Gebraucht:
EUR 49,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecherbar-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Exit (Ltd.Edition Digipack+Poster)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Exit (Ltd.Edition Digipack+Poster)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 49,78

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR

Produktinformation

  • Audio CD (8. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Supreme Chaos Records (Soulfood Music)
  • ASIN: B001CEAQ1Q
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 734.271 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Mauern
2. Die Last der Erinnerung
3. Zivilisation
4. 0545
5. Fenster zum Hof
6. Wohin
7. Während du schläfst
8. Schwarz
9. R40.2
10. In den Weiten
11. Exit

Produktbeschreibungen

Mit AGRYPNIE bricht ex-Nocte Obducta-Sänger Torsten erneut die Grenzen des konventionellen Black Metals auf und erschaft ein kaltes Stück Musik, das Freiraum für Interpretationen lässt. Emotionale Momente werden kombiniert mit der Aggression, die nicht zuletzt vom außergewöhnlich abwechslungsreichem Schlagzeugspiel ausgeht. Hier lässt man sich auf eine weit über eine Stunde andauernde Reise durch atmosphärische Klangwelten ein, die auf verstörte und bisher noch nicht da gewesene Arrangements aufbauen. Die kalte Seite AGRYPNIEs offenbart sich nicht zuletzt in Form der zugrundeliegenden Texte, die erneut zwischenmenschliche Paradigmen thematisieren. Erscheint im Jewelcase und als limitierte DigiPak-Version. Die DigiPak-Version kommt mit zusätzlichem Poster !

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 7. Juli 2011
Format: Audio CD
Agrypnies zweite Scheibe datiert bereits aus dem Jahr 2008, hat aber noch nichts von seiner Faszination verloren. Wirkte das Debüt *F51.4* teilweise noch sehr verwurzelt in die ruhmreiche Vergangenheit von Mastermind Torsten *der Unhold* Hirsch bei der Gruppe *Nocte Obducta*, so gleicht *Exit* einem wahren Befreiungsschlag.

Keine Texte mehr von Nocte Obductas Hauptsongwriter Marcel Breuer war, sondern komplett selbst verfasste Parabeln voller Wut, Wehmut, Melancholie und Schwermut. Musikalisch eingebettete Genialität, die zwischen Aggression und Atmosphäre, Blaststakkatos und Feinarbeit, Black- und Dark-Metal pendelt. Die Tracks schwanken zwischen typischen Schwarz-Metall-Songs und odenhaften Liedgut und sind völlig losgelöst von Unholds früheren Arbeiten.

Vielleicht sehe ich die Scheibe etwas zu verklärt, aber ich halte sie schlichtweg für genial. Für manch anderen mag es vielleicht nur eine weitere Black-Metal-Scheibe sein, aber meiner Meinung nach führt sie eine Tradition fort, die Agathodaimon auf ihren genialem Debüt begannen, bevor sie, trotz weiterer genialer Scheiben, von Nocte Obducta in Form von Anspruch, Komplexität und Atmosphäre abgelöst wurden. Nun ist/sind *Agrypnie* an der Reihe und führen dieses Tradition fort.

Wer den legitimen Nachfolger von *Nocte Obducta* sucht oder von den letzten *Agathodaimon*-Scheiben enttäuscht war, muß hier unbedingt zugreifen. Wer aber einfach nur auf geniale Musik steht ist gut beraten ein Ohr zu riskieren, um sich dann ebenfalls gefangen nehmen zu lassen.

FAZIT: Black-Metal in Formvollendung...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER am 6. Oktober 2008
Format: Audio CD
Irgendwie bin ich nie richtig warm geworden mit Nocte Obducta, Schande über mein Haupt. Deswegen hatte ich schon so meine Zweifel, ob ich denn der richtige Mann für dieses Review wäre, denn immerhin handelt es sich bei Agrypnie ja quasi um die Nachfolge-Kapelle der Avantgarde Schwarzmetaller. Umso überraschter war ich dann wegen der Wirkung, die dieses Werk auf mich hat.
Denn großartige Unterschiede zu Nocte sucht man dann doch am besten mit der Lupe, Agrypnie führen das Erbe von NO nahtlos fort. Atmosphärischer, getragener Black Metal mit grandiosen Spannungs- und Melodiebögen vermag den Hörer in seinen Bann zu ziehen. Kalte, aber gleichzeitig wunderschöne, gar zerbrechliche Melodien umschmeicheln mein Ohr, nur um mich im nächsten Moment mit tiefer Verzweiflung zu konfrontieren. Kompositionen, die teilweise die Grenze vom bloßen Lied zum Opus überschreiten breiten eine ganz besondere Stimmung vor der Zuhörerschaft aus, wissen trotz aller Düsternis aber immer wieder mit geschickten und teilweise unerwarteten Wendungen den Eindruck von alles überschattender Depressivität zu vermeiden. Das sind ganz einfach große Momente des Songwritings und schon keine Songs mehr, sondern majestätische Klanggebilde. Die über jegliche Kritik erhabene Performance der Band an ihren jeweiligen Instrumenten tut ein Übriges, Exit zu etwas ganz Besonderem zu machen. Da fällt die kalte und kristallklare Produktion genauso wenig im Niveau ab wie die epische Spieldauer von über einer Stunde. Auch das Cover-Artwork weiß die Stimmung des Albums mit seiner kühlen und nüchternen Aussage vollends zu unterstützen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden