5 gebraucht ab EUR 12,45

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Extremliedermaching


Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 gebraucht ab EUR 12,45

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Audio CD (10. September 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Capriola (EFA)
  • ASIN: B00002DEG1
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.491 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Mein Leben Begann Mit Einem Grossen Sieg
2. Chronik Meins Alkolismuss
3. Das Zwischen Den Beinen
4. Holland
5. Mein Dispo Gehört Mir
6. Eduard Der Haschischhund
7. Moralische Reflektionen ÜBer Einen Geklauten Bierkasten
8. Lebenslehren Von Lukas K. Talentscout
9. Markt,Marx Undsoweiter
10. Dieter Hat Man Gern Als Mieter
11. Der Tag Des Herrn 2
12. Troubadix
13. Geschenktes Gras
14. Die Wunderschlampe

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. Mai 2001
Joint Venture macht Musik, die einen ohne multimedialen Schnickschnack mitreißt. Die Texte sind aus dem Leben geschrieben und unverfälscht. Am besten legt man sich mit Freunden an ein Lagerfeuer und lässt dazu eine CD von Joint Venture laufen. Mein absoluter Favourit ist "Die Wunderschlampe". Dieser Song geht fast 10 Minuten und durchdringt den ganzen Körper mit seinen genialen Gitarrenklängen. Das Lied kommt nur mit Stimme und Gitarre aus.....hört es Euch an. Was mir auch so sehr an Joint Venture gefällt ist, dass sie sich nicht auf einen "Sound" eingefahren haben. Sie machen verschiedenes, aber alles einfach nur genial. Ich hatte die Chance in Freudenstadt bei einem privat Konzert von Joint Venture dabei zu sein. Leider war es mir nicht möglich zu kommen. Heute bereue ich es sehr, weil der Sänger kurz nach dem Konzert an einem Herzinfarkt starb.
Manchmal kommt die Anerkennung für das Geleistete erst nach dem Tode. Aber vielleicht wird man dadurch zur Legende. Seine Stimme lebt weiter !
Viel Glück an Joint Venture bei der Suche nach einem Sänger. Wäre schön mal wieder etwas neues von Euch zuhören.
Ich kann einfach nur alle CD's empfehlen. Wer Wert auf Texte legt , bei denen kein Blatt vor den Mund genommen wird....ist hier genau richtig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. April 2001
Wirklich ein super Album. Fünf Sterne bekommt es trotzdem nicht, da die vorangegangen Alben einfach etwas besser waren. Joint Venture probiert mal wieder verschiedene Stilrichtungen aus, bleibt dabei aber einer gewissen Hauptrichtung treu. Die Texte sprudeln nur so vor Ideen und regen zum Nachdenken an. Manche Lieder bringen einen zum Lachen, manche auch zum Weinen. Besonders gut gefiel mir das Lied Holland, welches einfach wunderbar, auf lustige Art und Weise, einem das eigene Klischeedenken aufzeigt. Überrascht hat mich vor allen Dingen das letzte Lied, "Die Wunderschlampe". Mit satten zehn Minuten ist es schon fast zu lang, aber man muss es trotzdem immer weiter und immer wieder hören. Der zweite Teil von "Der Tag des Herrn" (Lied 11) ist sogar noch besser gelungen, als der Erste (welches sich auf Joint Venture's erstem Album "Dinger" wiederfindet [gibt's bei Amazon leider nicht]). Ansonsten wird natürlich weiter zum Thema der Legalisierung von Haschisch gesungen (Lied 6 "Eduard der Haschischhund"). Fans sollten dieses Album auf jeden Fall bestellen! Und wer Joint Venture noch nicht kennt, der sollte spätestens jetzt anfangen Joint Venture zu hören :)
P.S.: Leider wird es keine weiteren Alben von Joint Venture geben, da einer der beiden Sänger (Martin "Kleinti" Simon) letzten Sommer verstorben ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen