Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Evolution of Chaos Import


Statt: EUR 20,68
Jetzt: EUR 19,63 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,05 (5%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 7,95 1 gebraucht ab EUR 16,72

Heathen-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Heathen

Fotos

Abbildung von Heathen
Besuchen Sie den Heathen-Shop bei Amazon.de
mit 5 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Evolution of Chaos + Breaking the Silence
Preis für beide: EUR 32,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Mascot
  • ASIN: B0032IAB4W
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 374.403 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Karl TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Januar 2010
Format: Audio CD
Das war aber auch eine schwere Geburt! Nach einigen Verschiebungen, die einen ungeduldig harren ließen, hat das Warten endlich ein Ende und die semi-legendären Bay Area-Mucker Heathen melden sich mit dem regulären Studionachfolger zum 1991er Klassiker Victims of deception zurück. Und The evolution of chaos - so der Name des guten Stücks - bietet genau das was man erwartet und die Demo aus 2005 versprochen hat: eine musikalische Fortsetzung der alten Glanztaten mit knackigem Speed- und Thrash Metal, inklusive zackiger Riffs, grandioser Harmonien und giftigen Soli, sowie komplexen Arrangements und jeder Menge Gebretter, allerdings ohne die Melodien aus den Augen zu verlieren. Der Unterschied zu früher ist gar nicht so groß und die meisten Songs könnten auch auf den ersten beiden Alben stehen. Das alleine sollte ja schon Qualitätsmerkmal genug sein. Nur der starke Gesang von David White ist mittlerweile etwas rauer, dafür im gleichen Maß auch melodischer, was der Platte aber sehr gut zu Gesicht steht.

Denn grundsätzlich geht es bei Evolution of chaos wieder ziemlich zur Sache. Bandboss Lee Altus (auch Exodus, ex-Die Krupps) sägt sich mit seinem neuen Sidekick Kragem Lum durch die Songs, als gäbe es kein Morgen. Das ist in der Tat immer noch richtige Gitarrenmusik, bei der es einem fast schwindelig wird. Man ist schon etwas froh, wenn Heathen mal kleine Verschnaufpausen in ihre Stücke einbauen, wie z.B. das ruhige Break im überlangen "No stone unturned" oder generell das hymnische "A hero's welcome". Letzteres könnte man mit seinem kämpferischen Pathos schon fast als Powerballade bezeichnen. Das wird nicht jedem schmecken, aber eine coole Nummer ist das Lied zweifellos.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 3. Februar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das war eine schwere Geburt. Aber das Warten hat sich allemal gelohnt. Heathen kommen nach fast 20 Jahren mit einem absoluten Meisterwerk des Thrashmetal aus dem Quark. Die Produktion ist zeitgemäß ohne die Wurzeln dieser Musik zu vernachlässigen. Sänger David Whit hat über die Jahre nichts verlernt und ist von seinem Christentrip wieder zu den Burschen von Heathen zurückgekehrt. Gary Holt schreibt Killerriffs wie in alten Jahren und sein Schaffen bei Exodus hat ein wenig auf die Härte der neuen Heathen Songs abgefärbt. Einzig die Halbbalade " No stone unturned" und das ruhigere epische "A HeroŽs welcome" schrauben da ein wenig zurück.Der Rest des Materials drückt ohne Ende und atmet die Luft des Thrashmetal der Achtziger. Fazit: 19 Jahre nach der Killerscheibe "Victims of deceptions" folgt ein weiters Highlight des Thrashmetal, welches nur die Höchstnote nach sich ziehen kann. Heathen is back und reiht sich in die Riege der wieder erstarkten Thrashgiganten wie Exodus, Death Angel und Testament nahtlos ein. Welcome back!!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dr_metal am 3. Januar 2010
Format: Audio CD
wie gar nicht anders erst nach dem großartigen 2005er demo zu erwarten, ist "the evolution of chaos" ein hammer comeback-album mit klassikerapproach geworden und braucht sich weder hinter testaments "the formation of damnation", dem exodus comeback "tempo of the damned" oder den beiden bandeigenen klassikern zu verstecken! das gesamte album ist bretthart und doch dank des, wenn auch diesmal etwas raueren gesangs als bisher, sehr melodisch geraten! auch der verlust von urmitglied doug piercy fällt überhaupt nicht weiter ins gewicht! geboten werden werden 70 minuten bay area thrash mit vielen harmonien und gewohnt komplexen arrangements und angezogenem tempo! verschnaufspausen gibt es nicht allzu viele und es wird von anfang bis ende gerifft, soliert, daß es eine freude ist. der sound ist sehr druckvoll und doch transparent geraten! die ellenlange wartezeit hat sich definitiv gelohnt (das album mußte noch mal neu gemischt der release verschoben werden). egal, the evoluiton of chaos is here! heathen sind endlich zurück! anspieltipps: gibt es keine! das gesamte album offenbart keine schwächen! die rezension bezieht sich übrigens auf ein japanimport, wo das album noch vor weihnachten erschienen ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tank am 24. Februar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Muss, kann und darf mich meinem Vorredner nur anschliessen. Ich habe mit dieser Bestellung auch Overkill (ironbound) und Exodus (shovel headed tour machine) bestellt.
Ich muss aber sagen, obwohl diese CD's auch geil sind, HEATHEN's "The Evolution Of Chaos" ist nach 15 maligem Hören seit gestern Nachmittag jetzt schon meine absolute Lieblingsplatte!
Was die Bay Area Thrasher da ablegen, ist mit Worten nicht zu beschreiben. "Victims of Deception" gehört ohnehin schon zu meinen absoluten Lieblings-Alben.
"The Evolution Of Chaos" setzt nochmal 5 obendrauf! Wirklich!

Ich bin ein Riff-Fetischist, das gebe ich zu. Und deshalb gefiel mir Heathen schon seit der 1. Platte "Breaking The Silence", damals noch schwarz und größer :-).Vinyl genannt.
Es war für mich schon immer die musikalische Steigerung von Exodus und Metallica. Spielerisch ohnehin auf einem höheren Level.
Kragem Lum steht in Sachen Riffing dem Mastermind Lee Altus in nichts nach.
Beim Hören hatte ich teilweise das Gefühl, ich höre im Jahre 1986 "Master Of Puppets". Nicht musikalisch und songtechnisch, sondern das Gefühl, was man damals hatte, als man "MOP" hörte. Wahnsinn!

Sänger David White klingt so, wie ein Sänger zu dieser Musik klingen MUSS!
Mit diesem Album weisen HEATHEN alle Möchtegern-Thrasher in die Schranken. Diese Schranken sind aus härtestem Metall, veredelt mit musikalischem Können, was seinesgleichen sucht.
Ein kleiner Wink zu Exodus, wo Lee Altus ja auch aktiv ist, das sollte auch Gary Holt bemerkt haben. Natürlich sind Riffparallelen zu hören, aber es ist eben HEATHEN.
Es kommt einem akkustischen ...... Abgang gleich :-)
Bravo Heathen!! Tiefste Verbeugung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen