Fürchte dich nicht! und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fürchte dich nicht! Taschenbuch – 21. Juni 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,87
61 neu ab EUR 9,99 18 gebraucht ab EUR 0,87

Wird oft zusammen gekauft

Fürchte dich nicht! + Münsterland ist abgebrannt
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 335 Seiten
  • Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 1. (21. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3894253878
  • ISBN-13: 978-3894253875
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2,7 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 430.807 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jürgen Kehrer wurde 1956 in Essen geboren. 1974 von der Zentralen Vergabestelle für Studienplätze nach Münster geschickt, fand er das Leben in dieser Stadt bald so angenehm, dass er noch heute dort wohnt.
1990 erschien sein erster Kriminalroman "Und die Toten lässt man ruhen". Erstmals ermittelt hier der sympathische, unter chronischem Geldmangel leidende Privatdetektiv Georg Wilsberg, der ebenso wie sein Autor in Münster tätig ist. Bis 2007 folgten 17 weitere Wilsberg-Krimis. 1995 wurde Wilsberg vom ZDF entdeckt und ist mittlerweile Protagonist einer Fernseh-Krimireihe am Samstagabend. Sieben der bislang gesendeten 38 Wilsberg-Filme basieren auf Romanen von Jürgen Kehrer.
Neben den Wilsberg-Romanen schreibt Jürgen Kehrer historische und in der Gegenwart angesiedelte Kriminalromane, Drehbücher fürs Fernsehen und Sachbücher. Zuletzt erschienen von ihm die Kriminalstorys "Wilsbergs Welt" sowie der Kriminalroman "Münsterland ist abgebrannt". Die Gesamtauflage seiner Bücher beträgt über 700.000 Exemplare.
Jürgen Kehrer ist verheiratet mit der Krimi- und Sachbuchautorin Sandra Lüpkes und Mitglied im "Syndikat", der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren.
www.juergen-kehrer.de

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein erfrischend norddeutsches Szenario, das zeigt, dass sich spannender Krimistoff auch hinter der nächsten Düne inszenieren lässt. (Brigitte)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürgen Kehrer, geboren 1956 in Essen, lebt in Münster. Er ist der geistige Vater des Buch- und Fernsehdetektivs Georg Wilsberg. Neben bisher achtzehn Wilsberg-Krimis veröffentlichte er auch historische Kriminalromane und Sachbücher zu realen Verbrechen. Zuletzt erschien Todeszauber, der zweite Wilsberg-Roman, der in Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Würth entstand. Außerdem verfasste Kehrer mehrere Wilsberg-Drehbücher für das ZDF.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 21. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem Buch beginnt die Handlung mal nicht im Umkreis des friedlichen Münster, sondern auf dem meist nicht weniger friedlichen Norderney. Hier soll ein internationales Gipfeltreffen stattfinden - weil die Insel so leicht zu überwachen und abzuriegeln ist.

Doch bevor die Besichtigungen durch die Bundessicherheitsbeauftragten abgeschlossen sind taucht eine ganz unerwartete Gefährdung auf in der Form der durch Zecken übertragenen Frühsommerlichen Meningoenzepalitis (FSME). Kommissar Geis von der Norderneyer Polizeistation und Viola de Monti vom Bundesinstitut für Infektionskrankheiten in Berlin machen sich - auch gegen den Willen ihrer respektiven Vorgesetzten - auf die Suche nach dem Ursprung dieses Virus, der im hohen kalten Norden eher deplatziert ist und der sich auch sonst in der Republik auszubreiten scheint. Und der aus den Infizierten, die ihn überstehen, deutlich andere Menschen macht.

Ein Buch voller interessanter Denkansätze, die man sich durchaus mal durch den Kopf gehen lassen sollte, denn das, was der Virus bei den Überlebenden bewirkt, würden viele Menschen für erstrebenswert halten.

Wegen der für mich nicht ganz nachvollziehbaren Motivation der Personen auf "der anderen Seite" unserer "Helden" möchte ich für dieses Buch nur viereinhalb Sterne geben, aber es ist auf jeden fall lesens- und bedenkenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von buechermaxe am 25. Dezember 2011
Format: Taschenbuch
Auf Norderney soll ein internationales Gipfeltreffen stattfinden. Also werden alle Vorbereitungen getroffen, ebenso wird die Insel nach allen Sicherheitsaspekten überprüft und durchforstet. Als eine Zecken-Epidemie ausbricht, stellt sich die Frage, was die Ursachen sind, zumal es solche Epidemien eher in bewaldeten, warmen Gegenden des Südens gibt.

Das Buch enthält viele Aspekte und Perspektiven, die es reizvoll machen, die Linien zum Nachdenken bieten. Denn der Zeckenbiss ist bekanntermaßen eine gefährliche Krankheiten auslösende Übertragungsart für Viren. Was durch einen Zeckenbiss bewirkt werden kann, zeigt dieser Krimi und Thriller, gerade auch seinem Ende zu, wo man schon den Eindruck haben kann, dass die Geschichte ins Absurde und Groteske abdreht. Dennoch halte ich das Buch für sehr lesenswert - oder gerade deswegen?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. S., M. Renneke VINE-PRODUKTTESTER am 13. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bekannt geworden ist er durch den Wilsberg, der inzwischen Kultstatus im ZDF erlnagt hat, und all seine Wilsberg Krimis sind solide und gut, aber der wahre Kehrer kommt alle paar Jahre durch, wenn er "richtige" Bücher schreibt.... Eine wahre Freude und vorbehaltlos zu empfehlen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich will nicht zu viel verraten, deswegen nur allgemein. Die Abenteuer-Faden sind spannend bis zum Schluss, die Idee der Bedrohung frisch und ziemlich überzeugend. Das Ganze macht aus dem Roman eine angenehme Unterhaltungslektüre. Etwas schwächer kommt bei mir die Idee an, wie die „Bösen“ die erfundene „Waffe“ einsetzen wollen. Was mir fehlt – der unvergleichbare Sinn für Humor, welcher die Wilsberg-Geschichten dominiert.
Gesamthaft: empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden