Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor studentsignup Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen9
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Plattform: PlayStation 3|Version: Complete Edition|Ändern
Preis:30,41 €+ 2,99 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 6. Oktober 2015
♦♦ Vorwort ♦♦
Seit Kindesalter bin ich ein riesen Formel1 eins Fan und habe nach Möglichkeit jedes Rennen seit Mitte der 80er Jahre im Fernsehen verfolgt und war auch ab und zu Live beim Großen Preis von Deutschland auf der Rennstrecke. Zu der Zeit erschienen auch die ersten Formel 1 Computerspiel wie beispielsweise PitStop (C64), Accolade Grand Prix Circuit (PC), Geoff Crammonds F1GP Reihe (PC), bis hin zu den aktuellen F1 2010, 2012, 2013 und 2014. Jedes dieser Spiele war zu seiner Zeit das Beste auf dem Markt und machte damals wie heute einen riesen Spaß. Mittlerweile spiele ich fast ausschließlich F1 2014, aber wenn mir mal nach richtigem Motorengeheule ist, oder ich die alten 80er, 90er Fahrzeuge fahren möchte, dann greife ich auch mal zu F1 2013.

♦♦ Die Installation ♦♦
Vorweg ist zu sagen, dass ich das Spiel nicht auf Amazon, sondern bei einem Onlinehändler in Form eines Steam-Key gekauft habe. Für diese Variante ist ein Steam-Account erforderlich. Der zuvor erworbene Produkt-Key wird bei Steam eingegeben und verifiziert. Danach erscheint der Titel auf der eigenen Steam-Bibliothek und wird im Hintergrund runtergeladen. Je nach Internetverbindung kann dieser Vorgang ein paar Minuten, bis mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Im Anschluss installiert sich das Spiel selbstständig.
Wer über ein Lenkrad verfügt, muss dieses gegebenenfalls konfigurieren. Ich nutze das Logitech Driving Force Lenkrad. Im Logitech Profiler muss zuvor das Spiel F1 2014 ausgesucht und eingerichtet werden. Im Einstellungsmenü von F1 2014 lässt sich das entsprechende Lenkrad zusätzlich justieren und programmieren. Hier lassen sich Knöpfe und Schalter zuweisen, Lenkeinschlag, Empfindlichkeit und Force Feed Back Vibrationen den eigenen Wünschen entsprechend einstellen.
Auch die Bildschirm-, Grafik-, Sound- und Anzeigeoptionen sollten vor dem ersten Rennen angepasst werden. F1 2014 kommt erfreulicherweise auch mit relativ alter Hardware gut klar. Meine Komponenten stammen alle aus dem Jahr 2010 und ich kann das Spiel in der höchsten Grafikeinstellung, ohne irgendwelche Einschränkungen spielen. Ich verfüge über einen AMD 6-Kern CPU mit 3,2GHz, 16GB DDR RAM und eine GeForce GTX 580 Grafikkarte. Das Spiel läuft mit der höchsten Grafikeinstellung absolut flüssig.

♦♦ Game Play ♦♦
Ob man alleine am PC, im Mehrspielermodus über das Internet oder zuhause über ein LAN Netzwerk spielen möchte, F1 2013 bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Im Karriere Modus kann man sich im Team die Saison über hocharbeiten, oder auch einfach nur auf einer beliebigen Rennstrecke ein kurzes Rennen fahren. Ob alleine gegen Computergegner, oder gegen einen Freund über Netzwerk oder Online. F1 2014 macht einen reißen Spaß. Das Spiel enthält die sämtliche Rennstrecken, Teams und Fahrer der Saison 2014. Die Grafik ist detailgetreu und sehr realistisch. Auch der Sound wirkt echt und ist absolut gelungen. Die Wagen lassen sich aus unterschiedlichen Ansichten steuern. Wer es realistisch haben will, wählt die Fahreransicht. Für andere, stehen weitere zur Auswahl. Gesteuert werden kann per Tastatur, Joystick, Gamepad, und Lenkrad. Um das Spiel so realistisch wie möglich zu erleben, sollte man zu einem Lenkrad mit Pedalen greifen. Günstige Modelle werden bereits ab 30 Euro angeboten. Vernünftige Lenkräder-Sets mit Force-Feedback (Vibration) wie beispielsweise das Logitech Driving Force kosten ca. 120 Euro. So ein Lenkrad vermittelt ein realistisches Fahrgefühl und macht richtig viel Spaß. Das Force-Feedback lasst einen jede Bodenwelle, jeden Randstein und gegnerische Berührung durch teils heftige Vibrationen am Lenkrad spüren. Ein Lenkrad vermittelt ein echtes Fahrgefühl. Ein ausbrechendes Fahrzeug spürt man richtig und kann entsprechend gegensteuern.
F12013 ist sehr detailgetreu. Über eine Renndistanz nutzen sich die Reifen und die Fahreigenschaften verschlechtern sich Runde für Runde. Auf der Rennstrecke entsteht langsam neben der Ideallinie mit der Zeit Reifenabrieb. Nimmt man diesen versehentlich auf, ruiniert man sich die Reifen und hat in den nächsten Kurven verminderten Grip. Beim Überholen andere Fahrzeuge sollte man stets aufpassen, dass man sich nicht versehentlich einen Flügel abfährt, da sich dieses erheblich auf das Fahrverhalten seines Boliden auswirken kann und unnötige Zeit verliert. Zudem kann eine Kollision oder ein unüberlegtes Manöver von der Rennleitung bestraft werden und muss unter Umständen zu einer Stop-and-Go Strafe absitzen. Auch das Wetter trägt gewaltig zur Spannung bei. Es kann durchaus passieren, dass man bei strahlendem Sonnenschein startet und während des Rennens in einen Regenschauer gerät. Die richtige Reifentaktik ist dann genauso wichtig wie vorausschauendes und überlegtes Fahren. Kommt es einmal zu einem heftigeren Unfall, kommt auch schon mal das Saftycar auf die Strecke.

♦♦ Im Karriere Modus ♦♦
Im Kariere Modus stehen einem Unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl. Im Einstufungstest lernt man die einzelnen Funktionen und Manöver kennen. Man kann aber auch als Formel 1 Neuling bei einem der kleineren Teams anfangen und sich über die Saison hocharbeiten. Je nach Fahrzeug und Leistung setzt das Team bestimmte Erwartungen und man sollte zusehen, dass man stets vor seinem Teamkollegen ins Ziel kommt. Zeigt man eine gute Leistung über mehrere Rennen, dann erhält man Vertragsangebote von besseren Teams.

♦♦ Multiplayer Modus ♦♦
Wer nicht nur gegen Computergegner fahren möchte, sondern auch mal gegen Freunde, für den bietet der Multiplayer Modus einige Möglichkeiten. Das Spiel lässt sich wahlweise per LAN über das heimische Netzwerk, über das Internet, oder sogar an einem Computer über einen geteilten Bildschirm spielen. Möchte man mit einem Freund ein schnelles Rennen auf einer beliebigen Rennstrecke fahren, dann wird leider das restliche Fahrerfeld nicht mit Computergegnern aufgefüllt. Das gesamte Rennen bestreiten dann nur zwei Fahrzeuge ohne weitere Gegner. Die einzige Möglichkeit bietet hier der Koop-Modus. Hierfür muss man allerdings die Saison komplett durchlaufen und muss im gleichen Team fahren!
♦♦ Classic Modus ♦♦
Ein ganz besonderer Leckerbissen in F1 2013 ist der Classic Bereich. Der Classic Bereich ist ausschließlich in der Complete Edidion enthalten. Wer die Standard Edition besitzt kann jedoch den Classic Anteil über einen Steam Key nachkaufen. Die Classic Edition beinhaltet zusätzlich die Strecken Imola, Brands Hatch, Estoril und Jerez. Zudem sind die Fahrzeuge von Ferrari, Lotus und Williams aus den 80er und 90er Jahren enthalten. Die Strecken sind detailgetreu und Sound ist bombastisch. Imola zählt eh zu meinen absoluten Lieblingsstrecken. Zu erwähnen wäre, dass die Imola Strecke aus dem Jahr 1995 enthalten ist. Die Tamburello und Villeneuve Kurven sind hier bereits entschärft. Gewünscht hätte ich mir noch den alten Hockenheimring mit der Jim-Clark- Ost- und Ayrton-Senna-Kurve. Ebenfalls wäre es schön gewesen, dass alle Teams aus einem Jahrgang vorhanden wären. Aber dennoch macht der Classic Modus einen riesen Spaß!

♦♦ Weniger gut gefallen hat mir: ♦♦
1.) Multiplayer
Möchte man im Multiplayer Modus mit einem Freund gegen andere Computergegner fahren, dann ist das nur im Koop Modus möglich. Hierfür muss man jedoch im gleichen Team fahren und muss die komplette Saison durchlaufen. Möchte man beispielsweise nur auf einer bestimmten Rennstrecke in unterschiedlichen Teams fahren, dann wird das restliche Fahrerfeld nicht mit Computergegner aufgefüllt. So fahren dann nur 2 Fahrzeuge auf der Strecke ein Rennen.

2.) Einführungs- und Schussrunde
Eine Einführungsrunde vor dem Start ist leider nicht möglich. Auch finde ich es schade, dass keine Ehrenrunde, bzw. die Fahrt zur Box nach dem Rennen nicht möglich ist. Auch muss man auf eine Siegerehrung verzichten. Man sieht lediglich wie die Fahrer im Parc fermé aus den Wagen aussteigen und sich feiern lassen.

3.) Classic Modus
Der Classic Modus könnte doch etwas mehr enthalten. Leider sind nur 3 Teams und 4 alte Rennstrecken enthalten. Ein vollzähliges Fahrerfeld aus einem Jahrgang wäre schon wünschenswert. Zudem ist das Schadensmodell der Classic Serie mehr als nur schlecht. Bei einem Crash fällt nicht einmal der Spoiler ab.

♦♦ Fazit: ♦♦
F1 2013 ist eine sehr gelungene Rennsimulation. Die Grafik und der Sound sind absolut spitze. Die Unterschiede zur Vorgänger Version sind zwar nur minimal, aber dennoch im Detail sichtbar. Die Rennstrecken und Wagen sind sehr detailliert und wirklich gelungen. Der Multiplayer Modus ist verbesserungswürdig, aber im Koop-Modus macht es richtig Spaß. Der Classic Modus ist richtig schön, aber etwas mehr hätte es dann doch sein dürfen. Mittlerweile spiele ich überwiegend F1 2014, aber wenn mir mal wieder nach hochtourigen Rennboliden mit einem satten Sound ist, dann greife ich hin und wieder auf F1 2013 zurück.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2014
Top Spiel! Beste Neuerung ist der Klassikmodus. Vorher hatte ich F1 2012 und war damit auch schon sehr zufrieden. F1 2013 toppt das ganze noch! Zudem gibt es (teilweise) andere Strecken wie in vorherigen Versionen. Sehr gut fällt mir der Klassik-Modus auf. Es ist toll auch mal mit alten Autos und auf alten Strecken zu fahren! Klare Kaufempfehlung für alle Formel-1- & Rennsimulationfans! Klasse Spiel und viele Einstellmöglichkeiten für jede Schwierigkeitstufe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Das Spiel macht sehr viel Spaß und durch das zu bzw abschalten verschiedener Fahrhilfen kann man den Schwierigkeitsgrad anpassen. Der Classic-Modus ist für mein empfinden etwas kurz geraten es ist aber nunmal primär ein F1 Spiel, das die Saison 2013 thematisiert. Zu erwähnen wäre da noch, dass es für Arcade-Race Fans zu simulationslastig sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
es ist deutlich anspruchsvoller und man muss mehr Zeit aufwenden als bei den alten Versionen, aber der Fahrspaß ist unglaublich....
super Spiel!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Sehr gutes Spiel, sowohl grafisch, als auch vom Aspekt des Gameplays aus gesehen! :)
Man bekommt also eine rundum gelungene Rennsimulation.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
ih stamme aus der generation Comodore 64,oh leute das sind welten,F1 2013 finde ich von allen am besten,in allen bereichen . . . . . . . . . .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Hab diese Edition erst kürzlich erhalten und bin begeistert. Über den Inhalt des Spiels braucht man nichts mehr schreiben, steht alles ja schon oben.
Mir gefällt vor allem der Karrieremodus, bringt Spannung und Abwechslung ins Spiel. Da ich früher dieses Spiel nur auf dem PC hatte, begeistert mich jetzt umso mehr die Grafik.
Auch mit Gamepad lässt sich der Flitzer gut fahren.

Preis-Leistung: sehr gut
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
Das Game ist für F1 Fans echt Super, besonders wenn man es bei Saturn um die Hälfte billiger bekommt !! Echt genial !!
Auf jedenfall hier zu teuer !!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Gutes Spiel macht richtig viel Spaß und ist auch sehr realistisch da man nicht jedes Rennen gleich auf den ersten Platz landet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

29,50 €
16,72 €
12,27 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)