Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,51

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Evil - Das Böse: Roman [Taschenbuch]

Jan Guillou , Gabriele Haefs
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 8,95  

Kurzbeschreibung

1. März 2007
Ein Roman über die Versuchung des Bösen und den Mut, ihr zu widerstehen. Erik ist 14, als ihn keine normale Schule mehr aufnehmen will. Selbst Sohn eines prügelnden Vaters, ist er bereits der rabiate Anführer einer berüchtigten Jugendbande. Seine letzte Chance, irgendwann doch einen Schulabschluss zu machen, ist das Internat Stjärnberg.Stjärnberg gilt als vornehm, als Eliteschule. Doch in Wahrheit wir es vom »Rat«, einer Clique sadistischer Primaner, beherrscht, die das Quälen und Erniedrigen jüngerer Schüler zur Kunst erhoben haben, Ein brutales, ein faschistoides Regime – und die Lehrer schauen weg. Pierre, dem sanften, dicklichen Jungen, mit dem Erik sich anfreundet, bleibt nur die Flucht. Erik aber wird durchhalten. Und so absurd es klingen mag: Stjärnberg, der Hort des Bösen, wird ihm spät, aber nicht zu spät zur Schule der Friedfertigkeit. Als er das Internat verlässt, weiß er, dass Gewalt in seinem Leben nie wieder eine Rolle spielen soll. Als er das begreift, ist es wie eine Befreiung.

Wird oft zusammen gekauft

Evil - Das Böse: Roman + Evil
Preis für beide: EUR 20,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Evil EUR 11,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423623012
  • ISBN-13: 978-3423623018
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Ondskan.
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.787 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein berührender Roman.«
Brigitte 06.06.2007

»Das Böse ist keine Eigenschaft, es ist eine Macht. Das lässt sich in ›Evil‹ lernen.«
Die Tageszeitung

»Meisterhaft inszeniert Jan Guillou diese Geschichte einer in sich widersprüchlichen Selbstinszenierung.«
Die Zeit

»Das Buch bietet keine einfache Moralpredigt, sondern eine exakte Analyse, eine Arithmetik der Gewalt und der Grausamkeit.«
Süddeutsche Zeitung

»Jan Guillou hat einen berührenden Roman über die Würde des Menschen geschrieben.«
Brigitte Buch - Spezial

»Endlich auf deutsch. Fast unerträglich gut.«
stern

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Guillou, geboren 1944 in Södertälje, zählt zu den bekanntesten zeitgenössischen Autoren Schwedens. In Deutschland wurde er vor allem durch seine Polit-Thriller und historischen Romane bekannt. Viele seiner Romane wurden verfilmt, u.a. auch ›EVIL‹, dessen Verfilmung 2004 für den Oscar nominiert wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht der einzelne Mensch ist böse... 16. November 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nicht der einzelne Mensch ist böse, sondern es ist das System, das Umfeld welches Menschen böse handeln lässt.
Dieses Buch beschreibt wie kein anderes, wie normale Menschen zu Tätern werden.
Plausibel wird dargestellt, dass Gewalt nicht nur aus Aggression besteht, sondern im erster Linie aus Angst besteht, als vollständig im Kopf abläuft - und nicht in den Händen.
Sehr gut geeignet ist das Buch um Jugendlichen (ab 14 Jahren) zu zeigen, dass es sich lohnt Unrecht und Gewalt entgegenzutreten statt zu ertragen -will man nicht an Selbstachtung verlieren. Auch für mich als 30 Jährigen war ein Bereicherung für den Alltag.
Dabei habe ich noch sie so packende Bilder in einem Buch gelesen, die jedem noch so Lesefaulen packen werden.
Nervenkitzel pur.
Das Buch ist das meistgelesene Buch in Schweden. Es wurde über eine Millionen mal verkauft.
Während die Liebesgeschichte und einige Details über die Sportanlagen des Internates hinzuerfunden wurden, beruhen sämtliche Gewaltdarstellungen auf Erlebnisse des Autors. Das Internat, das in Wirklichkeit "Solbacka" hieß, wurde nach diesem Enthüllungsroman, dem einige Debatten in der schwedischen Presse und Parlament folgten, geschlossen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension des Buches "Evil - Das Böse" 21. Januar 2007
Von B. HELMS
Format:Taschenbuch
Zum Inhalt: Protagonist des Jugendbuches Evil - Das Böse" von Jan Guillou ist der 14-jährige Erik, der als Opfer seines sadistischen Vaters Anführer einer berüchtigten Jugendbande ist. Als der Direktor seiner Mittelschule von Eriks Machenschaften erfährt, wird er trotz überdurchschnittlicher Leistungen umgehend der Schule verwiesen. Mit finanzieller Hilfe seiner Mutter jedoch gelingt dem zielstrebigen Erik einen Platz im Internat Stjärnsberg zu erlangen, das als vornehm gilt und als Eliteschule angesehen wird. Erik will seine letzte Chance nutzen und möchte Gewalt ein für alle Mal hinter sich lassen. Folglich kommt ihm der

gewaltfreie Unterricht seiner neuen Lehrer sehr zugute. Eriks Vorsatz scheint jedoch zum Scheitern verurteilt, als er das Prinzip der Kameradenerziehung" seiner neuen Schule kennen lernt: Er durchschaut, dass von seinen älteren Mitschülern eine Gewalt ausgeht, die von den Lehrern ignoriert wird. Vor allem der Rat", dessen Mitglieder der Abiturklasse angehören und vorwiegend adelig sind, hat sich das Erniedrigen und Quälen jüngerer Mitschüler zur Kunst erhoben.

Erik boykottiert als erster Schüler das System des Internats und widersetzt sich den Befehlen der Älteren durch sowohl mentale als auch physische Überlegenheit. Seinem neuen Freund Pierre bleibt nur die Flucht, Erik hingegen wird durchhalten. Nicht nur, um sein Abitur zu machen, sondern auch, weil er das Böse nicht siegen lassen will.

Zum Buch: Das autobiografische Jugendbuch Evil - Das Böse" von Jan Guillou setzt sich hauptsächlich mit dem Thema Gewalt und Legitimation von Gewalt auseinander, sowie dem Mut sich diesen zu widersetzen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Diese Worte brüllt der Rektor dem von seinem prügelnden Vater was Gewalt angeht enthemmten Erik entgegen.

Erik ist 14 Jahre alt und bereits brutaler Anführer einer Bande kleinkrimineller Jugendlicher. Nach einem schwerwiegenden Vorkommnis scheint Eriks Zukunft zerstört, denn keine Schule will ihn nach seinem Rauswurf noch aufnehmen. Den einzigen Ausweg bietet das Internat Stjärnsberg. Erik will dort einen gewaltlosen Neuanfang wagen und freundet sich mit dem sanften Pierre an. Doch allzu bald ist er gezwungen zu begreifen, dass in Stjärnsberg Gewalt herrscht, wie sie ihm nie zuvor begegnet ist, und es keine Rettung vor ihr zu geben scheint...

Der Autor Jan Guillou hat mit "Evil - Das Böse" einen genialen und beklemmenden Roman über ein ernstes Thema verfasst.
Mit einer grandiosen Sprache, welche glasklar und präzise Kampfszenen bis ins kleinste Detail analysiert und in all ihrer Grausamkeit darstellt, verstärkt er den aufrüttelnden Effekt.
Durch die Kühlheit und Berechnung wird eine so spannende und dichte Atmosphäre geschaffen, die perfekt zu den Geschehnissen im Buch passt.
Meisterlich gelingt dem Autor das Durchleuchten von Eriks Gedanken und Gefühlen, welche sein Verhalten erklären. Der Leser verfolgt die genauen Gedankenprozesse Eriks, wo er zum Beispiel den ersten Schlag hinsetzt, um seinem Gegner am meisten zu schaden. Jan Guillou ermöglicht sozusagen einen Blick in den Kopf des Täters.

Erik ist der Symphatieträger des Romans, obgleich er anfangs ein Pisacker und Schlimmeres ist. Doch es ist Eriks grausamer und autoritärer Vater, der Erik verroht, zu dem gemacht hat, was er ist, der das Böse verkörpert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Fast unerträglich gut." 16. März 2007
Von Sandra
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Das hat ein Stern-Autor darüber geschrieben (steht auf der Rückseite), und er hat recht. Ich lese normalerweise ungern Romane über das Thema Gewalt, aber dies ist von der ersten bis zur letzten Seite ein Vergnügen. Spannend, man legt es nicht mehr freiwillig aus der Hand, bevor man es zu Ende gelesen hat - gleichzeitig in einem hervorragenden unprätentiösen Stil. Ein Meisterwerk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Habe das Buch für meinen 16 jährigen Sohn gekauft, er fand es ganz in Ordnung. Totale Begeisterungsausbrüche kann man von Jugendlichen heutzutage kaum erwarten, das... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Mareike Ribbeck veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch........
Diese Buch wurde von der Schule empfohlen, sehr interessant und leseintensiv....
Noch nicht zu Ende gelesen aber empfehlenswert.
Gutes Buch.
Vor 5 Monaten von Atilla H. Aktuerk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Evil-Das Böse
Höchst spannender Roman. Ich wollte gegen Mitternacht nur mal kurz reinlesen, und bin dann nicht vor 04.30h ins Bett gekommen.
Sehr zu empfehlen.
Vor 10 Monaten von Bernd Kühnert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Jeder Geschmack ist verschieden.
Erik(14), lebt in Stockholm und sorgt mit seinem Schulgang für Angst und Schrecken. Ganz anders Zuhause, wo er in Angst und Schrecken vor seinem Vater lebt, der ihn... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von P.S. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gut geschrieben, aber unrealistisch...
Erik, Sohn eines Vaters der ihn jeden Abend brutal verprügelt, wird von der Schule geschmissen: er ist Anführer einer gewalttätigen Jugendgang und als diese... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Darkwaver007 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch
Also das Buch ist einfach nur klasse. Es ist eines meiner Lieblingsbücher. Super Handlung, Artikelzustand war super, ich liebe dieses Buch.
Vor 14 Monaten von M4re veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen anstrengend zu lesen!
Meine Tochter benötigt dieses Buch für den Unterricht.
Sie findet, dass es anstrengend zu lesen ist, da beinahe auf jeder Seite
gewalttätige Handlungen... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von F. Kogler veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Evil
Ich habe mir das Buch bestellt, weil wir es mit der Schule lesen mussten. Es war okay, doch ich bin weiblich und war damals 16 Jahre alt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Februar 2012 von sheepy06
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!
Atemberaubend! Internatsgeschichten gibt es wohl viele, doch selten eine so ausgeklügelte und präzise Beschreibung von Gewalt, Herrschaft und Macht - und wie alles... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von Dr. Markus Ploner
5.0 von 5 Sternen Einfach der Hammer!
Ich lese wirklich nicht gerne. Das hab ich noch nie getan.
Als mir eine Freundin dieses Buch einmal in die Hand drückte als mir langweilig war dachte ich nur: "Oh nein,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Oktober 2011 von tigersa
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9c68d450)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar