Face to Face ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Face to Face
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Face to Face


Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
29 neu ab EUR 6,09 2 gebraucht ab EUR 7,50 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

3 CDs für 15 EUR
Musik im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Musik aus allen Genres zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


The Kinks-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Kinks

Fotos

Abbildung von The Kinks
Besuchen Sie den The Kinks-Shop bei Amazon.de
mit 306 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Face to Face + Something Else by The Kinks + The Kinks Are the Village Green Preservation Society
Preis für alle drei: EUR 40,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Juli 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias UK/Bmg Rights Management/Sanctuary (rough trade)
  • ASIN: B0001XLXBQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.574 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Party line
2. Rosie won't you please come home
3. Dandy
4. Too much on my mind
5. Session man
6. Rainy day in June
7. A house in the country
8. Holiday in Waikiki
9. Most exclusive residence for sale
10. Fancy
11. Little Miss queen of darkness
12. You're lookin' fine
13. Sunny afternoon
14. I'll remember
15. I'm not like everybody else
16. Dead end street
17. Big black smoke
18. Mister Pleasant
19. This is where I belong
20. Mr. Reporter (Previously Unreleased)
Alle 21 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT am 16. Februar 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Face" ist einer meiner Geheimfavoriten. So locker und blendend aufgelegt hörte man die Kinks selten - Regenplätschern und Meereswellen inklusive. Auf dieser LP begann der Wandel der Kinks von Hit-Produzenten zu Gestaltern hervorragender LP's. Keck (zB. Dandy), nachdenklich (Fancy), erste süffisante Kritik am materialistischen Lebensstil und die kinks-typische Beschreibung von Verlierern (Afternoon, Residence, Street, Smoke). Zu der Original-LP wurde praktisch eine zweite LP hinzugefügt, mit den grossartigen Songs, die sie zeitgleich auf Singles veröffentlicht haben. Für Kinks-Fans unverzichtbar !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ASTG am 9. August 2011
Format: Audio CD
Nach dem insgesamt, mit einigen Ausnahmen, gut gelungenen Werk The Kink Kontroversy folgt jetzt eine weitere Steigerung. Der Hörer bekommt eine große stilistische Bandbreite zu hören. Wie weit der Bogen sich spannt zeigt sich am besten, wenn man Songs wie Rosie won't you please come home mit Holiday in Waikiki vergleicht oder das raue A house in the country mit dem ruhigen, melodiösen Fancy. Dandy und Party line erschienen seinerzeit als A- und B Seite einer Single. Too much on my mind und Session man sind noch neben Sunny afternoon besonders erwähnenswert. Der Rest des ursprünglichen Werks befindet sich etwas unter- bzw. oberhalb einer drei Sterne- bzw. vier Sterne (Rainy day in June) Bewertung. Bei den Bonusstücken findet man den sehr starken Song I'm not like everybody else, der seinerzeit auf der B- Seite der Sunny afternoon Single erschien. Desweiteren findet man die schönen Single A- Seiten Dead end street und Mister Pleasant sowie deren B-Seiten Big black smoke und This is where I belong. Auch hier zeigt sich deutlich die musikalische Vielfalt der Kinks. Die beiden restlichen Bonussongs, seinerzeit unveröffentlicht, werden wahrscheinlich nicht mit den besten Songs der Band in einem Atemzug genannt werden.

Fazit: eine CD die man haben sollte. Wer auschließlich die grössten Hits hören möchte entscheide sich lieber für einen Sampler.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bonaventura am 28. Dezember 2013
Format: Audio CD
Wer ein herausragendes britisches Pop-Album aus dem Jahre 1966 sucht, ist mit FACE TO FACE bestens bedient.
Es kommt für mich gleich nach REVOLVER von den Beatles und noch vor Pet Sound und Aftermath. Es zeigt wie bei den Beatles seit Rubber Soul die Abkehr von den simplen Beat- und R`n B-Stücken der ersten beiden Jahre hin zu anspruchsvolleren Songstrukturen und ausgeklügelteren Arrangements mit neuen Instrumenten, neuen Songideen. Zu diesem Anstieg im Niveau sorgte auch sicher der virtuose Pianist Nicky Hopkins (Mr. Pleasant, Sofa u.a.). Fancy mutet auch ohne Sitar fernöstlich-introvertiert an. Noch vor Sgt. Pepper wird mit Soundeffekten wie Klingel- und Naturgeräuschen (Regen, Donner, Meeresrauschen) experimentiert, welche teils sehr gelungen als Seelenmetapher eingesetzt werden.
Die Songs sind abwechslungsreich, fast alle musikalisch großartig und sehr viele haben einen Text, der hörenswert ist und weit über die üblichen Teenie-Liebes-(Frust)-Lyrik der allermeisten Songs fast aller Bands bis dahin hinausgeht. Es geht ums wahre Leben und seine Menschen, z.B. Bankrotteure (Sunny Afternoon war übrigens Nummer 1), Kommerzialisierung der Ferien(Holiday), Scheitern eines einfachen guten Landmenschen in der dreckigen Stadt (Big black Smoke) oder Gefühle des Überfordertseins (Too much on my mind). Einzig das etwas simple You` re looking fine hätte man weglassen können, zumal es die Grenzen von Dave Davies` Gitarren- und Gesangskünsten aufzeigt. Die Bonustracks werten das Album weiter auf.
Meine Favoriten vom Originalalbum sind die weniger bekannten I` ll remember, Little Miss Queen und Rainy Day in June. Aber auch etwa Party Line, Residence, Session man - all das ist Mitt-60er Swinging London pur.
Wie andere schon anmerkten, ist das Remastering leider nicht so toll gelungen. Was da gehen würde, zeigen etwa die 60er Platten der Who.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden