summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More beautysale Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle SummerSale
Exposure ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Exposure
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Exposure Doppel-CD

5 Kundenrezensionen

Statt: EUR 24,52
Jetzt: EUR 24,45 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,07
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 19. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 24,45
EUR 13,04 EUR 15,01
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 11,61
Hörkassette, Import, 31. August 1990
"Bitte wiederholen"
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 13,04 2 gebraucht ab EUR 15,01

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Exposure + Gone to Earth
Preis für beide: EUR 32,42

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Dgm (Galileo Music Communication)
  • ASIN: B000F3A7LO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.026 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Preface
2. You burn me up I#m a Cigarette
3. Breathless
4. Disengage
5. North Star
6. Chicago
7. Ny3
8. Mary
9. Exposure
10. H#aden Two
Alle 17 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Preface
2. You burn me up I#m a Cigarette
3. Breathless
4. Disengage II
5. North Star
6. Chicago
7. Ny3
8. Mary
9. Exposure
10. H#aden Two
Alle 22 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Der Ausdruck Classic Album hat sich in den letzten Jahren durch übermäßige Verwendung abgenutzt. Wenn aber ein Album diese Bezeichnung verdient hat, ist es Robert Fripps 1979er Solo Debüt Exposure. Als das Album, präsentierte der Mix aus Songs, Sängern, Instrumentals, Sprachfetzen und Soundcollagen einen ganz anderen Musiker als den der ersten King Crimson Periode von 1969-74. In einer Zeit, in der das Rad ständig neu erfunden wurde, und Expect the Unexpected die beste Annäherung an viele der damaligen Aufnahmen war, stand Exposure immer noch alleine und tut es heute noch. Die neue 2 CD Ausgabe besteht aus dem originalen 1979er Release auf CD 1 (erste Veröffentlichung der Vinyl Version auf CD), und dem 1983er Remix mit zusätzlichen 3 bislang unveröffentlichten Stück mit Daryl Hall Vocal Tracks sowie einem Anhang von Bonus Tracks mit Material, das von Simon Heyworth und Robert Fripp von den Originalbändern geremastert wurden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "crimhead2k" am 29. April 2001
Format: Audio CD
Nach der Auflösung der letzten King Crimson-Inkarnation (mit Bill Bruford, David Cross, John Wetton) und diversen Aufnahmesessions mit David Bowie, Peter Gabriel und anderen, hatte sich RF mit "Exposure" seinem ersten Solo-Album gewidmet.
Und was für eins!
Das ganze Album ist als ein Telefongespräch angelegt (was einem erst gegen Ende richtig bewußt wird) und verbreitet eine eher düstere Stimmung (Auch wenn mit den Songs "North Star" (mit Daryl Hall als Sänger und Phil Collins am Schlagzeug) oder dem Gänsehaut-Stück "Mary" auch zwei erstklassige Balladen dabei sind).
Die einzelnen Stücke werden meist durch atmosphärische Frippertronics-Passagen verwoben und reichen von funkensprühender Dynamik mit energetischen Riffs und Rhythmen ("Breathless", "Disengage", "I May Not Have Had Enough Of Me..."), Tape-Aufnahmen von zankenden Nachbarn ("NY3") bis zu dem grandiosen Peter Gabriel-Song "Here Comes The Flood", dessen "Exposure"-Version mir persönlich besser gefällt, als die auf Gabriels Album.
Alles in Allem ein atmosphärisch und musikalisch überwältigendes Album, das alle Crimson-Fans wahrscheinlich sowieso schon im Regal stehen haben und das Fripps Status als einer der besten Gitarristen aller Zeiten untermauert, dessen Soli nie in protzige Selbstherrlichkeit ausarten.
Fünf von Fünf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 6. Juli 2009
Format: Audio CD
von allen solo- oder projektplatten die robert fripp - der mastermind von king crimson - gemacht hat, ist das hier die wichtigste und wohl auch beste.

der nun erhältliche doppelpack ist klanglich etwas entschlackt worden und klingt - die LP-aufnahme war schon recht gut - präziser im bass und dynamischer über den ganzen bereich, besonders profitieren die drums.

das wort, das mir zu dieser produktion als erstes einfällt, lautet trotzdem: überladen.

peter hammill, eno, barry andrews, tony levin, john wetton, michael walden, phil collins, peter gabriel, darryl hall, um nur einige zu nennen, sind hier zugange.

es ist hörbar, dass hier große künstler große und abwechsungsreiche kunst machen wollten, was ihnen teilweise auch gelungen ist, aber das bemühen jedes einzelnen, herausgehört zu werden, sich nachhaltig einzubringen, stört auch ein wenig das gesamtbild.

besonders hervorzuheben sind die titelnummer mit einem unglaublichen schreigesang (fripp's schwester?), das von hammill mehr gebrüllte als gesungene "disengage" sowie das dahinrumpelnde und in seinem typischen stil gesungene "chicago".

auch in den stillen momenten, wie den massgeblich von eno beeinflussten instrumentalpassagen, blitzt mitunter große klasse auf.

die kärglichste nummer "here comes the flood" von peter gabriel gesungen und eindringlich am klavier gespielt ist dann aber auch - für mich - die beste auf diesem album. freunde der härteren gangart werden das aber wohl anders empfinden.

die zweite CD ist eine nette zugabe für fans. das ganze nochmal in alternativen takes plus auf der seinerzeitigen LP weggelassenes überlädt die produktion aber nun gefühlt auch mengenmässig.

trotzdem locker fünf sterne!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. Januar 2006
Format: Audio CD
...Exposure ist sicherlich eine der wichtigsten Platten aus Fripps Diskographie. Nach der spirituellen Auszeit in den siebzigern entstand dieses Album mit Gastauftritten vieler Musiker, mit denen Fripp in diesen Jahren angefangen hatte zu arbeiten - Brian Eno, Barry Andrews, Tony Levin, Narrada Michael Walden, Phil Collins; Gesang kommt von Peter Gabriel, Darryl Hall, Peter Hammill und Terre Roche.
Die Platte entstand 1977-1979 und enthält Avantgarde-Rock wie bei King Crimson, Punk, Stimmen-Samples und viele atmosphärische Frippertronics. Dabei ist die Stimmung bis auf einige komische Momente, die es auch gibt, zum Beispiel in einigen intelligenten Lyrics, sehr ernst. Das Titelstück läßt diesen besonders eindrücklich anklingen, aber auch andere Stücke handeln spürbar von Schmerz, psychologischen Überlegungen und sozialen Verwicklungen.
Anders als bei der folgenden musikalischen Phase Fripps, die sich auf ein steriles Klangbild und trockene, mathematische Gitarrenpatterns konzentrierte, wird hier viel mit verzerrten Gitarren und Geschrei um sich geschmissen. Und die wunderbaren Balladen mit Terre Roche, Darryl Hall und Peter Gabriel machen das in ihrem kontrast noch deutlicher.
Das Spiel der Musiker ist superb. Die Musik auch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. August 2000
Format: Audio CD
Selten gibt es CDs mit solch emotionalem Tiefgang, wenn ich auch sagen muß , dass Herr Fripp eher die melancholischen und düsteren Bereiche abdeckt. Musikalisch total abgefahren , ungerade Rhythmen, schrägste Sounds , wirklich traumhafte Klanglandschaften und natürlich Musiker vom Feinsten !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Kunz am 8. April 2009
Format: Audio CD
... vielleicht sogar noch mehr, als ein musikalischer Meilenstein, wahrscheinlich ein Grundpfeiler aller danach entstandener Musik!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden