Jetzt eintauschen
und EUR 3,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Europa verteidigen. Zehn Texte [Broschiert]

4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.




Produktinformation

  • Broschiert
  • ISBN-10: 3935063660
  • ISBN-13: 978-3935063661
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 386.299 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
46 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unabhängig informieren. Freiheit verteidigen. 1. Januar 2012
Von amazonmuc
Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe gezögert diese Buch zu kaufen, ist es doch nur eine (gut) übersetzte Auswahl von frei verfügbaren Texten. Ich habe einige im englischen Orginal gelesen, da mir Fjordman wegen seiner klugen Gedanken zur Transmission von Wissen auffiel. Wegen des Hinweises auf das Nachwort von Martin Lichtmesz habe ich es aus einem Impuls heraus trotzdem gekauft. Sowohl die Texte Fjordmans in gebundener Form, wie auch das Nachwort rechtfertigen die Anschaffung. Im Anhang sind alle alle Quellen wiedergegeben. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen, ohne alle Punkte diese Buches zu teilen.
Die Auswahl der Texte ist schlüssig. Im wesentlich wird die Kulturkritik und "vierzehnhundert Jahre Krieg" in den Mittelpunkt gerückt. Sehr gut der Text zur "Vaterlosen Gesellschaft", hin zur der "Elternlosen Gesellschaft" zur Kultur der Nichterwachsenen. Der dritte Teil hat den Schwerpunkt der Globalisierung und EU mit dem geradezu prophetischen Essay: "Wenn Verrat zu Norm wird". Am Ende des Buches ist es beeindruckend, den brillanten Entwurf der Europäischen Unabhängigkeitserklärung von Fjordman in deutscher Sprache zu lesen.
Fjordman hat einen wachen Verstand und profunde historische Kenntnisse, wie erwähnt auch im Bereich der Wissenschaftsgeschichte. Da er sehr belesen ist, sind seine Hinweise immer eine Fundgrube für Orginalquellen und weiterführende Literatur. Seine Analyse der Europäische Situation wird wohl von den meisten Menschen geteilt, die frei denken können und dürfen. Seine präsentierten Fakten sind immer belegt und kaum angreifbar.
Martin Lichtmesz befindet sich dagegen in einem Dillemma.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
62 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine notwendige Stimme 15. Dezember 2011
Counterjihad, also die Abwehr dschihadistischer Bestrebungen von Muslimen in Europa, ist meist ein eindimensionales Geschäft: Der Islamismus soll für alle Fehlentwicklungen und für die Infragestellung Europas verantwortlich sein.
Fjordman (so das Pseudonym des norwegischen Internet-Publizisten Peder Jensen, geboren 1975) ist wohltuend differenzierter, das kann ich nach der Lektüre seines ersten in deutscher Sprache erschienenen Buches sagen. Er bleibt nicht bei der Islamkritik stehen, sondern läßt eine gründliche Kulturkritik mit Blick auf die eigenen Verfehlungen der Europäer folgen. Zuletzt schwenkt sein Blick auf die globalistischen Tendenzen, die er für mindestens ebenso gefährlich hät wie das Eindringen einer fremden, aggressiven Religion in unseren Kontinent.
Fjordman zitiert viel, er ist sehr belesen und verknüpft Lektürefundstücke mit eigenen, originellen Beobachtungen und Schlußfolgerungen. Er ist außerdem - glaube ich - in die Schlußsätze seiner Essays verliebt: Er gibt den texten mit diesen Wendungen 0ft noch einen besonderen Schwung.
Von großer Bedeutung ist das fast 80-seitige Nachwort von Martin Lichtmesz: Er beschreibt, wie Fjordman vom norwegischen Attentäter Anders Breivik gelesen und zitiert wurde und was dies für einen Publizisten bedeutet: den medialen Tod. Lichtmesz beschreibt weiter, daß Breivik mit diesem Mißbrauch der Theorie Fjordmans den konservativen, rechten Kräften ihr ureigenes Feld vermint hat: Fjordman hat mit den Attentaten nichts zu tun, aber er kann nicht mehr unbefangen das tun, was er am besten kann und was für uns alle notwendig ist: schreiben, warnen, zur verteidigung Europas aufrufen.

Ich gebe füpnf Sterne für eine mutige, gute Edition der Texte Fjordmans
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Multikulturismus = Kulturmarxismus 19. Februar 2012
Von Surfer
Von Amazon bestätigter Kauf
Die beiden Autoren Martin Lichtmess und Manfred Kleine-Hartlage gestalten ihr Buch mit 10 Texten des Skandinaviers Fjordman (Pseudonym), der als Blogger auf seiner bevorzugten Netzseite "Gates of Vienna" der Beste war und ein brillanter Denker und Schriftsteller. Dieser studierte zuvor in Oslo Kultur und in Kairo und Bergen Arabisch. Im Auftrag des Norwegischen Außenministeriums in Hebron arbeitete Fjordman als internationaler Beobachter. Als er in Kairo den Jubel der Bevölkerung über die Anschläge vom 11.September 2001 mitbekam, wurde er langsam islamkritisch und betätigte sich als Blogger. Als "der Spiegel" und andere Medien ihn als geistigen Urheber an dem Massenmord von Utoya brandmarken wollten, gab der etwa 30-jährige seine Tätigkeit als Blogger auf.

Im vierten Text geht es um Marxismus. Während der Berliner Mauerfall das Ende des ökonomischen Marxismus bedeutete, hat der Kulturmarxismus sich im Westen, stärker als vor dem Mauerfall, fest eingenistet. Im Westen läuft momentan ein gigantisches, radikales, utopisches und gefährliches Sozialexperiment in Form von Multikulturalismus und islamischer Einwanderung. In Norwegen, wo bis vor kurzem noch 99 Prozent der Bevölkerung weiße, lutherische Christen waren, werden einheimische Norweger bald eine Minderheit bilden. Und immer noch beharren norwegische Politiker, Journalisten und Universitätsprofessoren darauf, daß das nichts sei, worüber man sich Sorgen machen müsse. Nicht anders die deutschen Grünen, die den Abbau und die Auflösung der deutschen Leitkultur in ihr Programm aufgenommen haben! Das westliche intellektuelle Establishment verleugnet Christentum und die nationale Idee.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa1c285f4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar