Für immer vielleicht: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,43
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Für immer vielleicht: Roman Gebundene Ausgabe – 6. März 2006


Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,42
76 gebraucht ab EUR 1,42

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Krüger; Auflage: 1. (6. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3810501417
  • ISBN-13: 978-3828978362
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (530 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.065 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sie sofort international berühmt machte: >P.S. Ich liebe Dich<, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie >Samantha Who?< mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein wunderbarer Liebesroman der jungen Bestsellerautorin Cecilia Ahern: romantisch, witzig, spannend und voller Gefühle. Lesen Sie einen Textauszug (pdf)!

Gegen Alex und Rosie sind Harry und Sally Waisenknaben. Denn die beiden Verliebten kennen sich seit ihrem sechsten Lebensjahr -- und können doch, so scheint es, wie die Königskinder nicht zueinander finden. Zuerst siedelt Alex mit seinen Eltern von der grünen Insel nach Amerika über, dann verhindert die Schwangerschaft von Rosie, dass sie ihm folgt. Dann heiratet Alex, und als er wieder frei ist für die große Liebe, ist Rosie verheiratet. So bleiben ihnen eigentlich nur Emails, Chats und SMS-Nachrichten, um das zarte Band der Liebe nicht zerreißen zu lassen. Und dann steht plötzlich ein Mann vor Rosies Tür. „Und nun, als die magische Stille sie nach so vielen Jahren erneut einhüllte, konnten sie nichts weiter tun als einander anschauen“, heißt es in Cecilia Aherns Roman Für immer vielleicht: „Und sie lächelten.“

Für immer vielleicht ist das erste Buch nach Cecilia Aherns Überraschungserfolg P.S. Ich liebe Dich, einer wundervoll einfühlsamen Geschichte über eine traurige Frau und ihren toten Mann, der mit ihr durch hinterlassene Briefe quasi zeitversetzt aus dem Jenseits sprechen kann. Und damit man das auch merkt, hat sich der Krüger Verlag bei der Gestaltung des Covers zum verwechseln stark an das Vorgängerbuch angelehnt. Eigentlich wäre das so gar nicht nötig gewesen. Denn schon nach den ersten Seiten merkt man, dass Ahern wieder diesen unverwechselbaren Ton aus Melancholie und Heiterkeit getroffen hat, der die Leser schon bei P.S. Ich liebe Dich verzaubert hat. Hier wie dort geht es um zwei Menschen, die über Briefe kommunizieren, aber irgendwie nicht zusammen kommen können (oder doch?). Aber Für immer vielleicht ist dann doch wieder etwas anders und überraschend neu. Beste Unterhaltungsliteratur mit Überraschungen. --Isa Gerck

Pressestimmen

"Wunderschön als Buch, noch schöner auf CD!" (Prinz) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

56 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein sehr empfehlenswerter Roman! Auch für diejenigen, die kitschige Liebesromane nicht so mögen. Cecelia Ahern schreibt weder im gewöhlichen Schnulzenstil, noch sind ihre Romane in die Reihe lustiger Frauenlektüre (die zwanghaft komisch die Themen Liebe, Sex und Männer behandeln) einzuordnen.
"Für immer vielleicht" verschlingt man innerhalb kürzester Zeit, da es vom Schreibstil sehr angenehm und einfach verständlich ist. Dass die Erzählperspektive so oft wechselt (Briefe, E-Mails, Sms, Chat), macht den Roman besonders spannend!
Natürlich handelt es sich auch bei diesem Liebesroman nicht um eine tiefgründige Lektüre und das Ende ist vorhersehbar. Aber es macht einfach Spaß und gute Laune dieses Buch zu lesen!
(Wer "P.S. Ich liebe Dich" mochte, dem wird dieser zweite Roman der Autorin auf jeden Fall gefallen!)
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scomathu am 24. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Es ist das zweite Buch, nach PS: Ich liebe dich, was ich von Ahern gelesen habe. Zuerst zum Inhalt: Alex und Rosie kennen sich schon seit ihrer Kindheit und sind immer beste Freunde gewesen. Nachdem Alex sich in ein anderes Mädchen verliebt, und er mit seinen Eltern ins Ausland muss, da sein Vater eine neue Stelle hat, sehen sich die beiden nicht mehr und haben nur die Möglichkeit zu mailen. Rosie wird dann ungewollt mit 17 schwanger und statt zu studieren, kümmert sie sich nun um ihre Tochter. Alex heiratet bekommt auch ein Kind, aber die beiden haben immer Kontakt. Auch Rosie verliebt sich, gerade zu dem Zeitpunkt, als Alex sich scheiden läßt und beide merken, dass sie mehr füreinander empfinden. Aber Rosie bleibt bei Greg und auch Alex verliebt sich wieder neu. Es bleibt immer die Frage offen, ob sie doch noch einen Weg zueinander finden....aber um die Spannung nicht kaputt zu machen wird an dieser Stelle nicht mehr verraten.

Die Geschichte von Ahern ist ganz nett durchdacht und auch Spannung wird gut aufgebaut, aber das Buch komplett in Form von Emails und SMS zu schreiben ist ungewöhnlich und hat mir persönlich nicht so gut gefallen, deswegen nur 3 Sterne. Zwischendurch bekommt man das Bedürfnis, Situationen beschrieben zu bekommen, die sich zwischen den Personen abspielen und nicht erst nachher davon zu erfahren, wenn es in einer email mitgeteilt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Bayer am 23. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Also das ist mein absolutes Lieblingsbuch bisher. Und ich habe schon einige Bücher gelesen.
Für mich gibt es bis jetzt kein besseres. Ich habe zwar noch ein ganzes Leben vor mir und kann noch umgestimmt werden, aber bisher ist dieses Buch das Beste und ich muss sagen es war wirklich genial.
Ich folge Mal den Gruppenzwang, aus Spaß, und mach eine kleine Zusammenfassung. Man bedenke ich habe das Buch zwar schon zweimal gelesen, aber das letzte Mal ist mindestens ein Jahr her.
Also Rosie und Alex sind von klein auf befreundet. Er muss nach Amerika und so geht jeder seinen eigenen Weg. Sie bekommt früh ein Kind und verpatzt damit ihre Zunftspläne. Er wird Arzt, ich glaube sogar Herzchirug. Beide heiraten, aber jemand anderen. Er durchlebt eine Scheidung und heiratet erneut und hat zwei Kinder gezeugt. Sie hat eine Scheidung hinter sich. Irgendwann verliebt sich ihre Tochter, Katie, in ihren besten Freund, Tobi, die ein Paar werden und da erkennt Rosie, dass sie auch hätte mit Alex glücklich werden. Denn die beiden lieben sich schon quasi ihr Leben lang. Das Ende ist offen und jeder darf es sich selber ausmalen.
Die ganze Geschite besteht aus Faxen, SMSen, Briefen, Chat-Verläufe, Zeitungsausschnitten und so etwas in der Art. Super aufgebaute Story.
Ich musste oft lachen und weinen und wenn ich bald wieder totzeit zwischen zwei Büchern habe, wenn ich das eine fertig gelesen habe aber das nächste noch nicht raus ist, was ich haben möchte, werde ich es nochmal lesen. Ich liebe diese Story.
Ich hoffe, sie wird denen auch gefallen, die sie noch nicht gelesen haben. Ich kann das Buch nur empfehlen und dadurch ist Cecilia Ahern auch zu meiner Lieblingsautorin geworden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tinki am 19. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe noch nie bei einem Buch so viel gelacht und so oft nach den Taschentüchern gegriffen. Auch wenn ich zu Beginn etwas verwirrt über den neuen Stil eines Buches war - eine Geschichte, die sich aus Briefen, e-mails und Chats schreibt - so ist das doch das Geheimnis seines Erfolges. So süss, wie die ersten Briefchen von Alex und Rosie im Kindergartenalter sind, so wundervoll ist es ihre Entwicklung zu verfolgen. Ich habe jede einzelne Minute, in der ich das Leben von Alex und Rosie verfolgte, genossen.
Das Buch übertrifft den Erstling von Ms Ahern um Längen. Das schöne daran ist, dass er nicht aus der Sicht eines Beobachters oder einer der Figuren im Buch geschrieben ist; sondern schlicht eine Ansammlung von Briefen etc ist, die jede der Figuren aus ihrer Perspektive zeigt.
Spannender kann man eine Geschichte nicht schreiben. Das ist wohl auch Inhalt selbst geschuldet, der einen manchmal schlicht zum Verzweifeln bringt, wenn man merkt, was das Schicksal mit Alex und Rosie schon wieder anstellt.
Ms Aherns Art zu Schreiben ist erfrischend und leicht, auch wenn die Themen es ganz und gar nicht sind. Besonders gelungen finde ich ihre Herausbildung der Charaktere, die älter sind als sie selbst. Man merkt nicht, dass sie selbst jünger ist, als manche ihrer Figuren. Auch die persönliche Entwicklung, die die beiden Hauptfiguren mit der Zeit nehmen, wie sich im Laufe der Jahre ihre Persönlichkeiten entwickeln und verändern, hat sie sehr schön dargestellt. Damit beweist sie für mich nicht nur Talent, sondern Können.
Ein großes Lob möchte ich dem Erfinder des deutschen Titels zukommrn lassen. Die wortwörtliche Übersetzung von „Where rainbows end" ist eine andere, aber hier wurde, wie ich finde, völlig zu Recht der Sinn des Titels ins Deutsche gebracht, der den Nagel auf den Kopf trifft.
Absolut empfehlenswer!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden