Gebraucht kaufen
EUR 15,58
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Färben mit Naturfarben Gebundene Ausgabe – 1998


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 11,78
10 gebraucht ab EUR 11,78
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 130 Seiten
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800178095
  • ISBN-13: 978-3800178094
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 22,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 715.695 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aly am 26. März 2008
Schon seit jeher fühlte ich mich sehr mit der Natur verbunden und empfand es als aufregend, sie in all ihrer Schönheit zu entdecken.

Dorit Berger schafft es, ihre Begeisterung für die Farben der Natur in diesem Buch einzufangen und auf den Leser zu transferieren.
Neben der interessanten historischen Einführung in die Geschichte der Farben schildert die Autorin Kunst des Färbens und Erstellen der nötigen Naturpflanzen in einer Art und Weise, dass es besonders für Neulinge möglich ist, die nötigen Schritte nachzuvollziehen.
Die einzelnen Schritte, die für das Färben nötig sind, sind mit Hilfe von Zeichnungen liebevoll unterlegt und helfen dem Buch zusätzlich, eine fröhliche und urige Atmosphäre zu schaffen - falls das durch ein Buch möglich ist.

Sowohl der Schreibstil der Autorin wie auch der Umsetzung ihrer Ideen in diesem Buch begeistern mich und so kann ich es nur voller Begeisterung an Sie weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von docgoergler am 27. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Dorit Berger hat in dieser älteren Ausgabe schon ein sehr gutes praktikables Färbebuch vorgelegt.
Es ist i.G. zu anderen Pflanzenfärbebüchern sehr systematisch und logisch aufgebaut und sehr gut bebildert. An den Bildern kann man auch erkennen, dass Dorit Berger alle Färberezepte selbst ausgeführt und die Ergebnisse mit Fotos dokumentiert hat. Es unterscheidet sich damit sehr positiv von einigen neueren Werken, bei denen man mit etwas Hintergrundwissen teilweise schon aus dem Text entnehmen kann, dass der/die Autor/in die beschriebene Färbepflanze niemals in der Hand gehalten und die Färbung niemals ausgeführt hat.
Besonders gefallen haben mir Dorit Bergers Bilder zur Färbung mit Gelbflechten, die man in kaum einem anderen Buch so vorfindet.
Einziger Wermutstropfen ist der Einsatz von giftigen Chemikalien wie Chromkali u.a., die heute aus den Färbeküchen endgültig verbannt sein sollten. Ich gehe davon aus, dass diese Mittel in der neueren Ausgabe von D. Bergers Buch keine Verwendung mehr finden.
S. Görgler
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Wer sich mit dem Färben schon ein wenig Auskennt und sich in die große Welt der Naturfarben wagen will hat hier ein gutes Buch zur Hand.Frau Berger zeigt mit ihren Beispielen wunderbar welche Farbergenisse verschiedene Vorbeizen und Nachbehandlungen haben können. Dabei werden verschiedenste heimische und auch exotische Färbematerialien verwendet.
Der Vorgang selber wird gut erklährt und so kann jeder selbst entscheiden mit was man experiemtieren möchte.

Ein schöner Pluspunkt ist der Färbegarten, wo man sehen kann welche Färbepflanzen man selber ziehen kann. Wie diese Geernet werden und wann, auch wird die Lagerung angesprochen.

Eine Warnung sei jedoch hier fairereweise angebracht. Hier werden teilweise giftige und äzende Chemikalien für die Vorbeize verwendet. Hier gilt wirklich größte Vorsicht! Gerade wenn man in der heimischen Küche arbeiten will. Und damit sieht man gleich das große Problem von Naturfärbungen, den starken Chemikalien einsatz. Immerhin sind von 8 Genannten Beiz und Hilfsstoffen, 4 Gifitig oder Gesundheitsschädlich. Das Beizen mit Pflanzen wird kurz Angesprochen jedoch mit Einschränkungen.

Das harmlose Solarfärben mit Naturmaterialien wird hier NICHT Angesprochen.

Das Buch ist eine wirklich gute und gründliche Einführung in die Welt der Naturfarben, wer hier experimentieren will erhält ein wirklich grund solides Standartwerk.
Die Rezension bezieht sich auf das Buch aus dem Jahr 1998.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Georg Kreuzer am 2. August 2014
Verifizierter Kauf
..hier wird sehr gut dargestellt wie der Färbevorgang zu bewerkstelligen ist. Sehr gut finde ich auch die Schattierung der einzelnen Farben erklärt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen