E-Mail-Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, sobald dieser Artikel verfügbar ist!

Jetzt eintauschen
und EUR 1,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Experimentalsysteme und epistemische Dinge: Eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagenzglas (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) [Taschenbuch]

Hans-Jörg Rheinberger
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

2. Oktober 2006 suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Dieses Buch ist binnen weniger Jahre zum Klassiker der modernen Wissenschaftsgeschichte geworden. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht eine Beschreibung der materiellen Anordnungen, die Laborwissenschaftler im 20. Jahrhundert als »Experimentalsysteme « bezeichneten. Rheinberger entwirft eine umfassende, materialreiche wie pointierte Epistemologie des modernen Experimentierens. Die Dynamik der Forschung erweist sich dabei als Prozeß der Herausbildung »epistemischer Dinge«: Die empirischen Wissenschaften entwickeln sich in der Auseinandersetzung mit ihren Gegenständen. Dies bedeutet eine radikale Verschiebung der Perspektive weg von den Ideen und Absichten der Handelnden und hin zu den Objekten, auf die sich Handeln und Begehren richten. Es sind die Dinge, an denen die Handlungen entzifferbar werden. Hans-Jörg Rheinberger ist Direktor am Max- Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 383 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1 (2. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518294067
  • ISBN-13: 978-3518294062
  • Originaltitel: Synthesizing Proteins in the Test Tube
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 10,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 489.461 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Allgemeine Erkenntnisse durch Schau ins Detail 29. Mai 2007
Format:Taschenbuch
"Das Buch wendet sich gleichermassen an Naturwissenschaftler wie an Wissenschaftshistoriker und an Wissenschaftsphilosophen. Weder für die einen noch für die andern wird es ganz leichte Kost sein." schreibt der Autor in seinem "Prolog" zu diesem Buch. Selbst viele Jahre in der (chemischen) Forschung tätig, finde ich diese Warnung nur leicht untertrieben. Nach geduldigem Durcharbeiten des Textes nahmen jedoch Rheinbergers "epistemische Dinge" und sein Begriff der "differenziellen Reproduktion" zunehmend plastische Form an, und ich erkannte darin eigene Erfahrungen wieder. Mit seinem Versuch, die rückblickende (und damit idealisierende) Perspektive, aus der grosse "Entdeckungen" allgemein geschildert werden, zu vermeiden, leistet Rheinberger Pionierarbeit. Da es sich bei dem beschriebenen Forschungsgebiet um zentrale Lebensvorgänge handelt, die auch heute noch viele Geheimnisse bergen, wird diese Arbeit gewiss aktuell bleiben. Es ist zu hoffen, dass auch Verantwortliche von Forschungskrediten die Zeit finden, sich Rheinbergers Blickwinkel anzueignen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar