Ewig Dein: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,39

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ewig Dein: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ewig Dein: Roman [Gebundene Ausgabe]

Daniel Glattauer
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (255 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 17,90  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,26 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

6. Februar 2012
Im Supermarkt lernt Judith, Mitte dreißig und Single, Hannes kennen. Kurz darauf taucht er in dem edlen kleinen Lampengeschäft auf, das Judith, unterstützt von ihrem Lehrmädchen Bianca, führt. Hannes, Architekt, ledig und in den besten Jahren, ist nicht nur der Traum aller Schwiegermütter - auch Judiths Freunde sind restlos begeistert. Am Anfang empfindet Judith die Liebe, die er ihr entgegenbringt, als Genuss. Doch schon bald fühlt sie sich durch seine intensive Zuwendung erdrückt und eingesperrt. All ihre Versuche, ihn wieder aus ihrem Leben zu kriegen, scheitern - er verfolgt sie sogar bis in ihre Träume ...

Wird oft zusammen gekauft

Ewig Dein: Roman + Darum: Roman + Alle sieben Wellen
Preis für alle drei: EUR 34,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Darum: Roman EUR 7,95
  • Alle sieben Wellen EUR 8,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Deuticke Verlag; Auflage: 5 (6. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3552061819
  • ISBN-13: 978-3552061811
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (255 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Daniel Glattauers Buch "Gut gegen Nordwind" wurde 2006 veröffentlicht - und war gleich ein Volltreffer. Die Liebesgeschichte präsentiert sich in Form eines E-Mail-Romans, in dem sich die beiden Hauptfiguren - ein Mann und eine Frau, die bald schon nicht mehr voneinander lassen können - nicht ein einziges Mal begegnen. Für den österreichischen Autor war der Roman ein Sensationserfolg. Zuvor war er 20 Jahre lang beim "Standard" beschäftigt, hatte dort Essays, Kolumnen und Glossen, aber auch Gerichtsreportagen veröffentlicht. Das Schriftstellerdasein war für ihn in dieser Zeit ebenso wie seine zweite Liebe, die Arbeit als Liedermacher, nicht mehr als ein Hobby. Das hat sich inzwischen natürlich grundlegend geändert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

n nach allen Regeln der Kunst überrascht. (...) Eines ist sicher: Das Wort "Liebling" verursacht nach Lektüre dieses Romans einen anhaltenden Schauer." Carsten Hueck, Deutschlandradio, 07.02.12
"Ein kurioses, weil sein Genre abrupt wechselndes Buch: Was beginnt wie ein konventioneller Liebesroman, wird zu einem unter die Haut gehenden Psychothriller." Denis Scheck, Druckfrisch, 26.02.12"Das hat was von Stephen King, gemischt mit ein bisschen Hitchcock, ist in einem heiteren Parlando erzählt und liest sich, als trinke man einen Spritz, in den leider ein wenig Arsen hineingemischt ist." Cathrin Kahlweit, Süddeutsche Zeitung, 06.03.12
"Was der Wiener Daniel Glattauer wirklich draufhat, ist Nonchalance. Vermutlich verkaufen sich seine Liebesgeschichten deshalb so gut.Eigentlich handeln sie nämlich von dramatischen Verhältnissen und seelischen Verwicklungen, die man im Ernstfall als relativ beschwerlich erleben würde. Bei Glattauer indes versetzen sie einen in heiterste emotionale Aufgeräumtheit." Marie Schmidt, Die Zeit, 12.04.12
"Erneut zeigt Glattauer, dass er die Klaviatur des Erzählens beherrscht. Dieses so suggestive Buch schlägt einen bis zur letzten Zeile in Bann." Björn Hayer, Süddeutsche Zeitung, 23.04.12
"Daniel Glattauer hat ein unglaubliches Gespür für boulevardeske Situationen, sein ungeheurer Sprachwitz entfaltet sich in komödiantischen Dialogen." Tilman Krause, MDR-Figaro, 08.05.12
"Daniel Glattauer spinnt nicht einfach sein bewährtes Rezept weiter, sondern überrascht uns mit einer atemberaubenden Geschichte über die Abgründe der Zuneigung." Armin Kratzert, BR-LeseZeichen, 14.05.12

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniel Glattauer, gebürtiger Wiener, war als Journalist lange Jahre für Der Standard tätig und stürmte mit Gut gegen Nordwind und der Fortsetzung Alle sieben Wellen die Bestsellerliste. Zuletzt erschien sein Roman Ewig Dein, der ebenfalls zum Bestseller wurde.



Andrea Sawatzki, geboren 1963 in Schlehdorf am Kochelsee, ist eine der vielseitigsten Schauspielerinnen ihrer Generation. Als spröde Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger gehört sie zu den populärsten deutschen TV-Ermittlerinnen. Daneben hat sie zahlreiche Hörbücher eingelesen. 2009 erhielt sie den Deutschen Vorlesepreis. Für ihre Interpretation von Daniel Glattauers Roman Gut gegen Nordwind wurde ihr gemeinsam mit Christian Berkel die Goldene Schallplatte verliehen. Ein allzu braves Mädchen war ihr Debüt als Romanautorin. Andrea Sawatzki lebt mit Christian Berkel und den zwei Söhnen in Berlin.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
142 von 151 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dies ist keine Liebesgeschichte ... 6. Februar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
... auch wenn es zunächst den Anschein macht, dass Daniel Glattauer mit seinem neuen Roman "Ewig Dein" an seine Bestseller "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" anknüpft. Irrtum! Denn die Geschichte zweier Menschen, die sich kennen und auf unterschiedliche Weise lieben lernen, nimmt einen dramatischen und nicht vorhersehbaren Verlauf und entwickelt sich langsam zu einem Psychothriller der besonderen Art.

Judith, die Inhaberin eines Lampengeschäfts in Wien, trifft auf Hannes, den smarten Architekten, der sie sofort in sein Herz schließt. Judith hat die Hoffnung auf den für sie passenden Mann bereits aufgegeben und kann es kaum fassen, tatsächlich dem Mann begegnet zu sein, der alle positiven Eigenschaften zu vereinen scheint. Doch Hannes nistet sich immer mehr in ihr Leben ein, nimmt Einfluss auf ihren Bekannten- und Verwandtenkreis und lässt Judith im wahrsten Sinne keine Luft zum Atmen. Judith fühlt sich bedrängt und fremdbestimmt und entscheidet letztendlich, sich von Hannes zu trennen. Diese Entscheidung stösst nicht nur bei Hannes auf Unverständnis und hat schwerwiegende Folgen. Für Judith beginnt ein monatelanger, mit Höhen und Tiefen verbundener Kampf um sich selbst.

Dass es sich bei "Ewig Dein" nicht um einen Liebesroman dreht, wird recht früh deutlich. Die Handlung ist in Phasen aufgeteilt, Phasen eines Lebensabschnitts, Phasen einer Beziehung, das verheißt nichts Gutes. Daniel Glattauer schafft von Anfang an eine nahezu unheimliche Atmosphäre, die den Leser schnell an dem perfekten Glück von Judith und Hannes zweifeln lässt. Er richtet sein Augenmerk voll und ganz auf Judith und stellt ihre Gefühle, Ängste und ihre Zerrissenheit echt und ungekünstelt dar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Knaller am Ende 6. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Was für ein schnulziger Titel! Man könnte bei diesem Titel meinen, dass es sich um eine seichte Liebesgeschichte handelt und nicht vermuten, dass einen die bei Glattauer typischen psychologischen Untiefen erwarten.

Und ist das nicht schön? Da ist man Mitte dreißig, hat sich mit seinem Single-Dasein arrangiert, da die vorangegangenen Beziehungen durchweg in Mitleid mit dem unzulänglichen Partner endeten. Man führt ein geregeltes, jedoch ein wenig langweiliges Leben, redet sich aber ein, dass das doch alles toll so ist, wie es ist. Und da betritt der Prinz die Bühne, man läuft ihm zufällig über den Weg und ist erst sachte, dann doch sehr davon angetan, wie sehr man es ihm offensichtlich angetan hat. Das, was alle Beziehungsratgeber an Tipps parat haben, um die Dame des Herzens für sich zu gewinnen, hat der Prinz inhaliert und man wird überschüttet von Liebenswürdigkeiten. Ewig Dein" hört sich nach einiger Zeit der Umschmeichlung hervorragend an. Man fühlt sich vom Glück umschmiegt.

Doch nach einer Weile übertreibt er es ein bisschen, der Prinz. Man fühlt sich nicht mehr umschmiegt, sondern umklammert. In kurzer Zeit hat er wie eine Krake seine Arme in jeden Winkel des Lebens der Angebeteten gesteckt. Ewig Dein" erhält einen anderen Klang - nicht mehr rosarot, sondern grau und bedrohlich.

Präzise lässt Glattauer den Leser am Psychogramm seiner Heldin und ihres Prinzen teilhaben. Dabei bleibt der Leser lange im Ungewissen: Ist sie nicht doch ein bisschen arg paranoid, die Heldin? Das ist doch nett, was ihr Prinz an Liebesbeweisen so alles anzubieten hat. Er meint es doch nur gut!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
68 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuscht 6. März 2012
Von Fernway
Format:Gebundene Ausgabe
"Ewig Dein" bekam ich zum Geburtstag geschenkt. Ich hatte "Gut gegen Nordwind" gelesen und auch das Theaterstück gesehen, von dieser zarten, subtilen Geschichte war ich begeistert, daher habe ich mir sehr über und auf den neuen Glattauer gefreut.

Ich habe das Buch recht bald und in einem Zug gelesen - ja, es liest sich flüssig und ist auch über kurze Teilstrecken recht spannend - aber insgesamt war ich enttäuscht. Die Sprache ist knapp, nur an manchen, wenigen Stellen kommen Witz, Wärme und Lockerheit durch, wie man sie aus "Gut gegen Nordwind" kennt. Die Geschichte hätte durchaus ein wenig Augenzwinkern vertragen. Sie spielt in Wien, man kennt - als Wiener(in) - die Gassen, aber Lokalkolorit und Atmosphäre kommen nicht auf, das Setting bleibt farblos, steril. So auch die Personen. Für mich fand eine Identifikation mit der Protagonistin nicht statt, Judith war für mich zu distanziert, blieb mir komplett fremd, auch in ihren guten Phasen. Hannes in seiner Gestörtheit ist nicht wirklich glaubwürdig und die Randfiguren sind nicht einmal als Statisten wirklich tauglich, auch nicht sonderlich sympathisch, obwohl einige von denen es durchaus hätten sein können. Die einzig lebendige Figur ist Bianca, das Lehrmädchen. Durch sie hätte die Geschichte mit Lockerheit und Witz aufgepeppt werden können, würde da nicht das Schnoddrige ihrer Jugendsprache so gekünstelt und aufgesetzt wirken.

Die Geschichte hat phasenweise - im wahrsten Sinn des Wortes, denn der Roman ist in "Phasen" gegliedert - deutliche Überlängen, das nervt und man fragt sich, wann kommt er endlich zum Punkt. Der Schluss hingegen schlägt ein wie ein in die Irre gegangener Feuerwerkskörper.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Glattauer kann nicht ganz an seinen großen Erfolg mit Gut gegen Nordwind anknüpfen, aber er hat einen schönen kleinen Roman geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von buecheroeli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ewig dein
Ich habe mir das Buch bestellt, nachdem ich
"Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" des Autors gelesen habe, welche ja die besten Werke von Daniel... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Steffi E. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannend
guter Roman mit vielen wendungen, nicht mehr wegzulegen. die Story ist halt ganz anders als das was ich von Glattauer sonst kenne. Und real ist es halt nicht.
Vor 8 Tagen von Gina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Topp
Beide Bücher, "Ewig Dein" und "Alle sieben Wellen" finde ich, sind ein muss für jede Bibliothek. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von Mechthild veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überraschende Wendungen
ein ganz anderer Glattauer, gut geschrieben, zieht einen in den Bann, sodass man immer weiter lesen muss. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Eleonore C. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen psychologische Höchstleistung
Eine erschreckend reale Geschichte. Die Idee dieser tiefen "Romanze" ist ausgefallen aber jedoch so alltäglich. Außerdem fesselnd und emotional. Danke
Vor 1 Monat von lila Tapete veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beklemmend und fesselnd
- Inhalt -

Judith ist ein glücklicher Single Mitte 30, ihre letzte Beziehung liegt 6 Monate zurück und sie ist auf gar keinen Fall auf der Suche nach einem... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Johanna Haefke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend bis zum Schluß
toll geschrieben, schöne Sprache. Sehr spannend bis zur letzten Seite, überraschende Wendung. Habe das Buch kaum weglegen können. Gerne mehr davon, Herr Glattauer!
Vor 2 Monaten von rispondimi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Es ist das dritte Buch von Glattauer, dass ich innerhalb eines Tages verschlungen habe. Typischer Glattauer Schreibstil, spannend ! Zu empfehlen
Vor 2 Monaten von Manuela Fuchs veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht mal 1 Stern wert
Wie hat mich der Schreibstil bereits nach wenigen Seiten aufgeregt und genervt.
Mama:" Wie geht es Vater? Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Michael Mügel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar