Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99
 
 
 
 

Exile on Main Street (Remastered) Deluxe 2 CDs (+ 10 unveröffentlichte Songs) [Doppel-CD]

The Rolling Stones Audio CD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (129 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,54 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 11,99 bei Amazon Musik-Downloads.

‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In ewigen Bestenlisten, „wichtigsten Alben“ und ähnlichen Rock-Musik-Weltranglisten hat Exile On Main Street einen Stammplatz, und immer wieder wird das 1972er-Album als das Beste der Stones genannt. Jetzt liegt das Album nicht nur neu remastered, sondern mit ganzen acht neuen Songs plus zwei Alternativ-Versionen vor, die den bekannten Songs an Klasse kaum nachstehen.

Exile … entstand in Keith Richards Villa in Südfrankreich, wohin sich die Stones vor den britischen Steuerbehörden geflüchtet hatte. Was bei den legendären, dem Vernehmen nach drogengeschwängerten und teils chaotischen Sessions herauskam, klang allerdings eher nach den Sümpfen Louisianas als nach Cote d'Azur: So tief verwurzelt im amerikanischen Blues, Soul, Country und Gospel klangen die Stones zuvor und später in ihrer Karriere kein zweites mal mehr. Die ganz großen Single-Hits fehlen – und das macht überhaupt nichts, denn dafür zaubern Jagger, Richards, Watts, Taylor und Wyman eine derart dichte Atmosphäre – Hitze, Rausch, Dekandenz, Verfall und Melancholie sind mit Händen zu greifen. Das neue Remastering klingt gut, auch wenn A-ha-Erlebnisse wie jüngst bei den Beatles-Remasters ausbleiben.

Dass die neuen Songs auf der Bonus-CD erst jetzt an die Öffentlichkeit kommen wundert einen – sind die meisten der Tracks doch alles andere als B-Material. Vielleicht waren nicht einmal die Stones im Zenit ihres Schaffens wahnsinnig genug, die Welt mit einem Dreifach-Album zu beglücken. Jetzt sind die neuen Songs da, und Sie sind gut bis großartig und schon für sich genommen besser als die meisten Stones-Alben der letzen zwei Jahrzehnte - und sie fügen sich bestens ins Exile-Universum ein. Wieviel hier nun wirklich nachgebessert und dazugemischt wurde ist an sich gar nicht so wichtig – es zählt die Musik – auch wenn genauere Informationen dazu im Booklet ein guter Zug gewesen wären. Exile ... bleibt unverzichtbar – in dieser neuen Edition mehr denn je. - Hanno Güntsch

Kurzbeschreibung

Exile On Main Street ist zweifellos eines der größten Rockalben aller Zeiten. Mit ganz besonderer Aufregung kann nun die Wiederveröffentlichung des legendären Rolling Stones Meisterwerkes erwartet werden: Grund dafür sind die 10 bisher unveröffentlichten Songs, die auf der Deluxe und Super Deluxe Version zu finden sind. Die 10 Kostbarkeiten wurden während der Arbeit an der Wiederveröffentlichung wiederentdeckt. Sie stammen aus der original Aufnahme-Session des Albums und wurden nun aufgearbeitet und von Jimmy Miller, The Glimmer Twins und Don Was produziert.

kulturnews.de

Zum 40. Geburtstag des Doppelalbums "Exile on Main Street" gibt es nicht nur eine frisch remasterte Version, sondern auch diese insgesamt 151-minütige Filmdoku, die erzählt, wie und warum es die Stones einst nach Frankreich verschlug (Jagger: "Ich musste das Land verlassen, um meine Steuern zahlen zu können."). Dort, in einer Villa am Meer, schufen sie unter Drogen, Stress und Lo-Fi-Bedingungen eins der wirklich essenziellen Rockalben. Regisseur Stephen Kijak unterlegt Archivmaterial mit Statements von heute, wobei mancher Gesprächspartner inkompetent wirkt. Produzent Don Was etwa blamiert sich, indem er Coppolas Film "Apocalypse now" in den 60ern vermutet, Jack White weiß nicht, aus welchem Jahr "Exile on Main Street" überhaupt stammt ("1972?"), und Martin Scorsese versucht das Stones-Exil soziologisch auszudeuten, weil ihm bloße Steuerflucht wohl doch zu profan erschien. Natürlich ist das ein Promofilm, finanziert und produziert von den Stones selbst. Das lässt einen wirklich kritischen Blick auf jene Ära nicht zu, erlaubte aber eine Mitwirkung aller Beteiligten - und es ist schon schön anzuschauen, wie die alten Herren Jagger und Watts heute (in Schwarz-Weiß) durch die leere Villa laufen, wo sie einst Geschichte schrieben. "It was boring", grummelt Watts. Und die Stones haben das nicht mal rausgeschnitten. (mw)

Produktbeschreibungen

.-Deluxe- , - .-Deluxe- - Sie bestellen:2xCD:The Rolling Stones,Exile On Main St..Versand aus Deutschland/La
‹  Zurück zur Artikelübersicht