Fächerkalt: Oskar Lindts siebter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Fächerkalt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fächerkalt: Oskar Lindts siebter Fall [Broschiert]

Bernd Leix
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

9. Juli 2012
Konstantin von Villing gesteht: Er hat seine Tante auf dem Gewissen. Erhängt. In einem Schrank. Doch auf dem Anwesen im Karlsruher Stadtteil Knielingen finden sich weder Schrank noch Leiche. Und es wird noch rätselhafter: Alle Gebäude sind komplett leer geräumt; kein einziges Möbelstück steht mehr dort. Kommissar Oskar Lindt kann die Nähe des Todes in den alten Sandsteingemäuern förmlich spüren. Und auf seinen Instinkt ist Verlass.

Wird oft zusammen gekauft

Fächerkalt: Oskar Lindts siebter Fall + Fächergrün: Oskar Lindts sechster Fall + Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi
Preis für alle drei: EUR 29,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 243 Seiten
  • Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 2 (9. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383921324X
  • ISBN-13: 978-3839213247
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 12 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 160.752 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Krimiautor Bernd Leix

Bernd Leix (* 1963 in Klosterreichenbach / Schwarzwald) ist ein baden-württembergischer Revierförster und Krimi-Autor.

Leben und Wirken
Der in Klosterreichenbach im oberen Murgtal geborene Bernd Leix studierte Forstwirtschaft in Rottenburg/N. und arbeitete längere Zeit als Revierförster in Karlsruhe. Dort übernahm er das Forstrevier Wildpark des damaligen Forstamts Karlsruhe - Hardt und unterrichtete an der Forstschule Karlsruhe die Fächer Forstliche Meßlehre und Forstpflanzenanzucht.
Bei seiner Tätigkeit im Hardtwald kam er mit nahezu jeder Art von Kriminalität in Berührung.
1989 zog es Leix zurück in den heimatlichen Schwarzwald, wo er heute das Forstrevier Alpirsbach des Kreisforstamtes Freudenstadt leitet.
Er ist seit Jahrzehnten ehrenamtlich im Naturschutz aktiv und war 14 Jahre lang Vorsitzender der Ortsgruppe Oberes Kinzigtal des BUND.

Werke
Oskar - Lindt - Krimis
Er schreibt seit 2004 Krimis, die im Gmeiner-Verlag erscheinen und den Karlsruher Kriminalhauptkommissar Oskar Lindt als Hauptprotagonisten haben.
· Bucheckern Gmeiner-Verlag 2005
· Zuckerblut Gmeiner-Verlag 2005
· Hackschnitzel Gmeiner-Verlag 2006
· Waldstadt Gmeiner-Verlag 2007
· Fächertraum Gmeiner-Verlag 2009
· Fächergrün Gmeiner-Verlag 2011
· Fächerkalt Gmeiner-Verlag 2012
· Mordschwarzwald Gmeiner-Verlag 2013
Sein aktueller Kriminalroman "Mordschwarzwald" greift das aktuelle Thema der Nationalparkdiskussion in nördlichen Schwarzwald auf und sorgt in der Region für allerhand Wirbel.

Kurzkrimis in Anthologien
· Mörderischer Erfindergeist "Willy-Bumm-Bumm", Gmeiner-Verlag 2011
· Leblos unterm Tresen "Sonnensturm", Verlag Oertel+Spörer 2012

Veranstaltungen
Lesungen
Krimilesungen veranstaltet Bernd Leix häufig gemeinsam mit seinem Autorenkollegen Edi Graf unter dem Titel "Doppelmord".

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Leix, 1963 geboren, studierte Forstwirtschaft und lebt heute in Alpirsbach im Schwarzwald. Er arbeitete einige Jahre als Revierförster im Karlsruher Hardtwald und kam dort mit nahezu jeder Art von Kriminalität in Berührung. »Fächerkalt« ist der siebte Fall für Kriminalkommissar Oskar Lindt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach immer wieder gut 27. Juli 2012
Format:Broschiert|Von Amazon bestätigter Kauf
Der sympathische Kommisar Oskar Lindt kann mich immer wieder begeistern und amuesieren, auch wenn dies sicherlich nicht der beste seiner Faelle ist. Nichts desto trotz hatte ich mal wieder keine Muehe, diesen schoenen Krimi zu Ende zu lesen. Die Charaktere sind mittlerweile zu Bekannten geworden und ich lese sie gerne immer wieder. Bin seid dem ersten Fall dabei. Einfach empfehlenswert fuer diejenigen Leser, die nicht mit Morddetails und blutruenstigen Einzelheiten gequaelt werden wollen, sondern eher etwas ruhigeres in Richtung Agatha Christie schaetzen! 5 Sterne! Weiter so!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen erneut ein Volltreffer 10. September 2012
Von Ama
Format:Broschiert|Von Amazon bestätigter Kauf
Nachdem ich vor einigen Jahren Bücher aller Autoren der "Karlsruher Krimis" gekauft und gelesen habe, bin ich bei Oskar Lindt von Bernd Leix hängen geblieben. Ich möchte nicht sagen, dass die anderen (z.B. Wolfgang Burger, Karen Adams) schlecht sind ... im Gegenteil. Aber Lindt hat mich dann doch mehr gefesselt, so dass ich mich seit gut 3-4 Jahren auf ihn konzentriert habe.

Auch das neueste Werk "Fächerkalt" ist wieder ein absoluter Volltreffer. Mit einer Leichtigkeit werde Details und Orte in Karlsruhe und Umgebung beschrieben ... ich fühle mich immer mitten drin im Geschehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gewohnt gut, 31. August 2012
Von FP
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
aber nicht sehr gut.

Dazu sind sowohl der Fall, als auch der Anteil am Privatleben von Oskar Lindt zu konstruiert.

Oskar raucht mehrere Pfeifen, geht spazieren, wobei immer erwähnt wird, wie oft er dabei irgendwo einkehrt, und fährt mit Carla übers Wochenende in den Schwarzwald. Das hatten wir alles schon mal, und das auch noch besser, denn früher hat Oskar sich auch schon mal unter einen Baum gelegt und geträumt oder Jan Sternberg hat mit seinen Kindern einen Undercovereinsatz geleistet. Da wäre etwas mehr Phantasie möglich.

Das gleiche gilt auch für den Fall. Im Grunde wusste man von Anfang an, dass der eine kein Täter ist und der andere sehr wohl. Wie alles zusammenhängt, wird noch aufgeklärt, aber echte Spannung entsteht dadurch nicht mehr.

Jetzt heißt es garantiert wieder für ca. 1 Jahr auf den nächsten Fall warten und ich hoffe, das wird sich lohnen und der Autor kehrt zur Klasse von Waldstadt und Bucheckern zurück.

Schön war, dass es ein eher gemütlicher, aber dabei nett erzählter Krimi war, bei dem man "Bekannte" wieder getroffen hat. Deshalb auch 4 Sterne trotz der lahmen Geschichte und der viele Stereotypen.

Bernd Leix gehört trotzdem zu den besten Autoren des Gmeiner- Verlages und es ist wunderschön, dass es seine Bücher nun auch für den Kindle gibt. Dafür meinen ganz, ganz herzlichen Dank. Da hebt Bernd Leix sich über Jussi Adler Olsen empor, der so kleinkariert denkt, dass er das ebook erst 6 Monate nach dem Papierbuch erscheinen läßt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xb5734e40)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar