Führen mit flexiblen Zielen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 11,57 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Führen mit flexiblen Zielen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Führen mit flexiblen Zielen: Praxisbuch für mehr Erfolg im Wettbewerb [Gebundene Ausgabe]

Niels Pfläging
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 39,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 34,99  
Gebundene Ausgabe EUR 39,90  

Kurzbeschreibung

11. Juli 2011
Wirtschaft und Gesellschaft haben sich verändert, aber die Managementmethoden sind gleich geblieben. Vieles, was jahrzehntelang als Standard galt, muss heute hinterfragt werden: Zielverhandlungen, vorfixierte Ziele, individuelle Mitarbeiterbeurteilungen, leistungsorientierte Vergütung, Budgets und Plan-Ist-Vergleiche - alles Standards, aber noch zeitgemäß? Und wenn nicht, wie kann man es heute besser machen? Was tritt an die Stelle von Anweisung, Anreizung, Zielvereinbarung und Budgetplanung? Niels Pfläging zeigt, dass Unternehmen, die auf fixierte Ziele und Budgets verzichten, dauerhaft erfolgreicher sind. Er zeigt, wie Führung und Organisation nach zeitgemäßen Prinzipien tatsächlich funktionieren und wie sich Unternehmen aus dem Klammergriff von Kommandokultur und Bürokratie befreien. "Wenn Pfläging die Dogmen des Managements durchschüttelt, zerbröseln sie in seinen Händen. Führen mit flexiblen Zielen ist mehr als ein Befreiungsschlag - es ist ein Hoffnungsschimmer." Financial Times Deutschland "Ein Glanzstück zeitgemäßer Managementliteratur. Denn Pfläging entwirft ein Steuerungsmodell für Firmen, das an die Stelle von Weisung und Kontrolle, Macht per Organigramm, starrer Zielvorgaben, leistungsorientierter Bezahlung und Plan-Ist-Vergleichen tritt. Eigentlich wirbt er für ein neues Verständnis von Mitarbeitermotivation, Leistung und Verantwortung." Süddeutsche Zeitung

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Führen mit flexiblen Zielen: Praxisbuch für mehr Erfolg im Wettbewerb + Organisation für Komplexität: Wie Arbeit wieder lebendig wird - und Höchstleistung entsteht + Die 12 neuen Gesetze der Führung: Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist
Preis für alle drei: EUR 89,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 307 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 2 (11. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593388235
  • ISBN-13: 978-3593388236
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 16 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 183.950 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Niels Pfläging ist leidenschaftlicher Fürsprecher einer neuen, zeitgemäßen Führung. Er schrieb das erste deutsche Buch zu Beyond Budgeting. Sein zweites, "Führen mit flexiblen Zielen" wurde mit dem Wirtschaftsbuchpreis von Financial Times Deutschland und getAbstract ausgezeichnet. In seinem dritten Werk "Die 12 neuen Gesetze der Führung" verlangte er nicht weniger als: "Schafft Management ab - denn es funktioniert nicht mehr!" - und etablierte sich damit als führender Management-Exorzist im deutschsprachigen Raum. Sein viertes Werk, "Organisation für Komplexität" ist nach eigener Aussage sein "erstes Buch für Nichtleser": Reich bebildert, auf den Punkt getextet und im griffigen Format erklärt es, wie der Weg zur komplexitäts-robusten Orgsnisation gelingen kann.

Pfläging studierte Betriebswirtschaft in Hannover und Sevilla, danach führte ihn seine Karriere als Business Controller nach Argentinien und Brasilien und in die USA. Fünf Jahre lang war er Direktor des renommierten Beyond Budgeting Round Table BBRT. Später gründete er die internationale open-source-Gemeinschaft BetaCodex Network. Heute ist er international gefragter Business-Speaker und Top-Management-Advisor, der sich ganz der Neuausrichtung von Führung und Organisationsgestaltung sowie dem Wandel dahin verschrieben hat. Er lebt in Wiesbaden und New York.

"Wenn Pfläging die Dogmen des Managements durchschüttelt, zerbröseln sie in seinen Händen."
Financial Times Deutschland

"Ein Glanzstück zeitgemäßer Managementliteratur. Denn Pfläging entwirft ein Steuerungsmodell für Firmen, das an die Stelle von Weisung und Kontrolle, Macht per Organigramm, starrer Zielvorgaben, leistungsorientierter Bezahlung und Plan-Ist-Vergleichen tritt´. Eigentlich wirbt er für ein neues Verständnis von Mitarbeitermotivation, Leistung und Verantwortung."
Süddeutsche Zeitung

"Die Antithese zu Peter Druckers Konzept des "Management by Objectives". Alles überholt! stellt nun Pfläging fest."
Prof. Arnold Weissman

"Ein radikaler und überzeugender Gegenentwurf zu dem althergebrachten zentralistischen Zuschnitt von Konzernorganisationen."
Hamburger Abendblatt

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

01.10.2011 / Personalmagazin: Wenn Zielvorgaben schädlich sind "Die Neuauflage bietet nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Kenner der Thematik neue, interessante Aspekte."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Niels Pfläging ist als engagierter und kompetenter Fürsprecher neuer, zeitgemäßer Managementansätze bekannt. Er studierte Betriebswirtschaft in Hannover und Sevilla; danach führte ihn seine Karriere als Business Controller von Xerox Argentinien über Boehringer Ingelheim Brasilien zu ThyssenKrupp Automotive Systems in São Paulo. Heute ist Pfläging Präsident der Beratung MetaManagement Group in São Paulo.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein Buch für die Praxis 31. Mai 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Hervorragende Beschreibung der praktischen Umsetzung. Lässt dem Leser viel Spielraum zur praktischen Umsetzung im eigenen Arbeitsumfeld. Spektakuläre und provokante Darstellung für jeden, der es heute anders macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Niels Pfläging tut nichtmehr und nicht weniger als die typischen Annahmen über Unternehmen und darüber, wie sie funktionieren und über die Menschen, die in diesen Unternehmen arbeiten zu revolutionieren. Steuerung ohne Budgets und Pläne, dafür eng am Kunden und am Markt – dezentrale Entscheidungen als oberstes Leitmotto. Menschen, die aus sich selbst heraus motiviert sind und die keine Karotten vor der Nase brauchen, um zu arbeiten. Und sogar Spaß bei der Arbeit als wichtige Maxime.

Im ersten Teil „Relativ Denken“ beschreibt Pfläging das Managementmodell des Frederick W. Taylor und dessen Folgen. Taylors Trennung von Denken und Arbeiten herrscht heute noch in vielen – hierarchischen – Organisationen vor. Es produziert eine hohe Innenorientierung und wird dabei den Anforderungen der Wissensökonomie nicht gerecht. Als Gegenmodell entwirft der Autor die unternehmerische Beta-Organisation, das auf dezentrale Entscheidungen nah am Kunden und auf Selbststeuerung setzt. Die Beta-Organisation beruht auf einem Menschenbild, das von motivierten, zur Selbststeuerung fähigen und willigen sowie grundsätzlich vertrauenswürdigen Menschen ausgeht. Wer dieses Menschenbild nicht teilt, wird den Ansatz der Beta-Organisation seltsam und unrealistisch finden.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in diesem Modell der Kern des Unternehmenserfolges. Ihr Können, ihre Motivation, ihr Engagement bestimmen über den Unternehmenserfolg. Sie sind keine Ressource, die man mit allerlei Tools managen kann. Sie sind Individuen, auf deren Unterschiedlichkeit die Organisation sich einlassen können muss. Damit schafft sie den Rahmen, in dem die Mitarbeiter ihr ganzes Talent entfalten können.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
Wenn wir schon seit Jahren beobachten können, dass die gelebten Managementpraktiken nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen, warum probieren wir dann nicht endlich mal etwas anderes aus? - So würde ich in eigenen Worten die Frage stellen, die Niels Pfläging in diesem Buch erörtert und anhand von Beispielen erfolgreicher Unternehmen beantwortet. Für alle Menschen, die nach Anregungen suchen, wie moderne Unternehmen des 21.Jahrhunderts gestalltet werden können, bietet dieses Buch eine Vielzahl an Ideen...und zum Glück keine Allgemeinrezepte nach dem Motto "So und nur so geht's."
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar