oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Europe - Live From the Dark [2 DVDs]

Europe    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 29. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Europe - Live From the Dark [2 DVDs] + Live! at Shepherd's Bush,London [CD + DVD]
Preis für beide: EUR 28,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Europe
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (DD), Englisch (DTS)
  • Untertitel: Unbekannt
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 18. November 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 230 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BPLPXA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.507 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Disc 1:
Concert performed at the Classic Rock Venue, The Carling Apollo Hammersmith Theatre in London, England

Tracklisting:
01 Go To Have Faith
02 Ready Or Not
03 Superstitious
04 America
05 Wings Of Tomorrow
06 Let The Good Times Rock
07 Animal Crossing/Seven Doors Hotel
08 Hero
09 Wake Up Call
10 Sign Of The Times
11 Milano/Girl From Lebanon
12 Carrie
13 Flames
14 Yesterdaze News
15 Rock The Night
16 Start From The Dark
17 Cherokee
18 Final Countdown

Disc 2:
Bonusmaterial

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Show, aber.... 29. November 2005
Von Oliver Knieps VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
....das Bild! Sieht stellenweise so aus, als hätten ein paar Europe-Fans aus dem Publikum mit ihrer Handycam gefilmt!! Wenn der Sound der DVD nicht so obergenial fett und druckvoll wäre, würd ich glatt das Ding wieder umtauschen.
Ich möchte nicht mäkeln, aber dass die "Live From The Dark" von mir vier Punkte bekommt, ist einzig dem o.g. Sound und der erstklassigen Performance der fünf Jungs zu verdanken. Sie sind wahrlich ein wahrer Donnerschlag im Konzert und meine Anlage hat einiges zu arbeiten wenn der Opener "Got To Have Faith" aus den Lautsprechern knallt.
Die Songauswahl ist superb, leider fehlt jedoch das schöne "Prisoners In Paradise", aber Europe spielen von jedem ihrer Alben die besten Songs. Joey Tempest ist betörend gut bei Stimme, über John Norum braucht man sicherlich nicht mehr viel zu sagen, Ian Haugland lässt das Hammersmith Apollo so bombastisch mit seinem Drumsound einheizen, das schon der Putz von den Wänden fällt. Wenn Mic Michaeli beim letzten Song das legendäre Keyboard intro zu "Final Countdown" anstimmt, explodiert die Stimmung im Saal, das Publikum überhaupt ist gut bei Laune und singt z.b. bei "Carrie" lautstark mit.
Bei der 2. DVD hat man sich mal was einfallen lassen: Interessierte können mit John, Ian und Mic einen Blick auf ihre Instrumente und Equipment werfen, man kommt in den Genuß von über 70 Minuten Dialoge und Monologe der Band in einem Londoner Taxi (dort erfährt man viel über die Bandgeschichte) und neben Musikvideos zu "Hero", "Got To Have Faith", einer Disco/Biography gibt es auch noch eine 21 minütige Doku über die "Start From The Dark" Tour. Wirklich nett gemacht!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Konzert, aber.... 23. Februar 2006
Von André T.
Format:DVD
Ich muß schon sagen, da werden Erinnerungen an meine Jugend wach. Die Schwedenrocker waren damals meine Lieblingsband...und sind es mittlerweile auch wieder. Die Soloperformance von Joey des Titels "Carrie", sowie die powervolle und licht- und pyrostarke Darbietung von "Rock the Night" erzeugen eine richtige Gänsehaut bei mir. Super ist auch, dass das Publikum über das gesamte Konzert voll mit geht. Der Sound ist mit Dolby Digital 5.1 und DTS allererste Sahne. Nur ist leider das Bild dermaßen schlecht (teilweise extremer Griesel), dass es einzig und allein daran liegt, dass ich einen Punkt von der Maximalwertung abziehe. Sollte es noch eine Auflage mit gestochen-scharfen Bild geben, wäre allein das ein Grund, diese DVD nochmal zu holen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Handfester Hardrock aus Schwedenstahl 5. Dezember 2005
Format:DVD
Früher so in den 70er Jahren nannte man das HARDROCK. Es gab Bands wie Whitesnake und Rainbow. Dann in den 80ern wurde es härter und man nannte es Heavy Metal. Deren Vertreter hießen Saxon, Judas Priest und Iron Maiden. Zuletzt in den 90ern wurde es schneller, dunkler, einfacher. Man sprach von Speed Metal, Death Metal oder Trash Metal.
Dazwischen auch in den 80ern lagen Bands wie Bon Jovi, Night Rider und eben EUROPE. Für die einen waren sie schon immer Pop, für die anderen schon immer Rock. Heute bezeichnet man diese auch als Hair Metal. Was natürlich Quatsch ist.
EUROPE machen noch immer das, als was es ursprünglich begann: HARDROCK. Nachzuhören auf DVD 1 von Live fron the dark. 100 Minuten live aus dem Londoner Hammersmith Apollo. Denn auch wenn die neuen Songs etwas härter geworden sind, so finden alle Anhänger des guten alten Hardrocks daran gefallen. Herausragend bei den neuen Songs sind Got to have faith, Hero und Start from the dark. Die alten kennt man ohnehin. Und dass Joey auch noch am Ende bei Final Countdown voll bei Stimme ist, wird manch jüngeren Shouter verwundern. Er ist eben einer der besten Sänger dieses Genres!
DVD 2 ist dann die Fanbeigabe. Mit EUROPE im Bus von Amsterdam nach London. Mit EUROPE im Taxi durch London. EUROPE stellen liebevoll ihre Instrumente vor (Musiker aufgepasst!). Bandbio, Discographie und noch ein paar Videos vom neuen Album. Das macht Spaß.
Ärgerlich einmal mehr ist die Tatsache, dass das gesamte Material auch auf eine DVD gepasst hätte. Hier wird dem Fan unnötig Geld aus der Tasche gezogen. Das geht auch anders Leute!! Ansonsten ist die DVD eine prima Anschaffung und ein nettes Weihnachtsgeschenk für Papi.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett, aber nicht restlos begeisternd..... 13. Januar 2006
Format:DVD
Was war es doch für ein Triumphzug, der Schwedens erfolgreichster und genialster Hard Rock Export im Jahre 2004 durch die Hallen dieses Globus führte um nicht nur meine Wenigkeit livehaftig zu verzücken.
Nun also gibt’s Nachschlag: „Live From The Dark“ nennt sie sich passenderweise, diese schmuck aufgemachte Doppel DVD und wer EUROPE zuletzt live erleben durfte, der weiß was ihn erwartet, nämlich eine spielfreudige Band in absoluter Höchstform, die obendrein auch optisch noch durchaus „Starschnitt-tauglich“ scheint und weit mehr Energie rüberbringt als so manch andere „Reunionscombo“.
Was soll man über den Gig selbst groß erzählen ... klar, „Carrie“ in dieser Akustikversion ist Übermacht, herrlich, zum Weinen schön; Nummern wie „Girl From Lebanon“ oder „Wings Of Tomorrow“ zeigen den vielerorts unterschätzten metallischen Tiefgang, der EUROPE auszeichnete und zu Überhits der Gattung „Final Countdown“, „Cherokee“ oder „Superstitious“ muss man eh nix sagen. Dazu gesellen sich mit „Flames“, „Wake Up Call“ oder „Hero“ (anfangs geschmähte) Zeitgeistrocker des guten Comebackalbums, die ohne Wenn und Aber überzeugen können und eine knapp 100-minütige Setlist abrunden, die schöner kaum sein könnte (na ja, „Ninja“, „Time Has Come“ und „Seven Doors Hotel“ hätten ruhig noch sein dürfen...).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar