oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Cosmo's Factory (40th Ann.Edition) [Original Recording Remastered]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

Creedence Clearwater Revival Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Creedence Clearwater Revival-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Creedence Clearwater Revival

Fotos

Abbildung von Creedence Clearwater Revival
Besuchen Sie den Creedence Clearwater Revival-Shop bei Amazon.de
mit 125 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Cosmo's Factory (40th Ann.Edition) + Green River (40th Ann.Edition) + Willy & the Poor Boys (40th Ann.Edition)
Preis für alle drei: EUR 32,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Concord (Universal Music)
  • ASIN: B001AKTZOQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.508 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Ramble Tamble
2. Before You Accuse Me
3. Travelin' Band
4. Ooby Dooby
5. Lookin' Out My Back Door
6. Run Through the Jungle
7. Up Around the Bend
8. My Baby Left Me
9. Who'll Stop the Rain
10. I Heard It Through the Grapevine
11. Long as I Can See the Light

Produktbeschreibungen

Audio

Gold-Trophäen gabs in Fülle für CCR. Nun darf der quicke Schrammelrock von John Fogerty & Co. mit Cosmo's Factory (1970) gar die Weihe als Gold-CD erleben. Angemessen - warf die Scheibe doch fünf Single-Hits (so Travelin' Band, Run Through The Jungle, Up Around The Bend, Who'll Stop The Rain) ab. Neben diesen Zwei-Minuten-Stenogrammen trug ihr Rhythmus simplicissimus plus viel Rock'n'Roll- & Blues-Feingefühl auch ein elfminütiges Elaborat von Marvin Gayes I Heard It Through The Grapevine. Dem Sumpf-Sound tat die Goldkur richtig gut.

© Audio

Stereoplay

"Cosmo's Factory" (1970) war das fünfte und letzte hochqualitative CCR- Album: Nicht ein einziger Füllersong war zu hören. Frontmann John Fogerty bewies mit den Little-Richard-Hommagen "Travelin' Band" und "Up Around The Bend" mit "Lookin' Out My Backdoor", "Long As I Can See The Light" und "Who'll Stop The Rain" seine ungebrochene Kreativität, und das Ensem- blespiel der Band brachte selbst überlange Titel wie "Ramble Tamble" (7:09) und "I Heard It Through The Grapevine" (11:05) ohne Dynamikeinbrü- che über die Runden. Dieser Klassiker ist jetzt, wie auch die anderen Einzel- alben von CCR, in den Original-US-Überspielungen als Mittelpreis-CD er- hältlich.

© Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schon die fünfte? 24. April 2009
Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
die fünfte war ja schon beim alten beethoven was besonderes...
aber sorry, herr audio-redakteur, eine gold CD ist - jedenfalls meine - nicht, da hat man sie wohl vom vertrieb bevorzugt, oder sie hatten schlechtes licht....

das remaster klingt erdiger, direkter und irgendwie langsamer als das original (welches auch immer).

ccr machen mich immer völlig wehrlos, das ist - einfach gestrickt oder nicht - irgendwie saugute musik, die in die beine fährt und zum luftgitarrespielen animiert. vom südstaaten-swamp-sound - in dieser form immer wieder zum abschnallen - bis zu gitarrenpopsongs mit country-einschlägen, die vielleicht mit zu viel schielerei auf hitpardentauglichkeit zu brav geworden sind. trotzdem: das ist immer noch ein soundtrack zum amerika der 70er jahre.
kein einziger schwacher song hier, john fogerty schrieb für dieses album wohl die eingängigsten melodien in solch konzentrierter form. dazu noch ein klasses cover von "i heard it through the grapevine" und mit "long as i can see the light" ein formidabler abschlussraunzer.

der alternative take von "travelin' band" ist interessant, die live bonus-tracks von "up around the bend", und besonders "born on the bayou" sind in der tonqualität nicht berauschend aber einblick in die urkraft und spielfreude dieser band erlaubend.

wer wie ich nur eine leicht abgenudelte original-LP besitzt oder das von früher kennt, wird vom klang überrascht sein, auch wenn sich das natürlich nicht in audiophile bereiche begibt.

eine der gefälligsten ccr-platten in mehr als brauchbarem klanggewand um wenig kohle - was will man mehr?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Their best original album - a true classic 5. April 2010
Von Peter Durward Harris TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
With this, their fifth album, Creedence Clearwater Revival delivered their last utterly great album as a group, although John Fogerty later recorded some great solo albums. On this album, you can find several classic songs.

My favorite here is Looking out my back door. It is a great song anyway but its reference to Buck Owens adds further to my listening pleasure. John Fogerty later confirmed his enthusiasm for country music, implied by that reference, when he recorded Blue ridge rangers, an album of country classics. By contrast Looking out my back door is a typical slice of rocking Creedence Clearwater Revival, albeit with just a hint of country.

Other Creedence Clearwater Revival classics to be found here include Traveling band, Up around the bend, Who'll stop the rain and Long as I can see the light. I also like their interpretation of I heard it through the grapevine, but I don't think it really needed to be eleven minutes long. Creedence Clearwater Revival also show how well they could cover other people's songs with their brilliant versions of Ooby dooby and My baby left me. The first two tracks (Ramble tamble, Before you accuse me) are also of a high quality, but here they seem just like the warm-up act for what follows. On some albums, they would have been the highlights.

Many of these tracks have (not surprisingly) featured on Creedence Clearwater Revival compilations down the years, so if you've got one of those, you may not feel the need to buy this album. If, however, you buy it anyway, you're unlikely to be disappointed. If you haven't got any Creedence Clearwater Revival music, this album will provide a great start to your collection.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Long as I can see the Light 28. Juni 2009
Von Toby Tambourine TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Der Stern von Creedence Clearwater Revival leuchtete kurz, aber hell, und am hellsten strahlte er auf ihrem 5. und mit über 42 Minuten Spielzeit längsten Album, "Cosmo's Factory" mit seinem Mix aus Country, Rock'n'Roll, Rockabilly, Blues und Motown, was umso erstaunlicher ist, als es das Creedence-Album mit dem höchsten Anteil an Fremdkompositionen ist, die sich allesamt nahtlos in Fogertys Originale einreihen. Mit Before you accuse me covern sie Bo Diddley, mit Ooby Dooby Roy Orbison, mit einer ziemlich notengetreuen Kopie von My Baby left me zollen sie Elvis Tribut, und dieser sumpfige Groove, mit dem sie sich Marvin Gayes Version von I heard it through the Grapevine zu eigen machen, fasziniert ungebrochen.

Die Beatles hatten mit Long tall Sally einen Little Richard-Klassiker im Programm und schrieben mit I'm down ihren "eigenen" Little Richard-Song; CCR taten dasselbe mit Good Golly Miss Molly (auf "Bayou Country") und brachten mit der Single Travelin' Band einen Song, den Little Richard genauso hätte aufgenommen haben können, inklusive Sax und Honky-Tonk-Piano.

John Fogerty mag später bedauert haben, dass die überwiegend instrumentale Eröffnungsnummer Ramble Tamble zu lang geraten sei; das Ding hat Feuer und wird mir nicht langweilig.

Es zeugte von einer Mischung aus Selbstbewußtsein und Größenwahn, die 11-minütige Version von Grapevine an die vorletzte Stelle auf Seite 2 zu pressen, lange bevor man einen Song per Fernbedienung einfach weiterskippen konnte!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Cosmo's Factory
Eines Abends, es war wohl September 1970, hörte ich aus dem Zimmer meines Bruders ein Lied, das er einige Tage zuvor
schon einmal gespielt hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Andreas Bauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Cosmo`s Factory
Einmalig diese CD - Cosmo`s Facktory (40th Ann.Edition) das bleibt.!!!!
Diese Musik geht auch in 20 Jahren noch in die Ohren.
Vor 5 Monaten von Jürgen Lang veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen CCR
Ja, in meiner Jugendzeit oft gehört. Besonders als der Soldatensender noch strahlte. Eingängige Rythmen und gut mitzusingende Songs. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von gebbert jürgen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kaum noch eine Steigerung möglich
Dafür gab ich gerne im Sommer 1970 mein Taschengeld aus und investierte 19,- DM in die LP, die ein tolles Klappcover (Fantasy Germany 19005) mit Fotos aus ihrer Probenhalle... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Linda99 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unvermeidlich
Soll in jeder Sammlung von Leuten unserer Generation irgendwo seinen Platz haben; erst dann wurden wir aut der Tanzfläche wach mit diesen eimaligen Songs.
Vor 17 Monaten von Gerdt Erich WINGDORF veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen holpriger Einstieg, aber grandiose Platte
Zunächst scheint die Platte schlecht zu starten. Das minutenlange Riff-Wiederhole in "Ramble Tamble" mag live ja Spaß machen, stört den langfristigen Hörgenuss... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von IckeBa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Original?
Die wohl beste LP von CCR. Wäre allerdings gut zu wissen, ob Original auch original bedeutet. Denn bei der Original-Platte war ei Poster von CCr dabei.
Veröffentlicht am 8. Februar 2011 von ByteJumper
5.0 von 5 Sternen Hit Factory
Bei all den tollen Studioalben von CCR fällts es schwer sich für eines als ihr bestes zu entscheiden, wegen der enormen Hitdicht und wegen des stilistischen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2008 von V-Lee
5.0 von 5 Sternen Klasse
Hier wird durchweg aller erste Sahne geboten. Das Klangerlebnis gipfelt in dem, trotz seiner 11min nicht zu kurz geratenen "I Heard It Through The Grapevine". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2008 von M.T.V
5.0 von 5 Sternen Tolles Album mit großen Hits
"Cosmo's factory" ist sicherlich einer der Höhepunkte in der Karriere von CCR. Nicht umsonst entstand das Album in der absoluten Blütezeit von John Fogerty & Co. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2007 von Tom Lawyer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Sound? 0 09.10.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar