdem erfordert der Film Geduld und auch Hintergrundwissen. Liman legte viel wert drauf, sich auf Politik und Spionage zu konzentrieren, aber eben auch seinen Fokus auf die Ehe zu legen und die sich entwickelnden Probleme zwischen Valerie und Joe, und das ist ihm gut gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 3. Mai 2011
Format: DVD
...habe ich dann Recht?" Der ehemalige Botschafter und Politikfachmann Joseph Wilson(Sean Penn) konfrontiert seine Frau Valerie Plame(Naomi Watts) aus gutem Grund mit dieser Frage. Es geht darum, ob Valerie sich vom Weißen Haus demontieren lassen will, oder aber ob sie aufsteht und sich wehrt. Eine Frage, deren Beantwortung schwerer als gedacht ist.

USA 2001. Nach dem Anschlag vom 9.September ermittelt die CIA auf Hochtouren. Vor allem in Afrika und dem Nahen Osten geht man allen Spuren des Terrors nach. Die CIA Agentin Valerie Plame ist eine absolute Spezialistin, wenn es darum geht Informationen aus hochbrisanten Aufgabenbereichen im Ausland zu ermitteln. Momentan besteht der Verdacht, dass der Niger uranhaltiges Erz an den Irak verkauft haben soll. In Zusammenhang mit einem anderen Deal, bei dem Aluminiumröhren in den Irak geliefert wurden, besteht der Verdacht, dass der Irak Atomwaffen produzieren will. Valerie Plame ermittelt auf Hochtouren. Ihr Mann, der Ex-Botschafter Wilson, wird vom CIA gebeten, Ermittlungen in Niger durchzuführen, da er dort längere Zeit tätig war. Als Wilson zurückkehrt, weiß er ganz sicher: Die Meldung, dass Niger an den Irak Uranerz geliefert hat, stimmt nicht. Gleichzeitig kommt auch Valeries Team zu dem Ergebnis, dass die Meldung mit den Aluminiumröhren eine "Ente" ist. Valerie erkennt anfänglich nicht, welche Brisanz ihre Ermittlungen haben. Erst als sich Beamte des Vizepräsidenten einschalten, erkennt sie, in welcher Richtung der Hase läuft. Aber da ist es schon zu spät. Joseph Wilson kommt in Schwierigkeiten und Valerie wird enttarnt. Ein Spießrutenlaufen sondergleichen beginnt...

Nach einer wahren Geschichte hat Doug Liman seinen -Fair Game- produziert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen