Gebraucht kaufen
EUR 0,07
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von g-e-t-b-o-o-k-s
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gepflegtes ehemaliges Bibliotheksexemplar mit den üblichen Kennzeichnungen (z.B. Barcode und Inventarisierungsnummer); in der Regel foliiert (Umschlag aus selbstklebender Folie). Zustand unter Berücksichtigung des Alters gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Evolution: Wege des Lebens Gebundene Ausgabe – 7. September 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 7. September 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 6,90 EUR 0,07
2 neu ab EUR 6,90 20 gebraucht ab EUR 0,07 1 Sammlerstück ab EUR 14,00

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt; Auflage: 2 (7. September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3421059047
  • ISBN-13: 978-3421059048
  • Größe und/oder Gewicht: 17,5 x 2 x 24,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 791.647 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johann Grolle, geboren 1962, studierte Physik in Berlin und Paris und ist Leiter des Wissenschaftsressorts beim SPIEGEL. Ergebnis seiner ausführlichen Beschäftigung mit der Evolution war 1999 das Buch „Darwins Finken oder Wie der Affe zum Mensch wurde“.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra Schale am 25. April 2007
Vorsicht: Kein Kinderbuch!

Dieses Buch ist kein Kinderbuch! Fünfzehn Jährchen etwa sollte man schon auf dem Buckel haben, um zu verstehen, was es mit der Evolutionstheorie auf sich hat. In 20 Artikeln kommen viele bekannte Wissenschaftler zu Wort, etwa Lynn Margulis, Simon Conway Morris, Steve Jones, Josef Reichholf oder Axel Meyer, um nur ein paar davon zu nennen. Sie geben Antworten auf 20 Fragen wie "Gibt es Kolibris auf Alpha Centauri?" oder "Warum sind Schweine nackt?"

Über die Evolutionslehre wird seit jeher gestritten. Nicht nur Kreationisten haben dazu eine eigene Meinung, auch die Forscher sind sich nicht in allen Punkten über die Entwicklung des Lebens auf diesem Planeten einig. Erfreulicher Weise verzichtet dieses Buch nicht auf die Darstellung unterschiedlicher Interpretationen - die man übrigens nicht mit inhaltlichen Widersprüchen verwechseln darf. Lynn Margulis etwa schreibt, sie glaube nicht, dass "Neuentwicklungen auf allen Evolutionsebenen letztlich durch die Ansammlung zufälliger Mutationen der DNA entstehen".

Für sie ist die Symbiose die "viel wichtigere Quelle entwicklungsgeschichtlicher Veränderungen." Ebenso wird gestritten, ob der Mensch sich nun aus Savannen oder von den Gestaden warmer Gewässer kommt. Gleich im ersten Kapitel stellt Hauke Trinks, der ehemalige Präsident der Universität Hamburg-Harburg, seine Theorie zur Entstehung des Lebens vor. Er glaubt, dass sich die ersten organischen Moleküle und Zellen in kleinen Höhlen und Poren im Meereis entwickelt haben. Diese Gedanken hat der Mann ausgebrütet, als er im Eis bei Spitzbergen auf einem Segelboot überwintert hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eikem am 10. April 2006
Der Herausgeber hat zu verschiedenen Fragestellungen, betreffend der Evolution, die Angaben von Experten zu Rate gezogen.
Die Erklärungen auf ganz alltägliche Fragen wie „Warum schuf Gott die Stechmücke?" sind sehr verständlich und kompetent beantwortet. Die hochwertigen Abbildungen unterstützen dies.
Eine Liste literarischer Weiterempfehlung und ein Glossar machen die Sache perfekt.
Besonders Schülern der Oberstufe kommt dieses Werk, nicht nur seiner Klarheit wegen, sehr gelegen. Die interessanten Erkundungen zeigen einem die Biologie in einem völlig neuem Bild und Fragen wie: „Warum töten Menschen Menschen?", „Hatte die Bibel doch Recht?" oder Bezüge zur menschlichen bzw. tierischen Kommunikation geben auch Stoff für den Religions- und Deutschunterricht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Aufsatzsammlung wo Evolutionsexperten selbstgestellte Fragen die dem alltäglichen Leben entspringen (z.B. Warum gibt es Stechmücken?) beantworten. Die Aufsätze sind zwischen ca. 7 – ca. 15 Seiten lang und durchgehend bebildert. Die Illustrationen haben allerdings eher schmückenden Charakter da sie nicht wesentlich zum Textverständnis beitragen. Die meissten Aufsätze lassen sich recht gut lesen, beantworten die Fragen und liefern so eine Menge interessanter Informationen. Bei einigen wenigen Aufsätze ist aber der Zusammenhang zwischen der Ausgangsfrage und der Antwort nicht wirklich ersichtlich, entsprechend gering ist der Informationsgehalt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen