Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Execution Guaranteed [Import]

Rage Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Rage-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Rage

Fotos

Abbildung von Rage

Videos

Rage - 21
Besuchen Sie den Rage-Shop bei Amazon.de
mit 72 Alben, Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (15. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Noise Int'l
  • ASIN: B000008JPR
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.094.572 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eines der besten Alben von Peavey Wagner und Kapelle! 4. September 2002
Von Marabu
Format:Audio CD
Eines der frühen Werke um einen Musiker, den man lieben oder hassen muss: Peavey Wagner. Peavey hatte schon immer eine extreme Singstimme, die nicht immer ganz den Ton trifft, jedoch definitiv zum Eigenständigsten gehört, was der deutsche Heavy Metal so im Laufe der Zeit hervorgebracht hat. Rage gehören denn heute auch zu den wenigen Bands, die sich immer noch steigender Beliebtheit erfreuen. Damals war man noch im Originallineup (Peavey Wagner (voc, bass); Rudy Graf (guit.); Jochen Schroeder (guit.); Jörg Michael (drums)) unterwegs, welches dann etwas später bekanntlich zum Trio schrumpfte und den Klassiker „Secrets In A Weird World" einspielte. „Execution Guaranteed" ist jedoch mit dem besten Songmaterial der Band gesegnet. Songs wie „Down By Law", „Streetwolf", „Execution Guaranteed", "Hatred" oder "Deadly Error" gehören zu den unauslöschlichen Hymnen des Achtziger Speedmetals. Ein weiterer Vorteil von Rage war damals, dass sie zu jeder Zeit internationale Klasse vermitteln und mühelos gegen jede US-Band anstinken konnten ohne schlecht dabei auszusehen. Die Produktion von „Execution Guaranteed" ist typisch für diese Zeit: Bollernde Drums, viel Hall, insgesamt sehr rauh. Einige Tricks wurden von Andi Musolf und Tommy Hansen (damaliger Produzent von Helloween) im Nachhinein zugefügt, so dass man von Zeit zu Zeit die Augenbrauen hebt, wenn in all dem Soundgewitter plötzlich ein Keyboard um die Ecke linst oder ein irrwitziger Gesangseffekt zum Schmunzeln animiert. Keine Frage: Diese Scheibe ist Kult und egal ob man sich zu der Fraktion der (immer noch) Vinyl-Anhänger zählt, oder ob man sich die Dröhnung lieber per CD gibt: Dieses Album gehört in jede Sammlung, in der harter Metal mit coolen Melodien einen Platz findet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker... 18. Februar 2010
Von Mike76
Format:Audio CD
Eine meiner liebsten Rage-Platten, die ich immer wieder mal zwischendurch rauskrame - auch wenn das Cover zum Schießen ist!! Manchmal werde ich wehmütig, wenn ich mir die alten Scheiben von Rage anhöre. Regiert heute dank Victor Smolski eher technische Brillanz, kamen die Frühwerke noch deutlich ungestümer, aber auch frischer rüber. "Execution Guaranteed" ist eine echt harte Scheibe. Die (speedmäßigen) Gitarren sägen rau, der Sound ist alles andere als glattgebügelt, die Screams von Peavy waren damals ziemlich diabolisch, teilweise auch leicht "psycho".
Trotzdem offenbart "EG" zahlreiche Ohrwürmer/Kracher: "Mental Decay", "Hatred", "Deadly Error" (incl. lustigen Atari-Spielekonsolen-Baller-Geräuschen...:)) ), "Before The Storm" und das teuflische "Streetwolf" sind meiner Meinung nach Songs, die mit allen neueren Stücken von Rage (mindestens) locker mithalten können und die ich gerne mal live hören würde. Da Peavy aber stimmlich nicht mehr so ganz auf der Höhe ist (im wahrsten Sinne des Wortes..), wird mir dieser Wunsch wohl nicht erfüllt werden....
Vielleicht schaffen es Rage ja nochmal, auf einer ihrer nächsten Scheiben mal ansatzweise ihren damaligen (Gitarren-)"Sound" zu kopieren. Den finde ich nämlich immer noch mehr als geil...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechter Klang, teilweise gute Songs ! 20. März 2006
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
So würde ich das Fazit zur CD zusammenfassen. Was mich aber immer noch immens stört ist dieser unglaublich stümperhafte Klang, der hier zusammengeschustert wurde. Was in aller Welt haben sich die beteiligten hierbei nur gedacht? Das Ding klingt teilweise wie ein schlecht produziertes Demo heutiger Tage. Ehrlich heute können viel Eigenproduktionen mit Major CD Veröffentlichungen mithalten. Und auch damals (Mitte der 80er) wurden CDs bekanntlich gut produziert, so daß man sich hier auch nicht mit dem Zeitfaktor rausreden kann.
So Leid es mir tut, daß Songmaterial ist z.T. wirklich gut und gelungen, aber bei einer solchen miesen Produktion kann man es wirklich nur bedingt genießen.
Da kann man nur wirklich hoffen, daß diese CD in der remasterten Version klangmäßig viel besser klingt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar