oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Evgeny Kissin Plays Chopin
 
Größeres Bild
 

Evgeny Kissin Plays Chopin

28. November 2006 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,27, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:33
30
2
1:28
30
3
2:24
30
4
4:26
30
5
1:45
30
6
4:47
30
7
12:12
30
8
9:43
30
9
2:47
30
10
9:15
30
11
5:07
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. November 2006
  • Erscheinungstermin: 28. November 2006
  • Label: Pipeline Music
  • Copyright: (c) 2006 Pipeline Music
  • Gesamtlänge: 56:27
  • Genres:
  • ASIN: B001V2Z9X4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 693.620 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcel Bartnik am 20. November 2001
Format: Audio CD
Chopin hat den damals 12jährigen Kissin schlagartig in aller Welt bekannt gemacht, als er in einer jedem Erwachsenen zu Ehren gereichenden Art und Weise die beiden Klavierkonzerte des französichen Polen im Konzert spielte. Auch in der Folgezeit seiner Karriere spielte Chopin eine zentrale Rolle, wovon u.a. mehrere Mitschnitte aus der Carnegie Hall Zeugnis ablegen. Etwa 15 Jahre nach seinem sensationellen Debüt kann man sich demnach die Frage stellen, wie sich das Spiel des jungen Russen entwickelt hat. Ganz offensichtlich ist er nicht eins jener Wunderkinder geworden, die nach einigen Anfangserfolgen in der Versenkung verschwinden; vielmehr läßt sich an seinen regelmäßigen Platteneinspielungen eine unbestreitbare künstlerische Fortentwicklung feststellen. Im Falle von Chopin bedeutet dies zunächst, daß er diesen noch virtuoser angeht als die schon recht forschen Deutungen aus seiner Anfangszeit; dies soll jedoch nicht heißen, daß er den Flügel harsch klingen läßt. Sein kraftvolles Spiel entwickelt sich aus den Spannungsbögen der Musik selbst und geht dabei nur weiter an dynamische Extreme als andere Pianisten. Dies gilt auch für die poetischen Stellen, die ja zumeist die eigentlichen Zentralstellen der erzählerisch komponierten Balladen sind. Da liegt auch seine Stärke: Die musikalische Linienführung mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Dies gelingt ihm auch besser als etwa Pollini (DG), dessen Balladen im Vergleich uneinheitlich klingen. - Kissin findet auch im pianissimo der Berceuse etwa noch genügend Nuancen, um den roten Faden fortzuspinnen und überzeugend zu phrasieren - eine derartige Kontrolle über jeden einzelnen Ton ist beeindruckend.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Juli 2001
Format: Audio CD
Evgeny Kissin`s Interpretation der vier Balladen Chopin`s zeugt von enormem künstlerischen Einfühlungsvermögen und Verständnis für dieses Werk.Sein virtuoses Spiel vereint mit technischer Perfektion gibt diesem grandiosen Stück Musikgeschichte eine nie gekanntes Ausdrucksvermögen, welches den Geist dieses großen Komponisten wieder zu neuem Leben erwachen lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Boerckel am 18. September 2004
Format: Audio CD
Kissin ist sicherlich einer der großartigsten Pianisten unserer Zeit, unbestritten, und eines der wenigen "übrig gebliebenen" Wunderkinder, die es in den absoluten Olymp der Klaviervirtuosen geschafft haben. Vor diesem Hintergrund war ich sehr neugierig auf seine Interpretation insbesondere der Balladen, die ja bekanntlich zu den anspruchvollsten Stücken der Klaviermusik überhaupt zählen. Aber leider bin ich auch nach mehrmaligem Hören der CD einigermaßen enttäuscht von dem, was Kissin da abgeliefert hat. Technisch perfekt, ohne jeden Zweifel, aber das ist auch genau mein zentraler Kritikpunkt: zuerst kommt für Kissin wohl die technische Perfektion, an der er sich bisweilen unüberhörbar selbst berauscht, sodass die Ausdrucksstärke der Balladen, wie man sie von anderen Pianisten schon hat hören dürfen, größtenteils auf der Strecke bleibt. Sicher, eine Interpretation kann man nie als richtig oder falsch bezeichnen, aber man kann sie schön oder eben nicht schön finden. Und letzteres ist hier leider der Fall: Kissin verfällt auch dem Rausch vieler Chopin-Interpreten, möglichst viel Effekthascherei gepaart mit völlig überzogenem Tempo zu präsentieren, um dem dann hoffentlich staunenden Publikum zu zeigen, dass er ein außergewöhnlich toller Pianist ist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden