oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Exile (Deluxe)
 
Größeres Bild
 

Exile (Deluxe)

8. März 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,53, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
4:16
2
3:45
3
3:54
4
4:23
5
4:29
6
4:39
7
2:42
8
4:06
9
5:33
10
4:35
11
4:14
12
4:17
13
4:01
14
2:52

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. März 2013
  • Erscheinungstermin: 8. März 2013
  • Label: Major Label Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 57:46
  • Genres:
  • ASIN: B00BLWYTE4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (133 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.803 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fugazi on 21. Mai 2013
Format: Audio CD
Ja... ich bin sehr überrascht, sowohl von diesem Album, als auch von diesen beiden Musikern. Kamen sie doch 2010 daher, wie die Pet Shop Boys, was das Cover von "Happieness" angeht und überhaupt roch alles sehr nach Retro-80er-Pop. Aber so wie die Singles aus "Happieness" überhaupt keinen Überblick über die Bandbreite dieser Jungs hier darstellen, so tut es "Miracle" ebensowenig für "Exile".

Was ist anders? Hurts treffen mit "Exile" genau den richtigen Nerv bei mir: Ich liebe das Drama und die großen Szenen und davon bietet das vorliegende Werk mehr als genug. Allerdings ohne in den Kitsch abzugleiten - und das kann nun mal längst nicht jeder.
Ebenfalls anders stellt sich die Instrumentierung dar: Von Elementen (Betonung auf "Elemente"!) des Hip-Hop bis zum Metal findet man hier wirklich alles. Nicht alle Songs sind Mainstream, einige sogar eher sperrig. Bravo!

4 Sterne für ein Album, welches offensichtlich für die Massen produziert wurde, aber auch für Hörer der eher schwereren Kost geeignet sein dürfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROTT TOP 100 REZENSENT on 8. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da hin will das Elektropop Duo, das uns alle 2010 so überrascht hat, definitiv nicht, hier geht es eher nach dem überragenden Erfolgen des Debuts in Europa rüber über den Atlantik, um die USA im Sturm zu nehmen. Und das könnte sogar gelingen, die Sounds sind nicht mehr nur Synthpop, sondern abwechselungsreicher mit Gitarren und härteren Klängen, die Melodien aber immer noch groß und dramatisch.

Die Single MIRACLE hatte das schon angedeutet, dass Hurts ihren Sound leicht variiert haben. Die Leichtigkeit ist einer elektronischen Schwere gewichen, die natürlich an Depeche Mode’s beste Tage Ende der 80er, Anfang der 90er erinnern. Ein sehr gelungener Song, mit einer grandiosen Melodie. Deutlicher wird der musikalische Wandel natürlich noch bei THE ROAD, der Song beginnt gemächlich, wird aber dann sehr noisy und sperrig, hier ist die Referenz nicht mehr Ultravox, sondern vielmehr NINE INCH NAILS. Natürlich drehen sich Hurts aber nicht komplett um 180 Grad, sondern haben auch weiter die bewährten poppigen Nummern im Gepäck, Beispiele aus dieser Kategorie sind ONLY YOU sowie BLIND. Letzterer würde sich übrigens prima als zweite Single machen, finde ich. Der Song ist sehr nahe am perfekten Popsong, die Melodie ist larger than life. Aber auch die stilleren, ruhigeren Nummern gelingen dieses Mal sehr gut. Anspieltipp für die Balladenkategorie ist THE CROW, leicht angelehnt an Chris Isaak’s „Wicked Game“ ist dieser Song langsam, betörend und sehr intim.

Fazit: Bei „Happiness“ konnte ich mich Hurts einfach nicht entziehen, obwohl immer wieder Beigeschmack dabei war, dass alles etwas zu sehr designt und gekünstelt ist. „Exil“ lässt diesen Beigeschmack verschwinden, anstatt einfach ein zweites „Happiness“ zu machen, trauen sich Hurts ihr musikalisches Universum zu erweitern. Hoffentlich verprellen sie damit nicht allzu viele Fans des ersten Album, es wäre schade …
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Mueller on 18. Mai 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Hurts war einer dieser spontanen Entscheidungen. Ich habe sie nicht bereut. Dachte ich zuerst, naja, geht schon, Fließbandware, so gefällt mir die Musik mit häufigeren höhren immer besser. Selbst von den typischen Ohrwürmern hat man so schnell nicht genug. Von den 14 Songs finde ich 10 richtig gut und nur 2 überspringe ich regelmäßig. Ein guter Schnitt wie ich finde. Für mich sind The Crow und The Roap meine persönlichen Favoriten auf dem Album. Die ersten Songs hören sich für mich etwas ähnlich an, mehr Abwechslung wäre toll gewesen.
Jetzt zur Punktewertung, im Prinzip ein gute 4-Punkte-Album, Musik, die man gerne auf seinem Abspielgerät hat und immer wieder rein hört, egal wo.
Einen Punkt Abzug gibt es, weil die Abmischung für mich sehr unschön ist. Die Stimmen sind überpräsent, fast übersteuert und die Bässe treten etwas zurück, so dass man gerne mit höherer Lautstärke genießen möchte, doch dann klingen die Stimmen schrill. Ich hab das auf unterschiedlichen Abspielgeräten und Anlagen in immer ähnlicher Art so empfunden. Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Feige on 10. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Album Nummer 2 Exile unterscheidet sich in vielenPunkten vom Vorgänger Happiness. Düsterer und dramatischer Sound und sehr moderne Musik.
Man wid dieses Album lieben wenn man Hurts mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie Nitka on 18. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sehr sehr schönes Album, etwas "rockiger" als das Erste, ansonsten gepflegter Elektro-Pop mit vielen Ohrwürmern.
Ich mag diesen exaltierten Sänger Theo, er hat ne tolle Stimme und einen so heftigen 80er Style, obwohl er zu diesen Zeiten noch Wolken geschoben hat...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katharina on 1. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Als ich mir das Album das erste mal angehört habe war ich skeptisch, Hurts hat sich ganz schön verändert doch beim zweiten hören war ich von dem Album begeistert und höre es jetzt in Dauerschleife ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melinda on 26. März 2013
Format: Audio CD
Das Album ist toll geworden. Viele sagen, dass es erwachsener wirkt oder es sich sehr vom ersten Album unterscheidet. Keine Ahnung ob das wirklich so ist, ich finde jedenfalls, Hurts sind sich treu geblieben und haben wunderschöne Songs geschrieben. Etwas rockiger ist es vielleicht, mag ich aber sehr. An "sandman" musste ich mich erst gewöhnen, gehört jetzt aber zu meinen Lieblingssongs ... Spätestens bei "blind" oder "somebody to die for" merkt man, dass das Hurts pur sind. Ich liebe es!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden