Gebraucht kaufen
EUR 9,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,21 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

FOTO:BOX. Die bekanntesten Fotos der Welt Gebundene Ausgabe – 1. April 2011

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. April 2011
EUR 39,95 EUR 9,49
1 neu ab EUR 39,95 4 gebraucht ab EUR 9,49 1 Sammlerstück ab EUR 19,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Jetzt täglich neue Angebote & Aktionen zum Tag der Katze entdecken und bis zu 20% sparen, natürlich nur solange der Vorrat reicht und nur bis zum 08. August 2015.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 3 (1. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832193294
  • ISBN-13: 978-3832193294
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 4,3 x 22,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 349.779 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine ausgeprochen qualitätvolle und günstige Übersicht von exzellenten Aufnahmen verschiedener Fotografen, begleitet von hervorragenden Kommentaren." THEONLINEPHOTOGRAPHER "Ein ungeheuer attraktives Grundlagenwerk, das man immer wieder zur Hand nimmt." PROFESSIONAL PHOTOGRAPHER "Mehr als 250 zeitlose Klassiker!" THE MAIL ON SUNDAY Eine faszinierende Anthologie über die Geschichte der Fotografie (...) eine packende Bilderreise." BUCHJOURNAL "Das schwarze Buch, das zunächst tatsächlich wie eine Schachtel aussieht, ist eine gelungene Sammlung von hervorragenden Fotografien und Fotografen (...) eine gutes und schnelles Nachschlagewerk. KÖLNER STADTANZEIGER Dieses Buch ist eine kleine, unverzichtbare Enzyklopädie der besten Fotos aller Zeiten. Es ist eine Geschichte der Fotografie. Unterteilt in zwölf verschiedene Themenbereiche gibt Robert Koch einen einzigartigen, umfassenden Überblick zum Stand der Dinge in der Fotografie, kenntnisreich kommentiert und ergänzt durch Kurzbiografien der Fotografien. BÜCHERRUNDSCHAU -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Verleger, Herausgeber und Autor ebenso wie als Fotograf verantwortet Roberto Koch herausragende Publikationen zur Fotografie. Für sein fotografisches Werk erhielt er den Kodak Preis. Er ist Mitbegründer von Forma, dem Internationalen Zentrum für Fotografie in Mailand.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Privatsache am 6. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ein tolles Buch mit tollen Photos, gut gebunden in wirklich guter Druckqualität.
Jedes der Bilder stammt von einem anderen Photographen - insofern eine gute Möglichkeit, den Horizont in dieser Hinsicht zu erweitern und "neue" Photographen für sich zu entdecken. Jede Doppelseite enthält neben dem Photo auf der rechten Seite auf der linken Seite eine kurze Bildbeschreibung und biographische Hinweise zum Photographen. Obwohl die Texte nicht ausführlich sind, finde ich dass sie dem Buch einen erheblichen Mehrwert verleihen.
Das Buches ist gegliedert in die Rubriken "Reportage" (38), "Krieg" (18), "Porträt" (28), "Akt" (14), "Frauen" (25), "Reise" (27), "Stadt" (21), "Kunst" (25), "Mode" (17), "Stillleben" (17), "Sport" (14), "Natur" (12), wobei die Zahl in den Klammerm die Anzahl der Bilder in der jeweiligen Kategorie angibt. Das Buch gibt also einen wirklich breit gefächerten Überblick.
Berühmte Photographen wie Abbas, Ansel Adams, Henri Cartier-Bresson, Elliot Erwitt, Robert Doisneau, Edward Weston, Robert Capa (3x), Steve McCurry (2x), Bernd und Hilla Becher, Werner Bischof, August Sander, Richard Avedon, Annie Leibovitz und viele mehr sind natürlich vertreten. Und auch wenn z.B. Robert Capa natürlich mit dem sterbenden Mann aus dem spanischen Bürgerkrieg vertreten ist muss ich hier Kritik an dem marktschreierischen Unter-Titel "bekannteste Photos der Welt" üben, dem die Auswahl der Bilder sicherlich nicht immer gerecht wird. Weder wurde das küssende Paar von Robert Doisneau gewählt, noch die grünäugige Afghanin von Steve McCurry. Das ist auch nicht weiter schlimm (vielleicht sogar ein Vorteil, denn man möchte ja evtl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 19. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe
So wird der Inhalt dieses Buches gleich im ersten Satz des Vorwortes beschrieben. Hier versammeln sich also nicht die bekanntesten Fotografen, sondern die vorgeblich bekanntesten Fotografien. Natürlich ist bekannt zu sein ein dehnbarer Begriff. Deshalb sollte man bei der Einschätzung dieser Auswahl auch nicht allzu kleinlich werden, selbst wenn man sich manchmal schon wundert, welche Bilder sehr guter Fotografen ihre bekanntesten sein sollen. Die Fotografien werden von einem kurzen Text und einer meist noch kürzeren Biografie ihres Schöpfers begleitet.

Und damit diese doch sehr große Sammlung ein wenig Struktur bekommt, hat man sie nach Themen in folgender Reihenfolge geordnet: Reportage, Krieg, Porträt, Akt, Frauen, Reise, Stadt, Lunst, Mode, Stilleben, Sport und Natur. Es kann also durchaus vorkommen, dass einige (wenige) Fotografen mehrmals auftauchen. Andere dagegen kommen gar nicht vor. Und das kann offenbar nur daran liegen, dass ihre Werke (warum auch immer) der Auswahlkommission unbekannt sind. Zum Thema Natur fallen mir da einige Namen deutscher Fotografen ein, beispielsweise Michael Poliza, Bernd Ritschel oder Norbert Rosing.

Das soll nur ein kleiner Hinweis darauf sein, dass ein solches Buch natürlich schon wegen seiner subjektiven Auswahkriterien keinen Anspruch auf einen generellen Überblick oder gar auf Vollständigkeit besitzt und auch nicht besitzen kann. Wenn man sich daran nicht reibt, dann findet man in diesem Buch vielleicht Namen und Bilder, die man noch nicht kannte und die Interesse wecken. Unter diesem Gesichtspunkt ist dieser Band wirklich hervorragend gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Hill TOP 500 REZENSENT am 28. August 2014
Format: Gebundene Ausgabe
250 Fotos von 210 Fotografen auf 512 Seiten. So viel zu den Fakten. In den Rubriken
- Reportage
- Krieg
- Portrait
- Akt
- Frauen
- Reise
- Stadt
- Kunst
- Mode
- Stillleben
- Sport und
- Natur

Dabei steht neben jedem der Fotos ein Kurzportrait des jeweiligen Fotografen, eine kleine Beschreibung des Fotos und ein recht ausführlicher Text um die Entstehung und Bedeutung der Aufnahme. Man kann so nachvollziehen, warum das eine oder andere Foto diese Wirkung hat. Und die gewonnenen Erkenntnisse, wenn man das möchte, auf künftige eigene Arbeiten anwenden.

Die Beschränkung auf 250 Fotos ist wohl der Grund, warum einige Aufnahmen, die ich gerne in so einer Auswahl sehen würde, vermisse. Letztendlich muss man aber zugestehen, dass diese Zusammenstellung ein sehr vielseitiges Portfolio der Fotografie aus den letzten 100 Jahren darstellt.

Die Papier- und Druckqualität ist sehr gut, das Format grade richtig. Noch handlich, aber schon so groß, dass die Fotos ihre Wirkung entfalten können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karsten Rademacher am 17. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Kann dies nur sehr gut allen Fotobegeisterten empfehlen. Ein Buch in sehr gute Quallität. Eine Biografie uber eine Vielzahl von Fotografen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Wolf Krebs am 3. August 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch war ein Geburtstagsgeschenk. Der Empfänger ist ein Hobbyfotograph und ist sehr begeistert. Das Geschenk war ein totaler Erfolg. Vielen Dank!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen