In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Fahr zur Hölle, Mister B.: Fantastischer Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Fahr zur Hölle, Mister B.: Fantastischer Thriller
 
 

Fahr zur Hölle, Mister B.: Fantastischer Thriller [Kindle Edition]

Clive Barker
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Broschiert EUR 12,80  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Clive Barker hat der modernen amerikanischen Literatur ein neues Gesicht gegeben. Lesen Sie ihn.« (Stephen King)

»Clive Barker ist der große Visionär unserer Zeit.« (Quentin Tarantino)

»Absolut lesenswertes, kleines Meisterwerk.« (Kultplatz.net)

Kurzbeschreibung

Verbrennen Sie dieses Buch. Na los. Schnell, so lange noch Zeit ist. Verbrennen Sie es. Lesen Sie kein einziges Wort mehr. Haben Sie gehört? Kein. Einziges. Wort. Mehr.

Warum zögern Sie denn? Es ist doch nicht schwer. Hören Sie einfach auf zu lesen und verbrennen Sie dieses Buch. Es ist zu Ihrem Besten, glauben Sie mir.
(...) Nun gut, ich bin ein Dämon. Mein vollständiger Name lautet Jakabok Botch. Ich wusste einmal, was das heißt, habe es aber vergessen. Ich wusste es. Ich bin Gefangener dieser Buchseiten, in den Worten gefangen, die Sie gerade lesen, und ich verbrachte die meiste Zeit in der Dunkelheit, während dieses Buch über Jahrhunderte hinweg zwischen anderen Büchern stand, die kein Mensch jemals aufschlug. Und die ganze Zeit dachte ich daran, wie glücklich, wie dankbar ich wäre, sollte endlich jemand dieses Buch doch aufschlagen. Dies sind meine Memoiren, wissen Sie. Oder, wenn Sie so wollen, meine Beichte. Ein Porträt von Jakabok Botch.

Kultplatz.net: »Absolut lesenswertes, kleines Meisterwerk.«

Stephen King: »Clive Barker hat der modernen amerikanischen Literatur ein neues Gesicht gegeben. Lesen Sie ihn.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung: »Einer der vielseitigsten und interessantesten Künstler der Gegenwartsfantastik.«

Quentin Tarantino: »Clive Barker ist der große Visionär unserer Zeit.«

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1032 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 198 Seiten
  • Verlag: Festa; Auflage: 1 (24. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I1I7MGI
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #21.069 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sie haben die Wahl. 17. März 2014
Format:Broschiert
Clive Barker ist berühmt für seine Bücher des Blutes. Schon dort sagten mir persönlich die Dämonengeschichten weniger zu. Und das trifft auch auf dieses Buch zu.
Mister B. will ein furchteinflößender Dämon sein, doch aus Gründen, die sich dem Leser einfach nicht erschließen wollen, wird er unter seinesgleichen verachtet und selbst die Menschheit bringt ihm angesichts seines scheußlichen Aussehens nur Verachtung und Hohn entgegen. Barker versucht hier seinen Dämon zu sehr zu vermenschlichen, so dass alles weniger glaubwürdig erscheint.
Durch die ständige Aufforderung des Dämons, dieses Buch endlich zu verbrennen, kommt die ganze Geschichte nicht wirklich in Fahrt. Ab der zweiten Hälfte des Buches allerdings verbessert sich der Fluss und somit das Lesegefühl.

Nach der Lektüre bleiben einige Fragen und Logiklücken. Der Schreibstil jedoch ist flüssig und die Übersetzung durch Joachim Körber wieder einmal gelungen. Nichtsdestotrotz will das Buch nicht so richtig fesseln und einnehmen. Mister B. bleibt so ziemlich unsympathisch und nervig.
Einige gelungene Passagen, insbesondere die Schilderungen der Erlebnisse des Dämons, halten den Leser dennoch an der Leine.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Kindle Edition
Der Name Clive Barker ist wohl jedem Horror-Fan ein Begriff. Film-Liebhaber sehen sofort den nadelgespickten Kopf des Zenobiten Pinhead aus dem Streifen „Hellraiser“ vor dem geistigen Auge, während sich die Leser am ehesten an die „Bücher des Blutes“ erinnern dürften, von denen Barker insgesamt sechs Bände veröffentlicht hat.
Tatsächlich hat sich Clive Barker als absolutes Multi- und Ausnahmetalent erwiesen, der nicht nur schriftstellerische Ambitionen hervorragend umgesetzt, sondern sich auch als Regisseur einen Namen gemacht hat. Immerhin inszenierte er „Hellraiser“ mit einem geradezu lächerlichen Budget von 2 Millionen Dollar.
Auch schriftstellerisch hat sich Barker dem Horror-Genre verschrieben, ist dabei aber selten dem Mainstream gefolgt und hat seinen eigenen Trend erschaffen. Sex, Gier, Schmerz und Macht sind die zentralen Themen vieler seiner Werke, in denen es selbst für heutige Maßstäbe überaus brutal zur Sache geht. Der Unterschied zu anderen Autoren ist dabei, dass Clive Barker es wie kaum ein anderer versteht Brutalität und Anspruch unter einen Hut zu bringen. Was nur wenige Leser wissen, ist außerdem, dass Barker auch satirische Romane schrieb, denn wie schon Kurt Tucholsky so treffend bemerkt hat, darf die Satire alles. Eben auch schockieren, anekeln und Angst machen. Geschieht dies alles mit einem Lächeln in den Mundwinkeln hat der Autor alles richtig gemacht.

So ein Buch wurde jüngst im Festa Verlag als deutsche Erstveröffentlichung herausgebracht. „Fahr zur Hölle, Mister B.“ erzählt die Geschichte eines Dämons, der im Mittelalter auf der Erde strandet und sich dort ohne magische Kräfte durchschlagen muss.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Feuerteufel der ganz eigenen Art 21. August 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Verbrennen Sie dieses Buch. Na los. Schnell, so lange noch Zeit ist. Verbrennen Sie es. Lesen Sie kein einziges Wort mehr. Haben Sie gehört? Kein. Einziges. Wort. Mehr.

Diese Aufforderung weckt eher Neugier, als den Wunsch, der Aufforderung nachzukommen und somit erfährt der Leser, dass er mit einem Dämon namens Jakabok Botch kommuniziert, der seine Kindheit im neunten Kreis der Hölle verbrachte und durch eine Verkettung unglücklicher, teilweise "feuriger" Umstande von dort auf die Erde gelangte, um letztendlich in einem Buch gefangen zu sein. Jakabok Botch, kurz Mister B, schildert in Episoden sein Leben in der Hölle und auf Erden. Zwischendurch fordert er immer wieder auf, das Buch, das man in Händen hält, zu verbrennen, um seiner erbarmungswürdigen Existenz endlich ein Ende zu setzen.
Botch steht eindeutig im Mittelpunkt des Geschehens, zwiespältig, frustriert, wütend und verzweifelt. Dabei wirkt er nicht immer nur bestialisch und dämonisch sondern auch oft sehr menschlich und man kann seinen Wunsch durchaus nachvollziehen, seiner Existenz durch das Verbrennen des Buches endlich ein Ende zu setzen.

Barker hat einen sehr individuellen Stil, der sich ganz deutlich von vielen anderen Autoren dieses Genres absetzt. Fahr zur Hölle, Mister B." ist mehr als eine Horrorstory, denn sie enthält deutliche Anspielungen auf unsere Welt und unser Verhalten und bietet nicht wenige Seitenhiebe auf die Institution Kirche.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mister B. 15. März 2014
Format:Kindle Edition
Das erste Buch, aus dem mich ein Dämon beschimpfte und bedrohte. U.a. nannte er mich einen dummen, egoistischen Drecksack. S*** , woher weiß der das? Teilweise musste ich Passagen mehrmals lesen, um Clive in seiner Welt der Schreibkunst zu folgen. (Hut ab, an den Übersetzer) Ich habe die Anweisungen des Dämons nicht befolgt, und das Buch nicht verbrannt. War schon krass, wie Jakobok meine ungewöhnliche Neigung zum Düsteren sah, und mich prompt damit konfrontierte.(Ist die Vorliebe zum Morbiden nun krank, oder nicht?) Auch zeigt das Buch, Barkers Einstellung zur Kirche und dessen Lakaien überdeutlich. Nun steht der Dämon, immer noch gefangen in diesem Buch, in meinem Regal. Ich höre Ihn dumpf schreien: Verbrenne dieses Buch, du Drecksack! Dieses Werk Clive Barkers, gehört in jedes Bücherregal eines Lesers, dessen Hang zum Dunklen und Morbiden genauso fanatisch ist wie meiner.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen mal etwas völlig anderes
zumindest für mich
ich habe das eBook !!!!! verschlungen
es war mir leider nicht möglich das Buch zu verbrennen :-)
den Kindel reader benötige doch... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Friese_250 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Höllisch gut
Ein brillant ausgedachter Thriller mit vielen unvorhersehbaren Details, der den Leser sofort mitfiebern lässt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Düsseldorfer Lesefreunde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mal ein anderes Buch
Dieses Buch gehört vielleicht nicht zu den Besten von Clive Barker aber es ist es trotzdem wert gelesen zu werden. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Amazon Customer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Was wollte uns der Autor damit sagen?
Ich mochte die alten Sachen von CB sehr gerne. Aber dieses Buch hat sich mir einfach nicht erschlossen. Viel mehr gibt es nicht zu sagen.
Vor 2 Monaten von Lilithblack veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wie immer
Clive Barker wie ich ihn kenne und mag, ist aber eine Sache für sich, wenn man seine Art zu schreiben mag wird man das Buch mögen ansonsten sollte man sich halt was... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sylvia E. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Befolgen Sie den Rat des Autors
...und verbrennen Sie dieses Buch. Oder lieber gar nicht erst kaufen. Es gibt wenige Rezensionen im deutschsprachigen Raum, ich verweise auf die Amazon. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von nestroy veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Fahr zur Hölle, schlechtes Buch!
Ich bin wohl der Einzige, aber leider hat das neue Buch von Clive Barker mir absolut nicht gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von AdamsFan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach toll
Das Buch ist einfach wunderbar. Sehr gut geschrieben und durch die Aufforderung es zu verbrennen, wird es noch viel interessanter.
Vor 5 Monaten von Petra Kirchner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Clive Barker benimmt sich wie ein Keulen schwingender Schultheiß...
Zur Story:„Der Dämon Jakabok Botch lebte zu Kindeszeiten mit seiner Schwester und seinen Eltern im neunten Kreis der Hölle. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Elements-Of-Crime veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Löscht diese Rezension
Na los, einfach löschen. Sich nicht um die wenigen Zeilen hier kümmern, links liegen lassen oder besser einfach ausradieren. Nicht weiter lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Blaine veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden