Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Evacuate The Dancefloor (Online Version)

Evacuate The Dancefloor (Online Version)

3. Juli 2009

EUR 2,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
5:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
6:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
5:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. Juli 2009
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 2009
  • Label: Zeitgeist
  • Copyright: (C) 2009 Zooland Records, under exclusive license to Universal Music Domestic Pop, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 26:52
  • Genres:
  • ASIN: B002E0N64G
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.534 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Redeker am 17. Juli 2009
Format: Audio CD
Also ich muss sagen, dass Album hat mich echt ein wenig überrascht! Es ist deutlich Abwechslungsreicher!
Schon der Vorabsong "Evacuate The Dancefloor" (sicherlich jetzt schon einer der größten Erfolge der Band überhaupt) war mal kein Cover und auch irgendwie anders! Und so geht es auf der CD weiter! Kein einziges Cover!
Manian und Yanou experimentieren. Mal mit einer Akkustikgitarre für eine leichte Popballade und dann auch eindeutige Houseklänge, die davor nicht zu finden waren!
Zwar gab es bereits auf Perfekt Day mit "Dream On Dreamer", das kein klares Hands Up Lied mehr ist (ich zähle es zum Vocal Trance), nun haben wir hier allerdings auch anderes!
Drei Lieder möchte ich herforheben:
"Fever" Ein richtig gutes Party Lied, für mich eindeutig zum House zu zählen, kein simpler Text, der auch nicht unbedingt nachzusingen ist, der auch Natalies starke Stimmer mal fordert!
"Everytime I Hear Your Name" ist auch kein Hands Up, ein sehr schönes eher ruhiges Vocaltrance Lied
"Dangerous" der typische Cascada Style irgendwie aber anders, es ist eindeutig Hands Up, klingt aber nicht so unterproduziert wie früher, schwierig zu erklären, aber ein sehr schönes Lied!
Cascada Fans werden dieses Album sehr lieben nur leider isses viiiiieeel zu kurz!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KV am 17. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Trio aus Bonn kann sich ohne Reue als "erfolgreichsten Dance-Act Deutschlands" betiteln, schließlich landeten sie in den letzten 3 Jahren Nummer 1-Hits in Frankreich, Schweden, Irland, Israel und nun auch in Großbritannien. Weiterhin Top-10 Platzierungen in den USA (!), Asien und großen Teilen Kontinental-Europas.
Auch Cascadas mittlerweile dritter Longplayer "Evacuate the Dancefloor" ist erfreulich frischer Dance-Pop der extra-klasse. Neben den Cascada-typischen Trance-Beats (etwa "Dangerous" oder "Ready or Not") gibt es natürlich auch langsamere Pop-Songs ("Draw the Line") und neue Genres wie R&B und Rap (so etwa die Leadsingle "Evacuate the Dancefloor"). Ein weiteres Plus meinerseits ist das (fast) vollständige fehlen von Cover-Versionen...weiter so, dann klappt's auch mit dem Titel der "deutschen Madonna"! :)

Highlights sind hier definitiv:
- Evacuate the Dancefloor
- Hold On
- Ready or Not
- Fever
- Breathless
- Dangerous

Fazit: ein super Album zum laut aufdrehen im Auto-Radio und für Fans der Clubszene eh ein Muss. Die Party kann beginnen!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gandii am 18. Juli 2009
Format: MP3-Download
..nämlich nicht so kommerziell.
als die single 'evacuate the dancefloor' rauskam war ich schon relativ überrascht vom neuen sound. und zwar positiv. eingängiger beat, schicke lyrics und ganz cooler einbau von kopien á la colby o'donis vs. p. diddy am ende.
jetzt hab' ich mir das album gekauft und ich muss sagen - teilweise enttäuscht es mich ja schon. es klingt viel zu sehr runtergeschraubt auf die pop-ebene. damit will ich auf keinen fall die beiden langsamen songs (hold your hands up & draw the line) schlecht machen. die klingen super. vorallem weil sängerin natalie horler eine wirklich schöne stimme hat die auch live im gegensatz zu vielen dance- & houseproduktionen unglaublich unter die haut geht. aber es fehlt eben dieser funke der übergesprungen ist zu der zeit als 'everytime we touch' rauskam.
insgesamt ein gut produziertes album das allerdings mehr luft nach oben gehabt hätte. wer die mischung aus pop, house & club mag wird hier mit sicherheit auf seine kosten kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Probst am 10. November 2009
Format: Audio CD
Die einzelne Bewertung der Songs:

EVACUATE THE DANCEFLOOR- 5/5
Über die erste und gleichnamige Singleauskopplung wurde schon im Vorfeld viel diskutiert. Die einen fragen sich, ob der typische Cascadasound einem scheinbaren Lady Gaga- Plagiat weichen musste, nur um in schweren Zeiten seinen Plattenvertrag nicht zu verlieren. Andere, die mit Cascada bisher nichts anfangen konnten, sind hellauf von dem Wandel begeistert. Fakt ist, dass der Song jetzt schon wahnsinnig erfolgreich in mehreren Ländern ist- Platz 6 in Deutschland und die Nummer 1 in UK sprechen für sich. Es ist ja meiner Meinung nicht so, dass das ganze Album in diesem Stil gehalten ist- bin froh auch darüber, obwohl ich die Nummer sehr gut arrangiert finde, auch wenn es dem momentanen Trend entspricht und nicht besonders originell ist. Die starke Ohrwurm-Melodie, die hellen Synthis und die groovige Bassline, die oft mit der Mainmelodie im Einklang sind und daher ein tolles Klangbild liefern und Nathalies nach wie vor tolle Stimme können mich davon überzeugen, dass es Cascada auch gestattet sei, mal Ausflüge in andere Klangwelten zu unternehmen, es muss nicht jedes Album gleich klingen. Bloß der Everybody in the club-Shout klingt etwas arg aufgesetzt.

HOLD ON- 4,5/5
Beim zweiten Song sind wir fast bei einem typischen Cascada-Song angelangt- aber nur fast. Die typischen Bassdrum und Bassline, ich glaube, dass es sich hierbei um ein Cover handelt, da Reuter und Pfeiffer nicht als Writer genannt sind. Die Nummer beginnt, wie man schon auf dem zweiten Album den Weg eingeschlagen hat- ziemlich poppig, bevor langsam die Beats aus dem Hintergrund zum Leben erwecken.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden