Weitere Optionen
Expedition ins O
 
Größeres Bild
 

Expedition ins O

12. April 2013 | Format: MP3

EUR 8,39 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:12
30
2
3:27
30
3
5:03
30
4
3:11
30
5
3:28
30
6
3:55
30
7
4:02
30
8
4:43
30
9
1:55
30
10
2:48
30
11
7:06
30
12
5:01
30
13
1:41
30
14
5:19
30
15
3:23

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. April 2013
  • Label: Kreismusik
  • Copyright: 2013 Kreismusik
  • Gesamtlänge: 1:00:14
  • Genres:
  • ASIN: B00BS0S30A
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.426 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elf Kunden (sollt Ihr sein) am 14. April 2013
Format: MP3-Download
"Expedition ins O" ist ein Klassealbum zwischen "Der Tobi und Das Bo" und "Die Vierte Dimension" von den Fanta 4.

Alberne aber auch philosophische Texte treffen auf handgespielte indierockartige Musik, die sehr abwechslungsreich
und unterhaltsam ist und dabei auch etliche einprägsame Hooklines bietet.
Die Musikbegleitung erinnert mich gelegentlich an Tom Waits, kein Witz.

Der Typ singt sogar richtig und trifft dabei die Töne, wobei er es vermeidet, seinen Text nur aus einer millionenfach
mantramäßig nervtötend wiederholten Zeile bestehen zu lassen. (Also so ganz und gar nicht wie der immens erfolgreiche
heisere Teenierapper mit dem Gespensternamen und den Bambiaugen) ;D

Dieses Zeug ist meilenweit entfernt von der üblichen Gangstarapkinderkagge mit der man sonst malträtiert wird,
das heißt man kann sich die Texte sehr gut anhören, ohne sich dauernd fremdschämen oder einen geistigen Niveaulimbo
tanzen zu müssen; wobei die Musik jedoch des öfteren zum Tanzen einlädt.

Mir persönlich gefällt "Omega Peng" bisher am Besten und natürlich die Ballade(!!!) "Kugelschlucker", die leider viel
zu kurz geraten ist.

Bin begeistert und rate zum Erwerb, Tschüss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dagmar Schäfer am 1. Mai 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich mag so gut wie gar keine Musik mit deutschen Texten. Die Gründe dafür sollen aber im Dunklen bleiben. Auf jeden Fall bildet dieses wunderbare Opus textlich, wie übrigens auch musikalisch, einen absoluten Schmaus! Grandios, dass es endlich wieder deutsche Jungs gibt, die mit Grips, Talent und Humor so arg fetzen. DANKE für die Lebensqualitätssteigerung!!! Und jetzt kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dama am 13. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Zunächst einmal: "Die Zähmung der Hydra" von Shaban & Käptn Peng war bereits ein großartiges Album mit starken, geistreichen Texten. Das zweite Album des Käptn ist auch wieder großartig. Für wenig Geld bekommt der treue Hörer feinste Dichtkunst gepaart mit deutschem Hip Hop (Interpretationsspielräume und Erkenntnis inklusive).

Dem Weg und Stil des Erstlings bleibt der Käptn treu und das ist auch gut so! Allein "Der Anfang ist nah" und "Sockosophie" sind wieder wunderbar typische Songs ... Hallo du, hallo er, hallo ich!

Einen Stern habe ich persönlich abgezogen, da es nichts komplett neues ist. Das Rad hatte Album Nummer 1 neu erfunden - Album zwei führt dies fort. Was per se nicht schlecht ist! Wieder wird einem der Verstand zertrümmert, wo er doch bereits im ersten Album abhanden kam. ;)

Fazit:
Wieder ein textlich unübertreffliches Stückchen Musik, welche gehört werden will. Im Hintergrund laufen lassen, sich berieseln lassen - Fehlanzeige! Die Songs wollen Aufmerksamkeit und verdienen diese auch. Man bekommt nichts geringeres zurück als "des Rätsels Lösung".
Danke Peng, danke Tentakel von Delphi.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert H. am 19. April 2013
Format: MP3-Download
Hallo, also kurz und bündig:
Die Hydra war schon mehr als einfach nur ein gutes Album. Aber Expedition ins O kann meiner Meinung nach seinen Vorgänger sogar noch toppen! Absolute Kaufempfehlung von mir für einen Künstler der sich einfach auf geniale Art und Weise von der Masse abhebt! Beide Daumen hoch
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Margarethe am 6. Mai 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
...also, was dieser Käptn mit seiner Crew auf die Beine stellt und in die Ohren beamt ist ein grandioses Meisterwerk!
Zuerst hörte ich "Sie mögen sich"-da war ich schon hin und weg von der Gesamtgestaltung (Video, Lyrics, Musik)-nach dem Kennenlernen von Parantatatam stand fest, das Album muss her. Es ist ein Album für die Insel (geht doch mit Solarstrom;)), philosophische, freche, bewegende Texte, in denen auch nach mehrmaligem Hören immer wieder neue Wendungen entdeckt werden können, die ins Nachdenken bringen, erfreuen, erstaunen, die vor allem ermuntern, den Stock aus dem Hintern zu ziehen und mutig, wild und zärtlich zu leben!...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von smoowhoo am 16. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wie das erste Album in kleiner Besetzung ist auch dieses mit diesmal akustischer Musik unglaublich gut!
Die Musik ist mal ruhig, manchmal fast funkig, mal langsam und mal schnell, aber auf jeden Fall immer sehr gut und zum Tanzen! Die Texte sind wie auf dem letzten Album auch so, dass man nicht weiß, ob man da jetzt lange drüber nachdenken muss oder kein tieferer Sinn dahinter steckt. Wo erst noch ausschließlich Rap war, sind jetzt auch ab und zu Gesangseinlagen zu finden, die das Album aber nur besser machen.
Alles in allem in sowohl musikalischer als auch inhaltlicher Hinsicht ein meiner Meinung nach unübertreffbares Album!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nils Starkmeth am 10. Juni 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
...ist an sich nichts schlechtes, allerdings meiner meinung nach nicht dafür geeignet das ganze Album am stück durch zu hören. Ich für meinen Teil bin da ein wenig überfordert und möchte nicht bei jedem Lied auf den Text achten müssen...trozdem gefällt mir jeder Track einzeln sehr gut. Ich würde Käptn Peng als eine art Nachfolger von Textor (Kinderzimmer Productions) bezeichnen, zumindest was den Stil und die Instrumente angeht..(auch wenn die Kinderzimmer Productions eher für ihre genialen Samples bekannt waren)
Es ist jetzt nichts was den Deutschrap irgendwie noch retten würde, aber mal ne nette abwechslung zwischen dem Ghetto-gedöns.
Hör mir trozdem noch das gute alte zeug aus dem 20en Jahrhundert und früher an ^_^
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden