Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Dvd Overstocks UK In den Einkaufswagen
EUR 8,43
Media Vortex In den Einkaufswagen
EUR 9,20
TwoRedSevens In den Einkaufswagen
EUR 9,37
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Everything Must Go

Manic Street Preachers Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,71 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Manic Street Preachers-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Manic Street Preachers

Fotos

Abbildung von Manic Street Preachers

Biografie

Gerade einmal neun Monate nach ihrem hochgelobten, elften Studioalbum "Rewind The Film", das sich in den Top 5 der UK Charts platzierte, veröffentlichen die Manic Street Preachers mit "Futurology" einen brandneuen Longplayer. Die Aufnahmen der dreizehn Songs fanden abermals in den Berliner Hansa-Studios und dem Band-eigenen Faster-Studio in Cardiff statt, die ... Lesen Sie mehr im Manic Street Preachers-Shop

Besuchen Sie den Manic Street Preachers-Shop bei Amazon.de
mit 137 Alben, 13 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Everything Must Go + This Is My Truth Tell Me Yours + Send Away the Tigers
Preis für alle drei: EUR 23,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. Mai 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epc (Sony Music)
  • ASIN: B000024UNZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.236 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Elvis Impersonator: Blackpool Pier (Album Version) 3:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. A Design for Life (Album Version) 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Kevin Carter (Album Version) 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Enola/Alone (Album Version) 4:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Everything Must Go (Album Version) 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Small Black Flowers That Grow In the Sky (Album Version) 3:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Girl Who Wanted To Be God (Album Version) 3:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Removables (Album Version) 3:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Australia (Album Version) 4:04EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Interiors (Song For Willem De Kooning) (Album Version) 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Further Away (Album Version) 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. No Surface All Feeling (Album Version) 4:14EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

Die Manic Street Preachers hatten gewiß keine besonders spaßige Zeit, seit im letzten Jahr ihr Gitarrist und Songwriter Richey James spurlos verschwand. Doch durch das vierte Album des hinterbliebenen Trios schimmern Ohnmacht und Trauer nur unterschwellig hindurch: Vielmehr wurden die schroffen Gitarren durch hymnische Melodien und dramatische Streicher-Arrangements gezähmt. Und manches Mal gerinnt daraus sogar ein strahlend optimistisches Lied, das imstande ist, jeden Seelengrauschleier wegzuwischen.

© Audio -- Audio

Soll man's ein Stück Trauerarbeit nennen? Seit dem 1. Februar 1995 gibt es kein Lebenszeichen des vermißten Richey James, Gitarrist und Songwriter der Manic Street Preachers. Und in dieser Situation produzieren seine Bandkollegen ein Album, das Staunen macht. "Everything Must Go" mit seinen jubilierenden Geigen, stürmischen Gitarren und üppigen Harfenklängen strotzt vor Optimismus und mitreißenden Ohrwürmern, der Titelsong zitiert gar den Breitwand-Sound des Phil Spector. Edelpopp, hart an der Grenze zum Pathos? Natürlich, aber mit solcher Würde, daß einem der Atem stockt. ** Klang.: 07-08

© Stereoplay -- Stereoplay

Produktbeschreibungen

MANIC ST PREACHERS Everything Must Go (1996 UK 12-track CD album includes A Design For Life Australia and Kevin Carter picture sleeve)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It's so f***ing funny, it's absurd... 13. September 2002
Format:Audio CD
Nachdem die Manics im Jahre 1995 (nach dem Verschwinden von Texter und Gitarrist Richey James Edwards) den Entschluss fassten, als Trio weiterzumachen, machten sie sich an die Arbeit zu diesem, ihrem vierten, Album und nannten es, fast als Antwort auf Richeys Verschwinden, "Everything Must Go" (zu deutsch: Alles muss einmal gehen). "Elvis Impersonator - Blackpool Pier": Ein Song über einen Elvis-Imitator, der einfach nicht in die Zeit passt; hier verwendet als Symbol für die Amerikanisierung Europas (insbesondere Großbritanniens). "A Design For Life": Die erste Single, die die Manics zu dritt veröffentlichten; schnell wurde dieses Lied zur Hymne, nie zuvor konnte man etwas so positives von der Band hören. "Kevin Carter": Über den Photographen Kevin Carter, der ein Photo eines sterbenden Kindes in Ruanda aufnahm, und dafür den Purlitzer Preis bekam; aufgrund des Drucks, der danach auf ihm lastete, nahm er sich das Leben. "Enola/Alone": Ein melancholischer Song, über Erinnerung, Verlust und das Anschauen alter Bilder, und den damit verbundenen Erinnerungen. "Everything Must Go": Ein Song, der (wie schon nach Lesen des Titels zu vermuten) das Verschwinden Richeys, und die Tragödie für die Fans und die Band selber, reflektiert. "Small Black Flowers That Grow In The Sky": Über die Behandlung von Tieren in europäischen Zoos. "The Girl Who Wanted To Be God": Vermutlich, aber nicht sicher, über die Schriftstellerin Sylvia Plath, die sich nach der Veröffentlichung ihres ersten Buches ("Die Glasglocke") das Leben nahm. "Removables": Eine Hommage an das Nirvana-Unplugged-Special, sowohl musikalisch, als auch lyrisch gesehen. "Australia": Bassist Nicky Wire hatte ursprünglich vor, nach dem Verschwinden Richeys nach Australien zu ziehen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jetzt zu dritt,vollig neuer Sound! 24. Februar 2001
Format:Audio CD
Ihre wilde Phase lassen MSP jetzt Vergangenheit sein,sie sehen richtig normal aus."Everything Must go" kann durchaus beim ersten Hören eine Enttäuschung sein,weil man irgendwie doch die harten Riffs à la Generation Terrorists vermisst.Aber nach dem 2.& 3. Hören erkennt man deutlich,dass hier Meilensteine an Songs vertreten sind.(A design For Life,Everything Must go,No surface all feeling). Dieses Album ist das gefühlvollste, Nicky Wires Lyrics waren nie persönlicher. Interessant : 5 Lyrics stammen noch von Richey (kaum überaschend das diese die düsteren sind).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles muss weitergehen! 3. Mai 2010
Von S. Dick
Format:Audio CD
Genau dies muss sich James Dean Bradfield gedacht haben, als die Manic Street Preachers ein Dreivierteljahr nach dem Verschwinden von Richey James die Arbeiten an ihrem vierten Album fortsetzten, mit dem Segen der Eltern Richeys. Die Manics vermieden es in den Jahren nach der Tragödie stets, in der Öffentlichkeit darüber zu reden, doch "Everything Must Go" ist gespickt mit Anspielungen und der Hoffnung.
Das Album beginnt mit "Elvis Impersonator/Blackpool Pier", welches noch aus der Feder Richeys stammt. Es handelt davon, wie Großbritannien zunehmend amerikanisiert wird. Nach dieser starken Einleitung folgt der größte Hit der Manics, "A Design For Life", eine Hommage an die Arbeiterklasse, oft auch als Trinklied "missbraucht". Wunderschön. Auch "Kevin Carter" stammt aus der Hand von Edwards. Es handelt über den gleichnamigen Fotografen, der für sein Bild eines verhungernden Mädchens in Ruanda den Pulitzer-Preis bekam - und sich das Leben nahm, da er nicht mit der Schuld leben konnte dem Mädchen nicht geholfen zu haben. "Enola/Alone" - der Versuch trotz eines Verlustes, weiterzumachen. Nicky Wire bestätigte, dass es sich hier um Richey gehandelt habe, wie auch im folgenden Song "Everything Must Go", mit dem sich die Manics vor ihren Fans verantworten, dass es nun Zeit sei, nach vorne zu sehen. Das ruhige "Small Black Flowers" stammt ebenso aus der Feder des Gitarristen, wie auch "The Girl That Wanted To Be God". Es ist benannt nach einem Gedicht von Sylvia Plath, die sich nach der Veröffentlichung ihres Buches "The Bell Jar" das Leben nahm. Diese starke Popballade ist der stärkste Track auf dem Album und hätte durchaus Hitpotenzial gehabt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk 21. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Die Manic Street Preachers aus Wales begannen ihre Karriere mit den Alben "Generation Terrorists", "Gold Against the Soul" und "The Holy Bible" recht vielversprechend; dann verschwand der Gitarrist und Songwriter Richey James und die Zukunft der Manics war ungewiß. Um so größer war dann das Interesse am neuen Album, "Everything Must Go", wenn auch das Interesse von Skepsis begleitet wurde. Und diese Skepsis sollte sich als völlig unbegründet erweisen, denn mit "Everything Must Go" ist den Manic Street Preachers ein wahres Meisterwerk gelungen. Alle zwölf Titel sind ein eigener kleiner Mikrokosmos, trotzdem ist eine gewisse Linie die ganze CD über zu erkennen. Das Album strotzt nur so vor Energie, die Trauer über das Verschwinden von Richey James wurde offensichtlich in Kreativität und Power umgemünzt. Und auch an den ruhigen Stellen beweisen die Manics, daß sie musikalisch einiges können. Anspieltips sind natürlich die erste Single "A Design For Life", das schwungvolle "Australia" und vor allem der Titeltrack "Everything Must Go", in dem die Manic Street Preachers die Existenz dieses Albums gegenüber Richey James rechtfertigen, und zwar mit den Worten "And I just hope that you can forgive us, but everything must go." Und das ist gut so.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar